Kategorie-Archiv: All about Kay

Diäten

Meine 90 Tage Challenge – Der Erste Bericht Nach 10 Tagen

Heute in Teil 1 – Die Ernährung

Sicherlich kennst Du auch alle möglichen Diäten

  • Paleo
  • Blutgruppen Diät
  • Low fat
  • Low carb
  • Trennkost

… und wie sie nicht alle heißen …

Ich lasse mich ungern in eine Schublade stecken, wenn es um meine Ernährung geht.

Ich bin in den letzten 17 Jahren den Weg von der Alles-Esserin zur Vegetarierin bis zu meiner heutigen Ernährung gegangen

Jahre, in denen ich viel gelesen, gelernt und experimentiert habe.

Deshalb probiere ich auch heute noch gerne aus immer, im Hinblick auch auf mein Wohlbefinden und meine Fitness.

Ich möchte einen gesunden, stärken Körper, der voller Energie steckt und um das zu erreichen und aufrecht zu erhalten, gehören eben die Komponenten

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Mindset
  • Entspannung

Also, habe ich vor 10 Tagen, genauer gesagt am 15. Mai meine persönliche 90 Tage Challenge begonnen

  • 90 Tage bis ich die Yoga Krähe kann
  • 90 Tage tägliche Auszeit
  • 90 Tage für den Yoga Kopfstand
  • 90 Tage tägliche Meditation und
  • 90 Tage Low Carb

Bis zum 15. Mai habe ich mich zu 95% ohne tierisches Eiweiß, zu 99% Glutenfrei (ohne Weizen, Dinkel, Hafer, etc) und zu 100% zuckerfrei ernährt.

Bei uns gibt es keine veganen oder glutenfreien Ersatzprodukte, keinen veganen Käse, keine vegane Wurst oder vegane Butter bzw. Joghurt

Aber immer öfter landete Tofu auf dem Teller, weil es schnell geht, weil es proteinreich ist, Trockenobst, das ich zwischendurch einfach so füttern könnte, gehörte auf einmal zur Tagesordnung

.. es war Zeit für eine Änderung und da fing ich an mich mit Low carb (wenig Kohlenhydrate) zu beschäftigen und entschied mich für die 90 Testtage!

Eigentlich ist es für jemanden, der sich glutenfrei ernährt gar nicht so schwierig in die Low carb Ernährung einzusteigen, denn Pasta, Brot und Pizza, habe ich davor auch nicht gegessen, dafür aber viel Naturreis, Kichererbsen, Süßkartoffeln.

Und oft fühlte ich mich nach diesen kohlehydratlastigen Mahlzeiten schwer und müde so wie früher nach glutenhaltigen Nahrungsmitteln

Und da ich mich nun mal lieber leicht und voller Energie fühle, war es an der Zeit etwas zu ändern!

Und das mache ich nun schon seit 10 Tagen und mir geht es richtig gut damit!

Von meinem Speiseplan verbannt habe ich

  • Reis
  • Kartoffeln
  • Süsskartoffeln
  • Pastinaken
  • Meine geliebten Kichererbsen
  • Tofu
  • Trockenfrüchte

Dafür gibt es (noch mehr)

Blueberries

  • Gemüse
  • Beeren
  • Salat
  • Linsen
  • Saaten
  • Avocados

Allerdings ernähren sich alle Low carbler, die ich bisher kennengelernt habe, nicht vegan, sondern vertilgen große Mengen an tierischem Eiweiß …

Da ich das nicht möchte, gibt es bei mir stattdessen

Chia and berry smoothies

  • Chiasamen
  • Hanfsamen
  • Süsslupinen
  • Linsen
  • Mohn

Was es bei mir NIE gibt sind Nahrungsergänzungsmittel oder Proteinpulver!

 

Falls du Fragen zur Ernährung im Allgemeinen hast oder Fragen speziell zur Low-Carb Ernährung, oder dich vielleicht selbst Low-Carb ernährst, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen!

Ich melde mich bald wieder und berichte über die anderen Komponenten meiner 90 Tage Challenge  :)

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Frau mit ausgebreiteten Armen im Gegenlicht

Warum Manche Dinge Manchmal Wichtiger Sind Als Andere

Gestern hätte ich ein Online Webinar gehalten. Ein Webinar mit einem spannenden Thema

In 7 Schritten zu mehr Energie & Power im Alltag

Über 50 Leute haben sich angemeldet und ich habe mich sehr über so viele Anmeldungen gefreut und ich habe mich auf das Webinar gefreut!

Aber dann entdeckte ich folgende Meldung:

Speyer Stands With Standing Rock

Ich finde es immer klasse, wenn eine Gemeinschaft – in diesem Fall Speyer für eine gute Sache – in diesem Fall Standing Rock steht. Also habe ich mich in diese Veranstaltung eingelesen und habe für mich beschlossen

“Da mache ich mit – komme was wolle”

Wer sich mit dem Thema noch nicht auseinandergesetzt hat, hier eine kurze Zusammenfassung, worum es geht:

Schon seit Monaten protestieren amerikanische Natives gegen den Bau der Dakota Access Pipe Line im Reservat Standing Rock. Mehr als 1000 Menschen aus aller Welt sind vor Ort, um durch ihre Anwesenheit die Bewohner bei ihrem Einsatz für den Erhalt von gesundem Wasser für die kommenden Generationen friedlich zu unterstützen.

Ordnungsdienste greifen hart durch. Es sind hunderte friedliche Wasserschützer, wie sie sich nennen, verwundet worden, kämpfen ums Überleben oder sind für das Leben gezeichnet. Die Menschenrechte der Wasserschützer werden mit Füssen getreten, genau wie die Verträge welche die große Sioux Nation mit der amerikanischen Regierung hat. Am 5. Dezember will die Amerikanische Armee Standing Rocks räumen lassen.

Obwohl Amnesty International und die Vereinten Nationen das Geschehen in diesem Gebiet verurteilt haben, ignoriert die internationale Gemeinschaft die Verletzungen der Menschenrechte und den erniedrigenden Umgang mit den Wasserschützern.

Die Anlage der Dakota Access Pipeline bedroht den Missouri River, welcher 17 Millionen Menschen mit Trinkwasser versorgt. Ein Bruch der Pipeline würde eine Umweltkatastrophe bedeuten.

Die Dakota Access Pipeline und die Art, wie amerikanische Politiker ihre eigenen Interessen über die der Bürger stellen, ist ein Schlag ins Gesicht der Bevölkerung, die erwartet, dass ihre Regierung sie beschützt und einen sicheren, gesunden Lebensraum für sie bereitstellt.

Eine Stimme für diese Petition unterstützt nicht nur die Wasserschützer in Standing Rocks. Sie dient auch dazu, allen demokratischen Politikern bewusst zu machen, dass sie in erster Linie dem Wohlergehen ihrer Staatsbürger verpflichtet sind und das eine grundsätzliche Voraussetzung hierfür eine gesunde Erde ist.                                                                                                                         Quelle: Elena Theis

Und dann habe ich entdeckt, dass ich dann aber mein Webinar nicht machen könnte, wenn ich daran teilnehme.

Ich bin in mich gegangen, ich habe auf mein Herz gehört, ich habe das Webinar um eine Woche verschoben und ich bin mit meiner Familie zu Speyer Stands With Standing Rock gegangen.

Wir waren insgesamt nur 5 Menschen, die mir ihrer Kerze am Dom standen, dem Live Stream aus den USA lauschten und danach an den Rhein gingen immer in Gedanken bei den Sioux, die sich friedlich für ihr Land und noch wichtiger für das Wasser einsetzen.

Ich bin dankbar, dass ich bei Speyer Stands With Standing Rock dabei war.

Heute sollte Standing Rock geräumt werden – aber heute morgen sah ich diese Meldung:

US-Armee stoppt umstrittenen Pipeline-Bau

Die Dakota-Access-Pipeline wird vorerst nicht fertiggestellt. … Die monatelangen Proteste zeitigen einen ersten Erfolg: Der Verlauf der umstrittenen Dakota-Access-Pipeline in den USA wird möglicherweise tatsächlich geändert. Dies legt zumindest eine Entscheidung des Ingenieurkorps der US-Armee nahe, dem das zu bebauende Land gehört und das den beantragten ursprünglichen Verlauf der Route nicht genehmigen will. Stattdessen sollten alternative Routen ausgelotet werden, hieß es. …
                                                                                                                 Auszug aus der Zeit online
Für mich bedeutet dass, auch viele kleine Gruppen von Menschen
können Großes bewirken! 
Bis bald, Deine Kay
Ach übrigens mein Webinar findet nun am 11. Dezember um 18 Uhr statt, falls Du noch dabei sein möchtest!
Melde Dich hier gratis an! Ich freue mich, wenn Du dabei bist!
Yoga

Ich War Untreu … Und Das Mit Vergnügen

Ich gestehe: Ich bin SCHULDIG!!!

Ich liebe alle schweißtreibenden Workouts, Workouts, die mich an die Grenzen bringen, dazu laute “Bumm Bumm Musik”

In meinem Zimmer hängt ein Boxsack,  der regelmäßig benutzt wird. Je intensiver und anstrengender, desto besser und wehe mein Workout ist nicht so, dann langweile ich mich schnell!

Abschalten beim MEDITIEREN oder YOGA … ein Witz. Ich schalte am besten ab und komme Woman practices yoga asana Urdhva Mukha Svanasana at the beachwieder in meine Mitte, wenn ich mich komplett auspowere …

DACHTE ICH JAHRELANG!

Bis ich in meinem letzten Urlaub angefangen habe zu meditieren, erst mal einfach so, weil es ja so gut sein soll … über diese Erfahrungen werde ich bald berichten

YogaBis ich diese Woche zum ersten Mal “so richtig” YOGA ausprobiert habe.

Maryvonne bietet seit kurzem Jivamukti Yoga (Jivamukti Yoga ist eine dynamische Form des Hatha Yoga und wurde in den 80ern von 2 Amerikanern in New York entwickelt) in meinem Studio an Smiling emoticon with smiling eyesund da habe ich mir überlegt mal als Kundin in mein eigenes Studio zu gehen … :)

Das ist vielleicht ein komisches Gefühl …

Aber Du glaubst nicht, was mir passiert ist. Mir, die immer diese POWER und LAUTE MUSIK braucht …

Ich habe mich verliebt – verliebt in Jivamukti Yoga!

Kennst Du dieses Gefühl nach einem richtig guten Workout?

Du spürst einfach Deinen ganzen Körper. Es ist kein Muskelkater, es ist einfach dieses Gefühl jeden Muskel des Körpers benutzt zu haben.

Diese 90 Minuten waren für mich und meinen Körper wie 3 Wochen Urlaub, Massage, Sauna und Whirlpool in einem.

Mein Kopf war leer. ABSOLUT MEGA COOL … Mein Kopf ist nie leer .. Da spukt immer eine Idee herum … Aber mein Kopf war LEER!!!

Wenn Du nun denkst, dass ich 90 Minuten lang nur rumgelegen habe, dann irrst Du Dich.

Diese 90 Minuten waren mega anstrengend, das Halten von ungewohnten Positionen, denn Flow zur nächsten Übung, die dreimalige Wiederholung, wenn Du echt denkst: “Nein, nicht noch mal”

Jivamukti Yoga ist ein herausforderndes Workout und ich weiß schon was ich von nun regelmäßig machen werde …

Ein großes Dankeschön an Maryvonne, Du hast für mich diese Tür geöffnet.

Bis bald, Deine Kay

 

 

Moti Zeit

Gratis Facebook Gruppe – Fit und Voller Energie im Alltag

Möchtest du Fit & voller Energie durch Deinen Alltag gehen,

ausgeglichen sein, glücklich & zufrieden?

In dieser Gruppe zeige ich dir, wie du mit ganz einfachen Mitteln mehr Power und Energie, mehr Wohlbefinden in Deinen Alltag bringen kannst. Tage voller Fülle und Ausgeglichenheit warten auf Dich!

Ich beschäftige mich seit über 16 Jahren mit dem Thema Fitness & Ernährung und dem dazu passenden Mindset. Ich habe schon so viele Menschen auf ihrem persönlichen Weg begleitet. Frauen, die endlich mal wieder fit werden wollten, nachdem die Kinder nun aus dem Gröbsten raus sind. Frauen, die endlich mal wieder Zeit für sich nehmen wollen, Mütter, die vor kurzem entbunden haben und den Körper wieder straffen möchten, Männer und Frauen, die berufsbedingt allein einfach keine Zeit mehr für die persönliche Fitness finden und den sprichwörtlichen Tritt in den Hintern brauchen.

Ich tue was ich liebe und zeige Dir mit vielen Workout Videos, Rezepten, Tipps & Tricks wie auch Du wieder mehr Fülle in Deinen Alltag bringen kannst. Denn wenn ich das als Vollzeitunternehmerin mit lokalem und online Business, 2 Kindern und 1 Mann geschafft habe, dann schaffst Du das auch :)

Diese Facebook Gruppe ist für Dich, wenn Du
  • mehr Fülle und Wohlbefinden in Dein Leben bringen möchtest
  • mehr für Dich tun möchtest
  • Dich wieder mehr bewegen möchtest, Deine Ausdauer verbessern und Deine Muskulatur straffen möchtest
  • wenn Du Tipps & Tricks brauchst wie Du Dich besser motivieren kannst
  • wenn Du immer mal wieder auf der Suche nach Abwechslung bist
  • wenn Du leckere, einfache & schnelle Rezeptideen suchst
  • wenn Du Dich mit gleichgesinnten Frauen austauschen möchtest

Werde jetzt Teil dieser Gemeinschaft, tausche Dich mit anderen in der geschlossenen Gruppe aus! Fühle Dich wie zu Hause. Wir alle verfolgen das gleiche Ziel nämlich Wohlbefinden in unseren ausgefüllten Alltag zu bringen und wieder mehr Zeit für uns zu nutzen!

Moti ZeitMelde dich jetzt zur kostenfreien, geschlossenen Facebook Gruppe an und erlebe wieder Fülle, Energie & Freude in Deinem Alltag! 

moti 13

Meine 35 Tage Challenge – Erfolg auf der Ganzen Linie!

Durch mein lokales “Fitness Studio” gehen tagtäglich ganz viele KundenInnen bei mir ein und aus. Frauen jeden Alters, Schwangere, Mama mit Baby, Alleinerziehende, Kinder, sogar Männer ;)

Alle wollen sie irgendein Ziel erreichen. Die Ziele sind unterschiedlich:

  • Fit werden
  • Muskulatur aufbauen
  • Fit bleiben
  • Abnehmen
  • Mehr Zeit für sich nehmen
  • Mehr Energie bekommen
  • Mal von zu Hause rauskommen
  • Beweglicher werden
  • Straffer und Schlanker werden
  • Persönliche Betreuung nach OPs
  • Den alten Körper zurück nach Baby
  • Fit bleiben in der Schwangerschaft
  • Verspannungen und Rückenschmerzen durch Bewegung verbessern

und so weiter ..

Jeder von uns hat Ziele, aber viele scheitern an der Umsetzung der Ziele. Deshalb suchen sich viele Hilfe und kommen entweder direkt zu uns ins Studio oder holen sich Online Fitness Programme, DVDs, Diät Büber, etc.

Auch ich habe Ziele oder Träume – immer wieder, denn so entwickle ich mich weiter, lerne dazu, komme voran!

Eines meiner Ziele in diesem Jahr war meine 35 Tage Challenge, die am 1. August startete.

Das waren meine Ziele:

  • Fettmessung mit Fettzange am HftspeckUmfangverlust an Bauch und Oberschenkel
  • Fettverlust (meine Fettzange kommt wieder zum Einsatz) :)
  • Zellreinigung und somit verbessertes Hautbild
  • Konditionsaufbau
  • Kraftaufbau Oberkörper
  • Mehr effektive Zeit für mich

Ich habe Dir versprochen, dass ich Dir Feedback zu diesen 35 Tagen gebe, aber dazu erst mal eine kleine Vorgeschichte:

Seit März diesen Jahres bin ich schon dabei mein neues Fitnessprogramm FIIT.35 zu entwickeln, zu verändern, zu testen, daran zu feilen, wieder zu ändern und Ende Juli stand das Programm und ich konnte am 1.8. mit meiner 35 Tage Challenge starten und FIIT.35 nochmal so richtig auf Herz und Nieren prüfen.

Denn, ich kann doch nicht hinter einem Programm stehen,

das ich selbst nicht erfolgreich ausprobiert habe!

Und ich hatte Erfolg!!!!  Auf ganzer Linie!

Es ist unglaublich,

  • wie schnell die letzten Fettpölsterchen geschmolzen sind
  • wie kraftvoll sich mein Körper jetzt anfühlt (und vorher war ich auch schon trainiert)
  • wie sehr sich m13895292_1727688570824129_8395381981242016812_neine Ausdauer verbessert hat (und auch da war ich vorher gut trainiert)

Und das Beste:

  • Ich habe mir endlich mal wieder so richtig Zeit für mein Workout genommen!

In diesen letzten 35 Tagen bin ich noch besser gelaunt, noch fitter und noch energiegeladener durch meinen Alltag gesaust!

Was genau ich nun anders gemacht habe?

  • Zellreinigung am Morgen 
  • 3 x Woche eine Workout Einheit von FIIT.35 (Dauer 23 Minuten)
  • 30 Minuten Auszeit jeden Tag zum Lesen, Lernen, Neues ausprobieren

Das ist das ganze Geheimnis!

Das Beste an FIIT.35 ist, dass wirklich jede/r – egal ob

  • Anfänger
  • Fitte oder
  • Super Fitte

mitmachen kann, denn durch den Aufbau des Programms kannst Du Dich ganz langsam oder eben schneller verbessern und steigern!

Mittlerweile testen auch “meine persönlichen Versuchskaninchen”

FIIT.35 und sind mehr als begeistert!

Mein neues Programm FIIT.35 erscheint am 7. Oktober 2016 und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, dann trage Dich jetzt in meinen Newsletter ein, damit Du keine Updates zu FIIT.35 verpasst!

Bis bald, Kay

Mann schreibt - Ausreden bringen dich nicht weiter

35 Tage – Ab Heute

  • Mann schreibt - Ausreden bringen dich nicht weiterIch fange am Montag an
  • Ich fange morgen an
  • Ich kann erst anfangen, wenn die Weinfeste, Hochzeiten, Geburtstage vorbei sind, davor bringt das eh nichts
  • Im Moment schaffe ich das nicht, bei mir ist zu viel los
  • Im Urlaub ändere ich das auf jeden Fall
  • Nach dem Urlaub fange ich an, im Urlaub will ich ja schließlich genießen
  • Also so kurz vor Weihnachten bringt das nichts
  • Im Sommer ist es mir viel zu warm

So oder so ähnlich höre ich Aussagen, wenn es darum geht eine (kleine) Veränderung in den Alltag einzubauen.
13886271_1727688590824127_7743316602446110901_nDer Zufall will es, dass heute Montag ist und auch noch der Erste des Monats und noch zufälliger ist es, dass wir in 35 Tagen am Hindernislauf Mudiator teilnehmen

Aber all das ist wirklich reiner Zufall, denn diese Idee kam mir heute Nacht.

Die Idee, die nächsten 35 Tagen mal wieder mehr nach mir zu schauen und zwar in den Bereichen Training und Entspannung!

Denn ich habe in den letzten Wochen wieder gemerkt, wie sehr mein Training unter meinem ausgefüllten Alltag leidet.

Jetzt wunderst Du Dich wahrscheinlich und fragst Dich “Warum will diese Frau doch noch mehr trainieren? Sie trainiert doch den ganzen Tag andere Leute in ihren Kursen und Personal Trainings, sie dreht Videos, usw.!”

Ich verstehe Deine Verwunderung, aber all diese Trainingseinheiten sind eben für meine lieben KundenInnen, all diese Videos sind für Dich!

Mein Training bleibt auf der Strecke! Mein Körper fühlt sich nicht so an, wie ich es gerne hätte und sieht an einigen Stellen auch nicht so aus, wie ich es gerne hätte und

Das soll sich in den nächsten 35 Tagen ändern!

Ich lade Dich herzlich ein, mich in den nächsten 35 Tagen zu begleiten!

Meine Ziele?

  • Umfangverlust an Bauch und Oberschenkel
  • Fettverlust (meine Fettzange kommt wieder zum Einsatz) :)
  • Zellreinigung und somit verbessertes Hautbild
  • Konditionsaufbau
  • Kraftaufbau Oberkörper
  • Mehr effektive Zeit für mich

Ich bin gespannt und werde berichten ….

13895292_1727688570824129_8395381981242016812_n