Kichererbsenrührei

Wir haben immer unsere typischen Gerichte, wie z.B. Sonntags gibt es immer Pancakes – immer verschiedene Sorten (Kürbis-, Blaubeer-, Himbeer-, Schoko-, Protein-, usw.) aber es gibt Pancakes und Samstags gibt es nach den Vormittagskursen immer „Rührei“- eine lange Zeit war die Grundlage immer Tofu – mal natur, mal geräuchert – aber immer Tofu.

Naja, ich mag Abwechslung, also dachte ich mir, da sollte mal eine andere Lösung her und da ich Kichererbsen so liebe, habe ich zwei verschiedene Rührei Rezepte mit Kichererbsen kreiert.

Das Rezept mit Kichererbsenmehl habe ich heute für Dich aufgeschrieben:

FullSizeRenderKICHERERBSEN RÜHREI

Zutaten: 

  • 130ml Wasser
  • 150 g Kichererbsen
  • 1 EL Kokosöl
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Curry, etwas Chili
  • Klein geschnittenes Gemüse nach Belieben (Zucchini, Champignons, Kirschtomaten, Lauch, Paprika)
  • etwas Pflanzenmilch
  • Kala Namak wer möchte, ich benutze es nicht
  • frischen Schnittlauch
Zubereitung:

Gib das Kichererbsenmehl, und das Wasser und die Gewürze in eine Schüssel und lass es kurz quellen. Falls die Masse nicht flüssig genug ist, gibst Du etwas Pflanzenmilch oder Wasser dazu. Wenn Du möchtest, gibst Du auch das klein geschnittene Gemüse zum Teig. Du brauchst aber kein Gemüse.

Nun erhitzt Du das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und gießt den Teig hinein. Kurz anbräunen und dann gut vermischen, hin und herschieben. Du merkst, ob das Rührei zu trocken wird und falls das so wäre, dann gibst Du einfach noch etwas Pflanzenmilch dazu.

Den Schnittlauch drüber streuen und servieren ….

Lecker!

Einfach__Lecker___SchnellNoch mehr leckere vegane und glutenfreie Rezepte findest Du in meinem kostenlosen Ebook „Einfach, Lecker & Schnell“

[button font_size=“20″ color=“#400080″ text_color=“#ffffff“ icon=“check-circle“ url=“http://kayfitz.com/go/ebook-rezepte/“ width=““ target=“_self“]Ja, ich möchte das Gratis Ebook! [/button]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.