Archiv des Autors: owner

Super Leckerer, Saftiger Schoko Kuchen

Es ist Wochenende und am Wochenende braucht es schon einen Kuchen 😉

Wie diesen super leckeren, saftigen Schokoladen Kuchen

 
Zutaten:
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 200g Buchweizenmehl
  • 50g Reismehl
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 1 EL Chiasamen mit 3 EL Wasser vermischen
  • 125ml Kokosöl
  • 7 EL Kakao
  • 60g Kokosblütenzucker
  • 300ml Pflanzendrink (Reis, Mandel, Cashew, Kokos)
Zubereitung:
Alle Zutaten in einer großen Schüssel verrühren, in eine mit Öl gefettete und mit Buchweizenmehl bestäubte Kasten oder runde Form füllen und bei 180° 55-60 Minuten im nicht vorgeheizten Backofen backen!
Vegane Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen!
Schöööönes Wochenende! 😃❤️

Riesen Energiekugel

Ich liebe Energiekugeln, die ich auch liebevoll meine kleinen Powerbällchen nenne!

  1. Sie sind super einfach & schnell gemacht
  2. Du kannst die verschiedenen Zutaten miteinander kombinieren
  3. Sie stecken voller Ballaststoffe
  4. Sie versorgen mit Energie
  5. Sie sind mega lecker

Normalerweise esse ich 2-3 kleine Energiekugeln und dann kann es voller Power weitergehen

Jetzt hatte ich die Idee, ich könnte ja auch mal Riesen Energiekugeln machen!

Hier ist mein neuestes Rezept

RIESEN ENERGIE KUGEL

Zutaten:

  • 200g Buchweizen
  • 200g Sonnenblumenkerne
  • 200g Mandeln
  • 200g Pflaumen getrocknet
  • 200g Datteln getrocknet
  • Kokosflocken zum Rollen

Zubereitung:

Gib zuerst die trocknen und dann die Trockenfrüchte in den Mixer. Gib etwas heißes Wasser  dazu bis die Masse cremig aber doch zäh ist. Ich habe immer ein paar gemahlene Mandeln griffbereit, falls ich mal zu viel Wasser hinzugefügt habe.

Aus dieser Masse formst Du Aprikosengroße Kugeln, rollst sie in Kokosflocken und bewahrst diese dann ganz einfach bis zu 2 Wochen im Kühlschrank auf

Bei uns halten sie allerdings nie so lange!

 

Verzichten ist out – Genießen ist in!

Paleo, Low Carb, Low Fat, Keto, Clean Eating …

In den letzten Jahren ist endlich mal etwas Schwung in das Thema Ernährung gekommen, allerdings bin ich immer noch der Meinung, dass unser Körper genau weiß was er braucht – –  wir haben nur verlernt darauf zu hören, weil wir uns pausenlos im Nahrungsüberfluss befinden.

Es gibt keine perfekten Ernährungstrends, denn jeder Mensch tickt anders und isst anders, hat einen anderen Tagesablauf, einen anderen Stoffwechsel, der eine treibt mehr Sport, der andere weniger. Du kannst nicht alle Menschen in einen Topf stecken und behaupten, dass sich alle ab sofort low carb ernähren sollen.

Du solltest für Dich selbst entscheiden, welchen Weg Du gehst und ja – auch in der Ernährung gehen wir einen Weg, du bist nicht von heute auf morgen vegan oder isst ab sofort nur noch Clean. Du kommst erst mal über Umwege dazu. Du beschäftigst Dich mit einem Thema und wanderst dann über Stock und über Stein langsam weiter, bis Du dann irgendwann die für Deinen Körper und Deine Lebenssituation ideale Ernährung gefunden hast.

Ich begann vor vielen Jahren als Vegetarierin und zwar in der Fastenzeit um meine große Tochter zu unterstützen, die auf Fernsehen verzichten wollte. Ich habe mir damals Fleisch und Wurst Verzicht ausgesucht.

Aufgewachsen als typisches Pfälzer Mädel mit Leberwurst, Blutwurst, Saumagen & Co. fiel mir der Verzicht aber nicht schwer, sondern im Gegenteil … mir ging es irgendwie anders – Besser!

Und schon war ich Vegetarierin, die nach der Fastenzeit einmal im Monat Fisch aß. Von da an ging mein Weg weiter über Vollwertkost nach Dr. Bruker mit meiner heißgeliebten Butter und Sahne zu vegan und dann weiter zu vegan & glutenfrei.

Heute bevorzuge ich es, Lebensmittel in ihrer reinen und natürlichen Form zu essen. Ob das nun einen Namen hat oder ein Modetrend ist, ist mir recht egal!

Ich habe keine Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich mit jedem Schritt gelernt habe mehr auf meinen Körper zu hören – denn er weiß genau was und wann er es braucht!

Aber wie schon erwähnt, das ist mein Weg und Dein Weg kann ganz anders aussehen.

Ein paar Tipps möchte ich Dir aber mit auf den Weg geben

Tipp Nummer 1: Iss bunt & bewusst

healthy appetizerEs ist gar nicht so schwer sich ausgewogen zu ernähren. Achte einfach mal auf die Farben. Je mehr kräftige Farben Du auf Deinem Teller hast, desto besser. Wenn Du nun noch bewusst isst und das Essen nicht einfach nur schnell in Dich reinstopfst, dann bist Du schon auf gutem Wege!

Tipp Nummer 2: Genieße anstatt zu verzichten

Alle reden immer davon, was man alles nicht darf. Keine Kohlenhydrate, kein Fett, keine Süßigkeiten, usw. – ich lege gern den Fokus auf die vielen Dinge, die Du essen und genießen kannst

 

Tipp Nummer 3: Beobachte mal Dein Essverhalten! Wie fühlst Du Dich nach dem Essen?

Woman driver driving a car on the road.Wo isst Du?

  • Auf dem Weg zur Arbeit?
  • Im Büro, am PC?
  • Vor dem Fernseher, Handy, Zeitungslesend?
  • Mit der Familie am Tisch?

Essen = Energie und diese Energie sollten wir bewusst aufnehmen, sonst erkennt der Körper das nicht als Energieaufnahme und meldet sich spätestens in einer Stunde wieder mit dem Hungergefühl.

  • Meide also sämtliche Ablenkungen, wie Handy, TV, Zeitung
  • Iss in Gesellschaft
  • Leg zwischendurch dein Besteck ab.
  • Kau langsam.
  • Iss bewusst.

Wie geht es Dir nach dem Essen? Fühlst Du Dich müde und schlapp und könntest gerade Mittags erst mal einen Mittagsschlaf gebrauchen? Dann solltest Du Dir Deine Ernährung mal genauer anschauen, vor allen Dingen die Zusammenstellung der Nahrungsmittel und die Reihenfolge derer.

Fragst Du Dich auch immer wieder „Was soll ich heute bloß kochen?“

Brauchst Du Rezept Ideen? Abwechslung in Deiner Küche?

Dann sichere Dir HIER mein brandneues Ebook „Bring Schwung in Deine Küche – Heute koche ich mal gaaaaanz anders“  und erhalte eine 4-wöchige Rezeptdatenbank mit über 90 Rezepten für Frühstück, Hauptgerichte & Snacks zum einfachen Download und Ausdrucken.

Bonus!! Plane Deine Mahlzeiten mit diesen 3 Bausteinen – Vegan – Weizenfrei – Zuckerfrei

 

Diese Helferlein gehören in jeden Alltag

Seit nunmehr 9 Monaten bin ich mit meinem Mann und unserer jüngsten Tochter unterwegs –

Wir reisen mit 3 großen Rucksäcken (2x20kg und 1x15kg) und 3 kleinen Handgepäck Rucksäcken.

Darin befindet sich alles was wir besitzen – Klamotten, Bücher, Laptops, Filmequipment, Schuhe, … und meine kleinen Helferlein – meine naturreinen, ätherischen Öle – über 100 habe ich mit dabei und ich brauche natürlich jede einzelne Flasche!

Ich brauche sie um

  • Emotionen auszugleichen
  • mich zu erden
  • kleine Wehwehchen in den Griff zu bekommen (Verspannungen, Muskelkater, Krämpfe, Übelkeit, Verdauungsbeschwerden, etc.)
  • eine harmonische Stimmung in einen hektischen Reisetag zu bringen
  • ruhig zu schlafen
  • meine Kosmetikprodukte von der Zahnpasta zur Körperbutter selbst zu machen
  • mein Spülmittel, Waschmittel, Allzweckreiniger, … herzustellen
  • Rezepte aufzupeppen – Salatdressing, Aufstriche, Süßspeisen

… und einfach so

Heute stelle ich Dir jeweils eine Anwendung zu 10 verschiedenen Ölen vor und wie sie Dich in Deinem Alltag ebenso bereichern können wie mich!

Starte Frisch In Den Tag mit einem Glas Zitronenwasser in Deinen Tag um Deinen Stoffwechsel anzukurbeln und Deine Fettverbrennung zu unterstützen

Bei Leichten Verspannungen nimmst Du 1 Tropfen Pfefferminz und verreibst diesen auf den betroffenen Stellen

Nase zu? Mit Hilfe der 3-er Atmung und R.C.  kannst Du endlich wieder durchatmen

Spröde Haut? Das muss nicht sein. Nutze Lavendel Öl für samtweiche Haut!

Die Stimmung ist im Keller? Jeder ist genervt? Orangenöl harmonisiert Stimmungen und sorgt für Frische und gute Laune – hol Dir das Sommerfeelings ins Haus!

Muskelkater? Schon 2 Tropfen PanAway verschaffen Erleichterung!

Ein Termin jagt den anderen? – Verschnaufpausen sind weit und breit nicht in Sicht? Nutze Stress Away auf den Schläfen, den Handgelenken und nimm Dir eine duftende Mini Auszeit aus Deinem Alltag

Du sehnst Dich nach Ruhe und nach ruhigen Schlaf? Gib Weihrauch auf beide Fußsohlen und ab ins Bett!

Die Raumluft ist muffig und stickig? Der Essensgeruch hängt überall? Mach Dir ein Purification Spray selbst – einfach eine Glas Sprühflasche mit 2/3 Wasser füllen, 7 Tropfen Purification dazugeben und versprühen. Du hast einen Diffuser? Super, dann gib 3 Tropfen in den Diffuser und schalte ihn ein!

Du bist auf der Suche nach einem natürlichen Allzweckreiniger? Mit Thieves sorgst Du nicht nur für saubere Arbeitsflächen, Böden, Waschbecken, sondern Du kannst Dir damit auch noch ganz einfach Deine Zahnpasta herstellen!

Haben Dir meine Tipps gefallen und Du möchtest unbedingt mehr über die kleinen Helferlein erfahren? Dann melde Dich gern zu meinem 7-teiligen GRATIS Schnupperkurs „Natürlich. Kraftvoll. Leben“ an und lerne:

  • wie Du Deinen Haushalt auch ohne Chemiekeulen blitzblank hältst
  • wie Du Deinen Körper mit ganz einfachen, selbst gemachten, natürlichen Produkten pflegst
  • wie Du kleine Wehwehchen mit Hilfe der Natur in den Griff bekommst und die Selbstheilungskräfte Deines Körpers aktivierst
  • wie Du Dich stärkst und Deine innere Kraft entfesselst
  • wie Du Dich rundherum so richtig wohlfühlst
  • wie Du langweilige Kochrezepte ganz einfach aufpeppst

Hier geht es zur komplett kostenfreien Anmeldung: https://7schnupperkurs.gr8.com/

7 Fakten in 4 Minuten – Video 3 – Pfefferminze

Pfefferminz – Frische & Konzentration

Fakt Nummer 1: Um die Atemkapazität erhöhen

Fakt Nummer 2: Für mehr Konzentration & Energie

Fakt Nummer 3: Fördert das Sättigungsgefühl und lindert den Heißhunger

Fakt Nummer 4: Lindert Verspannungen

Fakt Nummer 5: Ideal bei fettiger Haut

Fakt Nummer 6: unterstützt die Regeneration bei Muskelkater

Fakt Nummer 7: Zweiter Teil der Zellreinigung

7 Fakten in 4 Minuten – Video 2 – Lavendel

Lavendel – Provence – Sommer – Sonne – Urlaub

Fakt Nummer 1: Das Schweizer Taschenmesser unter den Ölen – wegen der vielseitigen Anwendungen

Fakt Nummer 2: Ruhig ein- und durchschlafen

Fakt Nummer 3: Super bei Schuppen

Fakt Nummer 4: Als Deo

Fakt Nummer 5: Ideal bei trockene, spröden Lippen

Fakt Nummer 6: Für frische, duftende Wäsche im Trockner oder Schrank

Fakt Nummer 7: Super bei Insekten-, Wespenstichen zur Beruhigung

7 Fakten in 4 Minuten – Video 1 – Ylang Ylang

Ich liebe den Duft von Ylang Ylang

Fakt Nummer 1 – Der Baum ist mehr als 12m hoch, wächst in Equador, Madagascar und Asien.

Fakt Nummer 2 – fördert die Serotoninausschüttung

Fakt Nummer 3 – unterstützt den Feuchtigkeitsgehalt Deiner Haut

Fakt Nummer 4 – ideal zur Entspannung

Fakt Nummer 5 – super als Haarmaske bei sprödem Haar

Fakt Nummer 6 – unterstützt Dich positiv bei Ärger und Unruhe

Fakt Nummer 7 – hilft bei Menstruationsbeschwerden

Wie Du Dich nach dem Training so richtig erfrischt fühlst!

Du hast Dein Workout geschafft – Du bist mega stolz und jetzt sehnst Du Dich nach einer Dusche und nach wenig Muskelkater!

In diesem Video zeige ich Dir wie Du Dich nach dem Training wieder so richtig vitalisiert und voller Frische fühlen kannst!

Hier findest Du mehr Informationen wie Dich Copaiba auch in anderen Bereichen unterstützen kann!

 

Entrümple Deine Besenkammer

  • Hast Du Dir schon mal die Mühe gemacht und die Rückseite Deiner vielen Reinigungsmittel durchzulesen?
  • Weißt Du was in Deinem Putzzeug steckt?
  • Bist Du Dir wirklich sicher, dass Du diese Chemikalien auf Deiner Arbeitsfläche, an Deinem Geschirr haben möchtest?
  • Bist Du Dir sicher, dass Du das täglich einatmen möchtest? Was hindert Dich eigentlich daran Deine Reinigungsmittel nach und nach aus Deinem Haushalt zu entfernen und durch absolut naturreine zu ersetzen?

In diesem Video zeige ich Dir wie Du ganz einfach Schritt für Schritt Deine herkömmlichen Reiniger mit natürlichen, ganz einfach selbst gemachten Reinigern ersetzen kannst

 

 

Melde Dich gerne zu meinem 7-teiligen Gratis Online Kurs Natürlich. Kraftvoll. Leben an und lernst …

  • wie Du Deinen Haushalt auch ohne Chemiekeulen blitzblank hältst
  • wie Du Deinen Körper mit ganz einfachen, selbst gemachten, natürlichen Produkten pflegst
  • wie Du kleine Wehwehchen mit Hilfe der Natur in den Griff bekommst und die Selbstheilungskräfte Deines Körpers aktivierst
  • wie Du Dich stärkst und Deine innere Kraft entfesselst
  • wie Du Dich rundherum so richtig wohlfühlst
  • wie Du langweilige Kochrezepte ganz einfach aufpeppst

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: https://7schnupperkurs.gr8.com/

 

Tag 168 unserer Weltreise – Wir leben …

Wir benutzen

meine selbst hergestellten Pflegeprodukte mit natürlichen Zutaten
Zahnpasta, Seife, Shampoo, Körperbutter, Gesichtspflege, Peeling

Ich mache alle meine Reinigungsmittel mit ganz natürlichen Zutaten selbst

Wir essen

regional und saisonal, achte auf pflanzliche Ernährung

Wir reduzieren

Plastikmüll
fahren kaum Auto
vermeiden Müll

Wir leben

minimalistisch
in Harmonie mit der Natur

Und Du so?