retro-1254589_1280

Plank Challenge – So Schaffst Du Die 28 Tage!

Wir sind mittendrin in der 28 Tage Plank Challenge und heute möchte ich Dir einige Tipps geben, wie Du die Plank Challenge (ohne Rückenprobleme zu bekommen) schaffst

Aber zuerst stellt sich natürlich die Frage, warum es überhaupt zu Rückenproblemen kommen kann?

  1. Du entwickelst falschen Ehrgeiz … das bedeutet: Du hast Dich z.B. für den Super Fit Trainingsplans entschieden und merkst nun, dass es Dir zuviel wird – trotzdem machst Du weiter, damit Du nicht “versagt” hast.
  2. Deine Haltung lässt zu wünschen übrig … das bedeutet, dass Du unbedingt die Zeitspanne halten möchtest, aber eigentlich keine Kraft mehr hast und dadurch ins Hohlkreuz gehst – dann sind Rückenschmerzen, vor allem im Lendenwirbelbereich vorprogrammiert.
  3. Du bist Anfänger und diese plank Challenge ist Deine erste sportliche Betätigung seit Jahren … dann kann diese tägliche sportliche Herausforderung für Dich zu viel werden.

Was also kannst Du tun?


Tipp Nummer 1 – Vergiss den falschen Ehrgeiz!

direction-1293809_640
Mal ehrlich, meinst Du wirklich es zeigt irgendwer mit dem Finger auf Dich wenn Du die Zeiteinheit nicht mehr schaffst?

Nein! – Also worauf wartest Du? Wenn es Dir zuviel wird, gibt es mehrere Möglichkeiten:

Tipp Nummer 2 – Wechsle den Trainingsplan

Ich habe die Challenge so konzipiert, dass es wirklich für jeden Fitnesslevel passt, so kannst Du also als Super Fit auf den Fit Trainingsplan wechseln und als Fit auf den Anfänger Trainingsplan

Tipp Nummer 3 – Bleibe bei Deinem Trainingsplan und halte an

Wenn Du merkst, dass Du gestern schon an der Grenze warst und eigentlich gar nicht weißt, wie Du heute noch 4 oder 7 Sekunden mehr schaffen sollst, dann mach heute die gleiche Sekundenzahl wie gestern.

Meinst Du nicht, dass das allein schon eine herausragende Leistung ist?

Ich glaube schon, denn Du nimmst an der plank Challenge teil und das hast Du vorher nicht gemacht!

Tipp Nummer 4 – Nur Geduld

Wenn Du Dich zum Anhalten entschlossen hast, dann bleibe bei dieser Zeitspanne so lange bis Du das Gefühl hast, dass Du nun die Zeit um 4 oder 7 Sekunden erhöhen kannst. Und wenn Du 7 Tage mit der gleichen Zeit plankst!

Wie gesagt, sei stolz auf Dich, denn Du bist konsequent bei der Sache!

Tipp Nummer 5 – Scheue Dich nicht vor Modifikationen

Schau Dir ruhig nochmal das Modifikationsvideo an und nutze die Hilfestellungen – das ist doch keine Schande, sondern im Gegenteil … es geht doch darum mal 28 Tage lang etwas umzusetzen, anstatt (schon wieder) aufzugeben und wenn Du dazu Hilfestellungen brauchst, dann sei dankbar dafür und nutze sie!

Tipp Nummer 6 – Gib nicht auf!

retro-1254589_1280

 

 

Ja, ich weiß es ist schwer und anstrengend – aber Du schaffst das!

Und wenn Du das Gefühl hast, es nicht mehr zu schaffen, dann hol Dir Hilfe von mir oder in der kostenlosen und geschützten LEBEN GEHT HEUTE ANDERS Gruppe!

 

 

Übrigens startet am Montag meine Stärke Deinen Rücken Challenge – eine wunderbare Ergänzung zur plank Challenge! Mit nur 7 Minuten am Tag stärkst Du Deine Rückenmuskulatur, mobilisierst & dehnst sie!

Du erhältst 7 Tage lang jeden Tag ein Trainingsvideo, indem ich persönlich mit Dir trainiere!

Melde Dich jetzt kostenlos an: 

7 Tage Stärke Deinen Rücken Challenge

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>