Von Süß Bis Sauer – Die Richtige Kombination Von Früchten

Früchte bestehen in erster Linie aus aus Wasser und Fruktose und enthalten Aminosäuren, Enzyme, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Vitamine und pflanzliche Öle.

Sie sind leicht verdaulich und sehr nahrhaft, allerdings kommt es doch immer wieder auf die richtige Kombination der Früchte untereinander an, um Verdauungsstörungen bzw. einen aufgeblähten Bauch zu vermeiden.

Deshalb zeige ich Dir heute welche Früchte Du untereinander kombinieren kannst.

Süße Früchte

  • BananenFresh banana shake
  • Kaki
  • Trockenobst  Rosinen,  Feigen, Datteln, Ingwer
  • Pfirsich
  • Feige

 

Iss süße Früchte entweder vor der Hauptmahlzeit oder als eigenständige Mahlzeit.

Halbsüße Früchtemango-1534061_1920

  • Äpfel
  • Birnen
  • Pflaumen (Zwetschgen)
  • Mango
  • Papaya
  • Wassermelonen – wobei die Wassermelone immer einzeln verzehrt werden sollte

Halbsüße Früchte sind mit süßen und sauren Früchten kombinierbar und passen übrigens auch gut zu Nüssen.

Saure Früchte

  • Erdbeere
  • Zitrone
  • BrombeerenBlueberries
  • Himbeeren
  • Heidelbeeren
  • Ananas
  • Grapefruit
  • Brombeere
  • Mandarine
  • Tomate

Halbsaure Früchte:

  • Red dried goji berries in wooden spoonPflaume
  • Kiwi
  • grüne Trauben
  • Goji-Beeren

Richtig Kombination der Früchte

Kombiniere Süße Früchte mit Halbsüßen Früchten

Kombiniere Saure Früchte mit Halbsauren Früchten

TIPP: Achte auch darauf nicht mehr als 3 Früchte auf einmal zu kombinieren, damit Du Deinen Magen nicht überlastest!

Du brauchst ein paar Rezept Ideen zur richtigen Kombination?

Rezept 1: Mango Banane Smoothie

Rezept 2: Ananas-Avocado Smoothie

 

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.