Duftende Geschenkideen – Tipp Nummer 3

In 34 Tagen ist Weihnachten ..

Tipp Nummer 3 – Schenke Kraft

Kraft können wir alle gebrauchen, denn Du kennst bestimmt auch dieses Gefühl, dass

* Dir Dein Alltag den Boden unter den Füßen wegzieht …
* Du Dich mit vielen Situationen überfordert fühlst …
* Du gerne mehr Zeit für Dich hättest …
* Du gerne etwas ändern möchtest, aber nicht den Mut oder die Geduld dazu hast …

Wenn es Dir so oder so ähnlich geht, dann ist Sacred Mountain definitiv für Dich!

Mir hilft es gerade mich in meinem neuen Leben zurechtzufinden, bei mir zu bleiben, auf mich und meine innere Kraft zu vertrauen, denn so eine Weltreise kann ganz schön aufregend sein!

Was wir alle brauchen?

Unsere innere Kraft, die stetig in uns lodert, aber ganz oft verdeckt ist, begraben liegt unter all diesen Anforderungen des Alltags. Das Gute ist …

Wir alle haben diese innere Kraft in uns, wir müssen sie nur entfesseln

Wenn Du etwas suchst, dass Dich bei der Entfesselung unterstützen kann, dann ist Sacred Mountain für Dich!
Ich trage es morgens, mittags und abends auf meine Fußsohlen und meinen unteren Rücken auf und fühle mich wie die Kraft der Bäume durchströmt, denn Sacred Mountain enthält die Essenzen von der Balsamtanne, der Schwarzfichte, der Zeder und das sehr beruhigende, entspannende & ausgleichende Ylang Ylang.
Die Fichte unterstützt Dich mehr im Hier und Jetzt zu sein
Die Zeder wirkt extrem stabilisierend und stärkt in Situationen scheinbarer Machtlosigkeit.
Das Öl der Balsamtanne kann Dir ein Gefühl der Erdung, Ermächtigung und Verankerung geben.

Mach Dir selbst oder einer lieben Freundin eine Freude und schenke Sacred Mountain.

Du möchtest wissen wo Du dieses wunderbare Öl bekommst mit dem Du Dir oder einer lieben Freundin eine Freude machen kannst?

Dann kontaktiere mich gerne!

Duftende Geschenkideen – Tipp Nummer 2

In 35 Tagen ist Weihnachten – Zeit für duftende Geschenkideen

Tipp Nummer 2 – Schenke Stärkung

Mit meinen heutigen, kraftvollen 2 Geschenken gibst Du Deinen Lieben die Möglichkeit ihr gesundes Immunsystem zu unterstützen, richtig tief durchzuatmen und ihr Zuhause in eine wohlduftende, reine Atmosphäre zu verwandeln!

Mit R.C. starten sie morgens schon unter der Dusche vitalisiert in den Tag und erfrischen tagsüber die Luft und unterstützen die tiefe Atmung.

 

Thieves hat vielseitige Anwendungsmöglichkeiten, ich nutze es in der selbst gemachten Zahnpasta, Mundspülung, als Reinigungsspray, mit Kokosöl auf die Brust aufgetragen um das Immunsystem zu stärken und als Plusöl in meinen leckeren Keksen!

Möchtest Du Dir und Deinen Lieben auch eine Freude machen und diese natürliche Stärkung verschenken, dann kommentiere diesen Beitrag oder kontaktiere mich persönlich unter kontakt@kayfitz.com und ich schicke Dir gerne weitere Informationen und natürlich auch mein leckeres Keksrezept

 

Duftende Geschenkideen – Tipp Nummer 1

In 36 Tagen ist Weihnachten
In den nächsten 14 Tagen teile ich täglich die besten Geschenkideen für Dich und Deine Lieben mit Dir

Tipp Nummer 1 – Schenke geschmeidige Lippen

Denn gerade im Herbst und Winter trocknet die Wechselwirkung von kalte Luft draußen und Heizungsluft drinnen Deine Lippen gerne aus, sie werden spröde und sogar rissig.

Herkömmliche Lippenpflege trocknet die Lippen noch mehr aus anstatt sie tatsächlich zu pflegen, Feuchtigkeit zu spenden und sie zu unterstützen!

Deshalb mache ich meine Lippenpflege lieber selbst oder nutze, gerade wo ich auf Weltreise bin eine natürliche Lippenpflege auf der Basis von Kokosöl, Mandelöl, Jojobakernöl, Hagebuttenöl kombiniert mit der wunderbaren Kraft von ätherischen Ölen.

So weiß ich zu 100% was ich auf meine Lippen auftrage!

Dieses Lippenbalsam verschenke ich sehr gerne

Möchtest Du Dir und Deinen Lieben auch eine Freude machen und diese natürliche Lippenpflege verschenken, dann kommentiere diesen Beitrag oder kontaktiere mich direkt unter kontakt@kayfitz.com und ich schicke Dir gerne weitere Informationen!

Fit und Gestärkt durch Herbst und Winter – So unterstützt Du Dein Immunsystem – Tipp 2 von 14

Natürlich kannst Du Dein Immunsystem über die Ernährung stärken

Iss ausgewogen, frische Lebensmittel vor allen Dingen regional und saisonal!

Heute gibt es den Immunbooster – Avocado

Die Avocado versorgt Gehirn & Nerven mit jeder Menge Energie und beinhaltet eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen. Sie ist ein altbekanntes Heilmittel, eine gute Quelle für gesunde Fette und reich an Nährstoffen.

Mach Dir doch heute dieses leckere Avocadobrot
Zutaten:
1 Glas Kichererbsen
1 Zwiebel
1 Avocado
Petersilie oder Schnittlauch
Salz, Pfeffer, Kurkuma

Kleingehackte Zwiebeln in eine Pfanne geben, kurz andünsten. Kichererbsen abschütten dazugeben und mit einer Gabel zerdrücken, mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen – 3-4 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten
Avocado in kleine Stücke schneiden.
2 Scheiben Vollkornbrot mit der fertigen Kichererbsenmasse bestreichen. Gewürfelte Avocado darauf verteilen und mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.

Guten Appetit

Gesund durch Herbst & Winter – So stärkst Du Dein Immunsystem Tipp 1 von 14

Das Immunsystem stärken – das hast Du bestimmt schon oft gehört, aber was steckt eigentlich dahinter und wie kannst Du Dein Immunsystem unterstützen?

Was ist das Immunsystem?

Das Immunsystem besteht nicht nur aus einem Organ sondern, so wie es der Name schon verrät, aus einem ganzen System.

Dazu gehören:

  • Abwehrsystem
  • Hormonsystem
  • Nervensystem

Dementsprechend ist es auch beeinflussbar durch Gedanken, Gefühle und Stress.

Die Aufgabe des Immunsystems

Das Immunsystem hat die Aufgabe abzuwehren, zu zerstören oder zu adaptieren. Damit ist nicht nur Arbeit auf der rein körperlichen Seite gemeint, sondern auch auf seelischer und geistiger Ebene.

Besonders in Herbst & Winter muss das Immunsystem einiges aushalten – Feuchtigkeit und Kälte fordern unserer körpereigene Abwehr – die Erkältung ist fast vorprogrammiert

Dein gestärktes Immunsystem erkennt Krankheitserreger, macht sie unschädlich und entfernt sie aus dem Körper und es erkennt Schadstoffe aus der Umwelt und neutralisiert sie

Genau deshalb ist es so wichtig, dass Du Dein Immunsystem unterstützt und es auf natürliche Weise stärkst!

Tipp Nummer 1 – Gönne Dir ein wohltuendes Fußbad

Fülle eine rechteckige Schüssel mit 37°-38° warmen Wasser, gib 5 Tropfen Thieves dazu und genieße in den nächsten 10 Minuten die wohltuende, aufsteigende Wärme.
Lies dabei ein Buch oder schließe die Augen – entspanne Dich.
Trockne die Füße danach gut ab und nun kannst Du zusätzlich noch 1 Tropfen Thieves auf Deine Fußsohlen streichen und Kuschelsocken anziehen!

Warum ausgerechnet Thieves?

Ganz einfach: Thieves vereint die großartige Wirkung der Einzelöle Nelke, Zimt, Rosmarin, Zitrone & Eucalyptus
  • Nelke wirkt belebend und vitalisierend und hat einen hohen ORAC Wert
  • Zimt senkt den Blutzucker
  • Rosmarin erhöht die Widerstandskraft & die Durchblutung
  • Zitrone stimuliert Dein Immunsystem
  • Eukalyptus erfrischt, belebt, reinigt und öffnet die Atemwege

Bleib gesund, Kay

Wissenswertes – Essentials

11 Tipps für die Verwendung von naturreinem Pfefferminzöl

Ich liebe diese naturreinen ätherischen Öle, ich nutze sie täglich und in den nächsten Wochen möchte ich Dir nach und nach alle Öle, ihre Anwendungsbereiche und wie ich und wofür ich sie nutze, vorstellen.

Teil 2 – Pfefferminzöl

Für Deinen Körper:

  1. Ich nutze das Pfefferminzöl nachmittags als 2. Teil meiner täglichen Zellreinigung. Wie genau das funktioniert, kannst Du hier lesen — Zitronen-Pfefferminz-Zellreinigung
  2. Pfefferminzöl kannst Du wunderbar vor dem Training einatmen. Dazu gibst Du einen Tropfen auf eine Handfläche, verreibst diesen und atmest 3 mal tief durch die Nase ein und aus und dann 3 mal tief durch den Mund ein und aus. Dieses Prozedere erhöht die Sauerstoffaufnahme in den Zellen und somit kannst Du Deine Leistung steigern.
  3. Trage das Öl auf deinen Bauch (rund um den Nabel) auf, um Deine Verdauung zu unterstützen.
  4. Auf den Nacken aufgetragen kann Pfefferminz zum einen Nackenverspannungen mildern.
  5. Und zum anderen kühlen und erfrischen (gerade an warmen Sommertagen ein Genuss)!
  6. Wenn Du so wie ich anstrengende Workouts liebst, aber Dir ab und zu dabei leicht übel wird, dann kann das Einatmen eines Tropfen Pfefferminzöls Dir helfen.
  7. Wenn Du gerade in einem Energietief steckst, dann kannst Du Pfefferminzöl in einem Verdunster verdunsten oder in eine Sprühflasche mit destilliertem Wasser geben und etwas im Raum versprühen.
  8. Hast Du gerade ungeheure Lust auf etwas Süßes? Gib einen Tropfen Pfefferminzöl auf eine Handfläche, verreibe ihn und atme 2-3 tief ein und aus. Pfefferminze fördert das Sättigungsgefühl.
  9. Du möchtest heute unbedingt trainieren, aber Dir tut von gestern oder vorgestern noch alles weh? Trage Dir Pfefferminzöl auf die betroffene Muskulatur auf und aktiviere somit Deinen Körper.
  10. Du leidest hin und wieder an leichten Kopfschmerzen? Gib 1 Tropfen Pfefferminzöl auf Deine Fingerspitzen und verreibe diese auf den Schläfen. Vorsichtig! Nah am Haaransatz und auf keinen Fall zu nah an die Augen. (In einem Tropfen Pfefferminzöl stecken 40 Tassen Pfefferminztee)
  11. Du bist unruhig und nervös, weil du einfach etwas überlastet bist, Dir heute einfach alles zu viel war? Dann nimm je einen Tropfen Pfefferminz- und Lavendelöl und verreibe beide auf Deinen Fußsohlen. Du wirst spüren, wie Du ruhiger wirst!

Hier findest Du Teil 1 der Serie – Zitronenöl 

Wenn Du diese Tipps gut findest und das Pfefferminzöl nutzen möchtest, dann ist es wichtig, dass Du wirklich 100% naturreines Zitronenöl verwendest. Kontaktiere mich gerne wenn Du nähere Informationen möchtest!

 

Weiterlesen

Heißhunger ade – Tipp Nummer 5

Der Heißhunger überkommt Dich immer wieder? Dann habe ich heute den ultimativen Tipp für Dich

Iss regelmässig, denn wenn Du Mahlzeiten auslässt, dann sinkt Dein Blutzuckerspiegel in den Keller und verlangt SOFORT nach Essen!

  • Smoothie, Obst oder Granola zum Frühstück
  • Salat mit Beilage zu Mittag
  • Ein kleiner Powersnack zwischendurch
  • Suppe oder Gemüsepfanne zum Abendessen

Et voilà – Du genießt den ganzen Tag über leckere, schnell zubereitete Mahlzeiten und sagst dem Heißhunger Lebewohl!

Und wenn Du noch passende Rezepte suchst, dann kannst Du Dir HIER gerne mein kostenloses Rezeptbuch herunterladen

Heißhunger ade – Tipp Nummer 4

Was ist wenn die Lust auf Süßes so groß ist, dass Du überhaupt nicht widerstehen kannst …

Kein Problem, dann brauchst Du ganz einfach eine süße Alternative – wie z.B. mein selbst gemachtes Karamell. Das mache ich natürlich auf Vorrat, damit ich immer was „gesundes Süßes“ im Haus habe 😀

Schon als Kind konnte ich mich in Karamell reinsetzen. Damals allerdings noch die ungesunden Version. Oft habe ich Karamell Pudding selbstgemacht, habe Karamellbonbons genascht und bei einer großen Fast Food Kette Softeis mit Karamell Soße gefuttert.

Mit Beginn meiner zuckerfreien Zeit war Karamell für mich tabu!

Aber vor 2 Jahren gab mir eine Freundin ein Rezept aus den USA für selbst gemachtes, zuckerfreies und ach so gesundes Karamell. Beim allerersten Mal habe ich mich genau an das Rezept gehalten, war aber mit dem Ergebnis nicht 100% zufrieden.

Das heißt bei mir aber nichts, denn ich halte mich eigentlich nie an ein Rezept, also ging es beim zweiten Mal ans Austesten und beim dritten Mal und vierten Mal bis ich dann das perfekte Karamell hatte … und dieses Rezept findest Du hier:

Zutaten:

  • 200 g Mandeln
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100g Buchweizen
  • 350 g Datteln
  • 50 g Gojibeeren
  • 1 EL grobes Salz
  • 1/2 TL Zimt oder 4 Tropfen Zimtöl
  • 1 EL Pumpkinpie Spice (optional) – das Rezept findest Du HIER!
  • 3 Tropfen Kardamom+ (optional)

Zubereitung:

Die Mandeln, Buchweizen und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten, grobes Salz darüber geben.

Mandeln, Sonnenblumenkerne, Salz & Datteln in einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Zimt zugeben und zum Schluss die Gojibeeren unterheben.

Den Teig drückst Du in eine mit Backpapier ausgelegte rechteckige, kleine Backform. Der Teig sollte etwa 1-2 cm hoch sein. Dann deckst Du den Teig mit Backpapier zu und gibst die Auflaufform für 60 Minuten in die Gefriertruhe.

  • Rausholen
  • in kleine Stücke schneiden
  • eins zur Seite legen
  • den Reist in ein luftdichtes Gefäß geben
  • das beiseite gelegte Stück naschen 😉
  • die Dose in den Kühlschrank stellen und bei Bedarf genießen!

Hält sich über mehrere Wochen im Kühlschrank!

TIPP: 

Du kannst den gekühlten Teig auch noch mit veganer, geschmolzener Schokolade übergießen und getrocknete, kleingehackte Kornblumen darüberstreuen!

Heißhunger ade – Tipp Nummer 3

Gerade in der kühlen Jahreszeit freuen wir uns auf leckere, wärmende und auch süße Sachen.

Dieser Seelen Smoothie tut Deiner Seele gut und stillt ebenso den Heißhunger auf Süßes

Seelen Smoothie – 0,5 Liter
2 große, reife Bananen
1 EL Mandelmus oder Cashewmus oder Erdnussmus
2 EL Kakao
4 Datteln
450 ml Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch

Die Zutaten gibst Du alle in einen Mixer und pürierst sie – fertig ist Dein persönlicher Seelen Smoothie, der übrigens auch warm lecker schmeckt!