das selbe tun

Die 5 Phasen der Veränderung

Gerade hast Du dir vorgenommen, etwas an Deinem Alltag zu ändern, schon scheint Dir etwas in die Quere zu kommen

  • Dein Auto geht kaputt
  • Du wirst krank
  • Jemand in der Familie wird krank
  • Du hast plötzlich mehr Aufgaben im Job
  • usw.

das selbe tun

 

Und schon scheinen wir für die neue Angewohnheit keine Kraft, keine Energie und vor allen Dingen keine Zeit mehr zu haben und lassen sie ganz schnell wieder links liegen, denn diese neue Angewohnheit hat sich noch in unserem Alltag verfestigt, wir haben es noch nicht oft genug wiederholt.

 

28 – 30 Tage dauert es neue Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren und diese Zeit kann mit Höhen & Tiefen in 5 Phasen unterteilt werden.

 

Phase 1 – die ersten 3 – 5 Tage:

Voller Euphorie stellen wir uns der neuen Aufgabe, der neuen Angewohnheit und gehen voller Freude ans Werk. Denn Neues ist oft sehr aufregend

Phase 2: der 6. – 10. Tag:

Der Alltag hat Dich wieder und Du beginnst die neue Gewohnheit ein wenig schleifen zu lassen und dein Geist & Dein Körper signalisieren Dir, dass diese neue Gewohnheit überhaupt nichts bringt.

Phase 3: der 11. – 20. Tag

Hast Du die ersten 10 Tage überwunden, merkst Du, dass es allmählich einfacher wird – zwar kämpfst Du immer noch mit deinem Schweinehund, aber Du erkennst, dass diese neue Angewohnheit gar nicht mal so schlecht ist!

Phase 4: der 21. – 30. Tag:

Jetzt bist Du schon in der Euphorie die 30 Tage ja bald geschafft zu haben und Du merkst, dass Du das was Du für unmöglich gehalten hast, jeden Tag ohne Problem wiederholst. In dieser Phase verfestigt sich die neue Angewohnheit

Phase 5: nach dem 30. Tag

nun sollte man meinen, dass sich die neue Angewohnheit fest in Deinem Alltag integriert hat, aber schon nach wenigen Tagen fängst Du wieder an zu schummeln und redest Dir ein, dass Du “es” heute nicht machen musst, schließlich warst Du so lange tapfer.

Leider kommt es auch hier immer wieder vor, dass Du wieder in Deine alten Gewohnheiten zurückfällst.

 

Weißt Du warum das so ist?

Dir fehlt Dein Warum!

Dir fehlt die emotionale Verbindung um diese neue Angewohnheit auf Dauer beizubehalten.

Glaube mir, ich weiß wovon ich spreche, denn wann auch immer ich eine neue Challenge starte und gerade jetzt habe ich so viele parallel laufende Challenges gehe ich durch diese Phasen –

Wieso ich jede einzelne bis zum Schluss mit Freude bewältige?

Weil ich weiß warum ich das tue! Ich kenne meine Ziele und stehe jeden Morgen voller Freude um kurz nach 4 Uhr auf um an diesen Ziele zu arbeiten!

MACH DEINE AUGEN AUF. ERLEBE

 

Aber keine Sorge, Du musst nicht zum Frühaufsteher werden, um kleine Veränderungen in Deinen Alltag einzubauen.

Sei gespannt, denn in den nächsten Wochen werde ich Dir zeigen, wie Du Dein Warum findest und wie Du immer mehr kleine Veränderungen in Deinen Alltag einbaust, damit Du glücklicher & zufriedener bist!

Bis bald, Deine Kay

Möchtest Du noch mehr Infos rund um die Themen Ernährung, Fitness & Motivation?

Dann sichere Dir hier den ViP Zugang zu Kays News!

Kays News || Zu Hause Fit || Essen mit Genuss || Energie im Alltag

Dein Zugang zu Kays News

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>