Es müssen nicht immer Crunches sein … Teil 2

Magst Du auch Abwechslung beim Training?

Ich auch … Deshalb habe ich hier mal ein paar Alternativen zu den typischen Core Übungen zusammen gestellt.

Teil 1 von Es müssen nicht immer Crunches sein

 

Auch heute gibt es wieder effektive Varianten –  Teil 2

1. Übung: Hold it – Schrägsitz, Du lehnst Dich nach hinten, streckst die Beine lang nach vorne und hältst die Position für 21 Sekunden.

2. Übung: Up and down – Schrägsitz, Du lehnst Dich nach hinten, streckst die Beine lang nach vorne und gehst im Wechsel mit den Beinen auf und ab – 21 Sekunden

3. Übung: Scissors – Schrägsitz, Du lehnst Dich nach hinten, streckst die Beine lang nach vorne und überkreuzt die Beine – 21 Sekunden

4. Übung: Russian Ab Twist I – Schrägsitz, Du lehnst Dich nach hinten, streckst die Beine lang nach vorne, nimmst die Hände vor der Brust aufeinander und drehst Dich im Wechsel nach rechts und nach links – 21 Sekunden.

5. Übung: Russian Ab Twist II – Schrägsitz, Du lehnst Dich nach hinten, winkelst die Beine an, Füße angehoben, nimmst die Hände vor der Brust aufeinander und drehst Dich im Wechsel nach rechts und nach links – 21 Sekunden.

6. Übung: Knee tucks –  Schrägsitz, Füße aufgestellt. Du lehnst Dich nach hinten. Stützt Dich mit den Händen auf, Finger zeigen Richtung Po. Ziehst beide Knie ran und rundest ein, streckst beide Beine lang nach vorn und richtest Dich auf – 21 Sekunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.