Kategorie-Archiv: Food

Vegane, glutenfreie und leckere Rezepte

Fresh Homemade Granola

Granola – Müsli to Go!

Es ist egal wo wir hinfahren und dort für 1-2 Nächte oder länger bleiben, wir nehmen IMMER dieses Müsli mit. Dann muss ich mir keine Gedanken, was es dort wohl zum Frühstück gibt (Fertigmüslis, Brötchen, o.ä.)

Ich habe mein Frühstück schon mal dabei und brauche dazu keinen Mixer oder viele Zutaten.

Dieses Müsli ist für mich der ideale Start in den Vormittag. Nach dem ersten Workout bin ich so richtig ausgehungert und dann esse ich eine Schale Müsli mit viel frischem Obst und etwas Pflanzenmilch und es kann weitergehen.

Und egal ob Du das Müsli nun mit auf Reisen nimmst oder es zu Hause isst, es lässt sich wunderbar vorbereiten und in ein großes Glas abfüllen. Somit hast Du auch an hektischen Tagen morgens etwas Gesundes schnell zur Hand!

Granola – Müsli To Go

müslipfanneZutaten:

  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Datteln
  • 100 g Mandeln
  • 50 g Kürbiskerne

 

Diese Zutaten in einer Pfanne kurz anrösten und danach mit den Datteln grob hacken oder im Thermomix oder Mixer grob hacken.

  • 200 g glutenfreie Haferflocken (Du kannst natürlich auch “normale” Haferflocken nehmen) in ein großes Glas/Gefäß füllen, die grob gehackten Nüssen darüber geben und dann die restlichen Zutaten hinzugeben. Ich nehme zur Zeit HIRSEFLOCKEN
  • 50 g Gojibeeren
  • 50 g Amaranth
  • 50 g Chiasamen
  • 1 EL Kakao oder Kakaonibs

Breakfast berry smoothie bowl topped with blueberries, raspberry, blackberry, chia seeds, oat flakes and muesli for healthy breakfast, selective focus

 

Jetzt entweder kurz durchschütteln – Deckel vorher aufschrauben ;) – oder mit einem Löffel herumrühren und fertig ist dein perfekter Start in den Morgen.

Hält sich einige Wochen an einem kühlen Ort.

Möchtest Du wöchentlich neue Rezepte, Workoutvideos und die Motivation mehr für Dich zu tun erhalten? Dann melde Dich doch für meinen kostenlosen Newsletter an und werde Teil einer riesigen Gemeinschaft, die bewusster & zufriedener lebt!

 

Einfach__Lecker___SchnellNoch mehr Rezepte findest Du in meinem Gratis Ebook: Einfach, Lecker & Schnell

Fettmessung mit Fettzange am Hftspeck

Her Mit der Traumtaille

Eine Schlanke & Straffe Körpermitte – davon träumen viele Frauen.

Und Du fragst Dich schon seit langem, wie Du das schaffst?

Ganz einfach … Mit diesen 7 effektiven Übungen & diesen

7 leckeren Ernährungstipps

Die Taille ist schon ein Hingucker besonders im Sommer, wenn Shorts, kurze Kleider und Bikinis im Kleiderschrank vorherrschen.

Und damit auch Du Dich im Bikini und engen Tops wohl fühlst, habe ich 7 effektive Übungen für Dich ausgewählt, mit denen Du Deine Körpermitte straffen & stärken kannst.

Idealerweise machst Du dieses Video 3-4 mal die Woche

 

 

youtubebuttonZusätzlich kannst Du noch 1-2 in der Woche ein HIIT einbauen – passende Videos findest Du auf meinem YouTube Kanal!

 

 

Da wir ja alle wissen, dass nicht nur Training sondern auch eine ausgewogene Ernährung eine große Rolle bei einer flachen Körpermitte und einer Traumtaille spielen, stelle ich Dir hier noch 7 Lebensmittel vor, die Deinen Stoffwechsel pushen!

Denn den Stoffwechsel anzuregen, damit er die Fettverbrennung hochfährt, ist tatsächlich keine Zauberei, sondern Sache der Ernährung und der Bewegung.

7 Lebensmittel, die Deinen Stoffwechsel anregen

1. BLAUBEEREN

Blueberries

 

Blaubeeren sind hervorragende Radikalfänger und gelten Dank der anhaltenden Antioxidantien als geniale Energielieferanten, die die Denkleistung erhöhen. Sie sind reich an Vitamin A und Vitamin C und stärken das Immunsystem.

2. BROKKOLI

broccoli-1450274_1920

Brokkoli enthält Schwefelstoffe und Beta Carotin, die die für den Körper gefährlichen freien Radikale unschädlich machen können und somit das Immunsystem aktiv unterstützen. Brokkoli ist reich an Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium und Folsäure und das alles bei gerade mal 25 Kalorien pro 100 g gekochten Gemüse.

3. MANDELN

almonds-1768792_1920Diese kleinen Muntermacher gehören definitiv mit zu den Lebensmitteln, die den Stoffwechsel anregen. Sie besitzen ebenso viel Fett wie frischer Fisch. Täglich kannst Du bis zu 90 Gramm davon futtern, ohne, dass es sich negativ auf das Körpergewicht auswirkt. Mandeln enthalten außerdem noch Flavonoide, Antioxidantien, Eisen, Vitamin E und Kalium, Kalzium sowie Magnesium und Phosphor.

 

4. AVOCADO

food-2052424_1280

 

Die Avocado versorgt Gehirn & Nerven mit jeder Menge Energie und beinhaltet eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen. Sie ist ein altbekanntes Heilmittel, eine gute Quelle für gesunde Fette und reich an Nährstoffen. Sie stecken voll mit Mikronährstoffen, die der Körper für einen gesunden Stoffwechsel dringend benötigt. Sie helfen Deinem Körper, Nährstoffe aus anderen Lebensmitteln besser verarbeiten zu können.

5. INGWER

ginger-1960613_1280

Ingwer kann innerhalb weniger Stunden den Stoffwechsel um bis zu 20% erhöhen. Zusätzlich hat Ingwer entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Stress wird reduziert und die Abwehrkräfte gestärkt.

6.  GURKE

Gurken bestehen aus etwa 96% Wasser, sind kalorienarm, enthalten dafür aber alkalische Mineralien, die bei der Aufrechterhaltung der pH-Balance helfen. Sogar die Haut der Gurke enthält einen Großteil der Ballaststoffe und Vitamine A, K und C. Die Vitamin A und C sind Antioxidantien, welche bei der Beseitigung giftiger Stoffe aus dem Körper helfen und damit viele gesundheitliche Probleme verhindern.

7. CHILI

chili-pepper-621890_1280Chilischoten regen den Stoffwechsel effektiv an und sind eine gute Quelle für Mineralstoffe wie Kalium, Mangan, Eisen und Magnesium. Chilischoten sind auch reich an Vitamin C und wirkt somit vorteilhaft auf Haut und Haar und stärkt gleichzeitig das Immunsystem. Chilischoten helfen außerdem dabei Kalorien zu verbrennen.

 

Mit diesen Tipps und dem Workout kann der Sommer kommen und Du zeigst stolz Deine Traumtaille!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Diäten

Meine 90 Tage Challenge – Der Erste Bericht Nach 10 Tagen

Heute in Teil 1 – Die Ernährung

Sicherlich kennst Du auch alle möglichen Diäten

  • Paleo
  • Blutgruppen Diät
  • Low fat
  • Low carb
  • Trennkost

… und wie sie nicht alle heißen …

Ich lasse mich ungern in eine Schublade stecken, wenn es um meine Ernährung geht.

Ich bin in den letzten 17 Jahren den Weg von der Alles-Esserin zur Vegetarierin bis zu meiner heutigen Ernährung gegangen

Jahre, in denen ich viel gelesen, gelernt und experimentiert habe.

Deshalb probiere ich auch heute noch gerne aus immer, im Hinblick auch auf mein Wohlbefinden und meine Fitness.

Ich möchte einen gesunden, stärken Körper, der voller Energie steckt und um das zu erreichen und aufrecht zu erhalten, gehören eben die Komponenten

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Mindset
  • Entspannung

Also, habe ich vor 10 Tagen, genauer gesagt am 15. Mai meine persönliche 90 Tage Challenge begonnen

  • 90 Tage bis ich die Yoga Krähe kann
  • 90 Tage tägliche Auszeit
  • 90 Tage für den Yoga Kopfstand
  • 90 Tage tägliche Meditation und
  • 90 Tage Low Carb

Bis zum 15. Mai habe ich mich zu 95% ohne tierisches Eiweiß, zu 99% Glutenfrei (ohne Weizen, Dinkel, Hafer, etc) und zu 100% zuckerfrei ernährt.

Bei uns gibt es keine veganen oder glutenfreien Ersatzprodukte, keinen veganen Käse, keine vegane Wurst oder vegane Butter bzw. Joghurt

Aber immer öfter landete Tofu auf dem Teller, weil es schnell geht, weil es proteinreich ist, Trockenobst, das ich zwischendurch einfach so füttern könnte, gehörte auf einmal zur Tagesordnung

.. es war Zeit für eine Änderung und da fing ich an mich mit Low carb (wenig Kohlenhydrate) zu beschäftigen und entschied mich für die 90 Testtage!

Eigentlich ist es für jemanden, der sich glutenfrei ernährt gar nicht so schwierig in die Low carb Ernährung einzusteigen, denn Pasta, Brot und Pizza, habe ich davor auch nicht gegessen, dafür aber viel Naturreis, Kichererbsen, Süßkartoffeln.

Und oft fühlte ich mich nach diesen kohlehydratlastigen Mahlzeiten schwer und müde so wie früher nach glutenhaltigen Nahrungsmitteln

Und da ich mich nun mal lieber leicht und voller Energie fühle, war es an der Zeit etwas zu ändern!

Und das mache ich nun schon seit 10 Tagen und mir geht es richtig gut damit!

Von meinem Speiseplan verbannt habe ich

  • Reis
  • Kartoffeln
  • Süsskartoffeln
  • Pastinaken
  • Meine geliebten Kichererbsen
  • Tofu
  • Trockenfrüchte

Dafür gibt es (noch mehr)

Blueberries

  • Gemüse
  • Beeren
  • Salat
  • Linsen
  • Saaten
  • Avocados

Allerdings ernähren sich alle Low carbler, die ich bisher kennengelernt habe, nicht vegan, sondern vertilgen große Mengen an tierischem Eiweiß …

Da ich das nicht möchte, gibt es bei mir stattdessen

Chia and berry smoothies

  • Chiasamen
  • Hanfsamen
  • Süsslupinen
  • Linsen
  • Mohn

Was es bei mir NIE gibt sind Nahrungsergänzungsmittel oder Proteinpulver!

 

Falls du Fragen zur Ernährung im Allgemeinen hast oder Fragen speziell zur Low-Carb Ernährung, oder dich vielleicht selbst Low-Carb ernährst, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen!

Ich melde mich bald wieder und berichte über die anderen Komponenten meiner 90 Tage Challenge  :)

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Verbraucherin nimmt Nhrwertinformationen unter die Lupe

Liest Du Die Zutatenliste?

Schaust Du eigentlich beim Einkaufen auf die Rückseiten der verpackten Lebensmittel?

Wenn NEIN, mach Dir mal die Mühe und lies die Zutaten – übrigens das was an erster Stelle steht hat den höchsten Anteil im Produkt … vielleicht fällt Dir bei der Gelegenheit mal auf wie oft Zucker an erster Stelle steht …

Und wenn JA, was genau liest Du?
Die Nährwertangaben oder die Liste der Zutaten?

Zugegeben Nährwertangaben können für den ein oder anderen schon interessant sein, aber ich achte lieber auf die Zutatenliste, denn …

Lebensmittel, die eine Zutatenliste haben, haben oft eine ellenlange Liste von Inhaltsstoffen, je nachdem welches Produkt Du Dir in den Einkaufswagen gelegt hast!

Hinweis Mindesthaltbarkeit

Wenn ich einkaufe, landen bei den verpackten Nahrungsmittel nur die im Einkaufswagen, die eine Zutat haben

  • Sonnenblumenkerne
  • Buchweizen
  • Erdnussmus
  • Mandeln
  • Quinoa
  • Chiasamen
  • Gojibeeren
  • Linsen
  • Bohnen

Ansonsten findest Du nur frische Zutaten wie Obst, Gemüse und viel Grün …

Assorted raw organic vegetables

Warum?

Ich möchte meinen Körper nicht mit irgendwelchen Zusatzstoffen, Farbstoffen, glutenhaltigen, lactoselastigen Beigaben oder Zucker in jeglicher Form “verunreinigen”

Denn wozu braucht meine Nahrung

  • Magermilchpulver
  • Aroma
  • Glucose-Fructose Sirup
  • modifizierte Stärke
  • Antioxidationsmittel usw.

 

Wenn Du Lebensmittel isst, die keine Zutatenliste haben, dann sparst Du Dir die Zeit diese zu lesen und hast nun wieder wertvolle Zeit, die Du für Dich nutzen kannst!

Probiere es doch ml eine Woche aus!

Iss alles was keine Zutatenliste bzw. nur eine Zutat hat!

Du könntest Dich zur kostenlosen 7 Tage Gluten? Nein Danke! Challenge anmelden, dann bekommst Du einen täglichen Essensplan mit jeweils 3 einfachen & leckeren Rezepten und vielen Tipps & Tricks!

Gluten fb header

Außerdem nehmen viele andere daran teil und Du kannst Dich mit Gleichgesinnten in der kostenlosen und geschützten Facebook Gruppe Gluten? Nein Danke austauschen!

Ich freue mich, wenn ich Dir zeigen kann wie einfach es ist Dich 7 Tage lang mit natürlichen & frischen Zutaten zu ernähren!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Grapefruit with splashing water

Von Süß Bis Sauer – Die Richtige Kombination Von Früchten

Früchte bestehen in erster Linie aus aus Wasser und Fruktose und enthalten Aminosäuren, Enzyme, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Vitamine und pflanzliche Öle.

Sie sind leicht verdaulich und sehr nahrhaft, allerdings kommt es doch immer wieder auf die richtige Kombination der Früchte untereinander an, um Verdauungsstörungen bzw. einen aufgeblähten Bauch zu vermeiden.

Deshalb zeige ich Dir heute welche Früchte Du untereinander kombinieren kannst.

Süße Früchte

  • BananenFresh banana shake
  • Kaki
  • Trockenobst  Rosinen,  Feigen, Datteln, Ingwer
  • Pfirsich
  • Feige

 

Iss süße Früchte entweder vor der Hauptmahlzeit oder als eigenständige Mahlzeit.

Halbsüße Früchtemango-1534061_1920

  • Äpfel
  • Birnen
  • Pflaumen (Zwetschgen)
  • Mango
  • Papaya
  • Wassermelonen – wobei die Wassermelone immer einzeln verzehrt werden sollte

Halbsüße Früchte sind mit süßen und sauren Früchten kombinierbar und passen übrigens auch gut zu Nüssen.

Saure Früchte

  • Erdbeere
  • Zitrone
  • BrombeerenBlueberries
  • Himbeeren
  • Heidelbeeren
  • Ananas
  • Grapefruit
  • Brombeere
  • Mandarine
  • Tomate

Halbsaure Früchte:

  • Red dried goji berries in wooden spoonPflaume
  • Kiwi
  • grüne Trauben
  • Goji-Beeren

Richtig Kombination der Früchte

Kombiniere Süße Früchte mit Halbsüßen Früchten

Kombiniere Saure Früchte mit Halbsauren Früchten

TIPP: Achte auch darauf nicht mehr als 3 Früchte auf einmal zu kombinieren, damit Du Deinen Magen nicht überlastest!

Du brauchst ein paar Rezept Ideen zur richtigen Kombination?

Rezept 1: Mango Banane Smoothie

Rezept 2: Ananas-Avocado Smoothie

 

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

 

Beluga Linsen

Beluga Linsen Auflauf

Als vegane Fitness Familie sind wir immer auf der Suche nach guten Proteinquellen.

Vor kurzem entdeckte ich die Lupine und letzte Woche die schwarzen Beluga Linsen, da habe ich doch gleich wieder eine 500 g Packung gekocht und habe 3 verschiedene Gerichte daraus gezaubert.

Heute gibt es das erste Rezept:

Beluga LinsenBeluga Linsen Auflauf

Zutaten:

  • 200 g Beluga Linsen
  • 1 Blumenkohl
  • 6 Cherry Tomaten
  • 6 schwarze Oliven
  • 4 Pepperoni
  • 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL Sojasosse
  • 50 ml Pflanzendrink (Reis oder Mandel oder Cashew)
  • 1 EL Erdnuss- oder Mandelmus
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Basilikum, Petersilie, etwas Chili, etwas Curry

Zubereitung:

Die Beluga Linsen nach Packungshinweis kochen.

In der Zwischenzeit den Blumenkohl waschen, in Röschen teilen.

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und im Kokosöl anschwitzen, den Blumenkohl zugeben. Mit etwas Wasser ablöschen. Und zugedeckt ca. 10 Minuten auf mittlerer Hitze garen.

Die gekochten Linsen zugeben. Würzen.

Die Linsen mit dem Blumenkohl in eine Auflaufform geben mit den Oliven, Tomaten und Pepperoni dekorieren mit Sojasoße beträufeln. Den Pflanzendrink mit dem Mus verquirlen und über den Auflauf geben.

Bei 180° ca. 15 Minuten in den Backofen! Und Fertig!

Guten Appetit, Deine Kay

Morgen startet übrigens die 7 Tage Detox Challenge - falls Du noch gratis mitmachen möchtest – melde Dich jetzt an!

back

Gluten Im Brot Trifft Rückenschmerz – Gastbeitrag Von Antje

Heute freue ich mich ganz besonders über diesen Gastbeitrag von Antje Klautmann

Antje hat die FrohkostGlück Bewegung ins Leben gerufen, weil sie dich mitnehmen und beflügeln möchte, ihre Leidenschaft zu grüner, biologischer, glücklich und frei machender Nahrung mit ihr zu teilen. Damit die Welt ein Stück weit mehr grün, bio und frei wird.

Dein Glück liegt in dir! Du kannst es wieder zum Strahlen bringen, indem du dich und deinen Körper, durch deine neue, pflanzenbasierte Ernährungsweise, reinigst und dein Geist immer klarer wird. So kannst du endlich deinen Weg gehen, der zu dir führt. Gerne inspiriert, motiviert und unterstützt Dich Antje dabei. Jeder hat sein Glück selbst im Bauch!

Hier nun der Gastbeitrag von Antje

Gluten im Brot und Rückenschmerz

Brot! Wer mag es nicht? Die meisten Menschen lieben es, leckeres Brot oder frische Brötchen zu essen. Ich liebe es auch, doch ich habe dabei etwas wesentliches verändert und konnte mich dadurch endlich von meinen lästigen Rückenschmerzen befreien.

Wie schon gesagt: Ich liebe es Brot zu essen, allerdings bin ich schon vor Jahre dazu über gegangen, Brot aus Getreidesorten, wie Dinkel, Hafer oder Roggen zu mir zu nehmen. Und, umso gesünder mein Bewusstsein für gute, nährstoffreiche Ernährung wurde, desto mehr kamen die Brote in Form von Vollkornmehl auf meinen Teller.

Über diesen Tellerrand hinaus schaute ich jedoch nicht, denn ich war vollkommen zufrieden mit meinem Vollkornbrot und dachte es bekommt mir gut. Dachte ich, denn ich wurde eines besseren belehrt!

Der Wink mit dem Zaunpfahl

Ich bekam eines Tages nämlich einen sogenannten “Wink mit dem Zaunpfahl”. Und was für ein Wink! Dieser Wink war für mich so unglaublich, dass ich gar nicht anders konnte, als der Spur, der mir zu winkenden Info, zu folgen.

Du musst wissen, ich bin neugierig und probiere gerne neue Dinge aus, besonders, wenn es um mich und meine Gesundheit geht.

Aus diesem Grund habe ich auch all meine gesundheitlichen Beschwerden innerhalb von zwei Jahren, durch eine Ernährungsumstellung zu einer pflanzenbasierten Ernährung, in den Griff bekommen. Bis auf die Rückenschmerzen.

Diese waren leider auch, nach ärztlicher Abklärung und trotz regelmäßigem Training und gesunder Ernährung, bei mir geblieben. Sie begleiteten mich Tag ein Tag aus, mal mehr, mal weniger, aber irgendwie immer präsent.

BEGLEITETEN, kann ich heute glücklicher Weise sagen, denn der vorhin angesprochene Wink mit dem Zaunpfahl, brachte mich zu einer neuen Erkenntnis, die ich dank meiner Rückenschmerzen erfahren durfte.

Der Wink bitte!

Rückenschmerzen durch Gluten! Das war er, der Wink mit dem Zaunpfahl. Und ich bin so unendlich dankbar, dass mir diese Info zu Ohren gekommen ist. Sonst würde ich heute immer noch mit Training, Austausch meiner Matratze, manueller Therapie oder Osteopathie versuchen, meine Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen.

Nicht, dass diese Therapieformen überhaupt nichts gebracht haben. Nein, sie sind großartig und können ganz viel bewirken. In meinem Fall leider nur etwas Linderung, aber der Schmerz blieb.

So ergriff ich natürlich die Chance, durch das Weglassen von Gluten meine Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen. Die Info darüber bekam ich über drei Ecken von einer Bekannte, die es wiederum von einem Heilpraktiker gesagt bekommen hat. Der sagt ihr nämlich, dass ihr unerklärlicher Rückenschmerz auch auf das im Getreide enthaltene Gluten zurück geführt werden kann.

                                               MEIN LICHTBLICK! 

Denn bei mir waren die Schmerzen ja auch unerklärlich.

Brotesser vs. Leidensdruck

Ich als Brotesser, fand das natürlich erstmal nicht so dolle, aber da der Leidensdruck groß war und die Neugier umso größer, fing ich an nach glutenfreiem Getreide zu suchen.

Und siehe da, die Auswahl war ja gar nicht so schlecht.

Da ich mein Brot sowieso schon länger selber backte, tauschte ich die Mehlsorten (siehe unten) aus und beschäftigte mich damit, was ein glutenfreies Brot braucht, um gut aufzugehen und nicht auseinander zu bröseln. Eine kleine Auswahl an Rezepten und mein liebstes Brot findest du hier auf meinem Blog.

Auch Nudeln und Pasta mussten verändert werden und ich stellte schnell fest, dass es auch hier eine gute Auswahl an Alternativen (siehe unten) zu den herkömmlichen Nudeln aus Weizen und Dinkel gibt. Diese Alternativen schmecken sogar richtig gut und bringen frischen Wind in den Speiseplan! Auch dazu findest du Rezepte auf meinem Blog, wie z.B. die leckeren Texasnudeln.

Nachdem ich nun also umsetzte, was der Zaunpfahl mir flüsterte, spürte ich auch nach und nach, dass sich was in meinem Rücken tat. Das spürte nicht nur ich, auch meine Physiotherapeutin bestätigte mir, dass das Gewebe im Bereich meiner Lendenwirbelsäule weicher wurde und sich entspannte. WAS FÜR EIN ERFOLG!

Rückenschmerze adé

So kam es dann dazu, dass ich eines Morgens aufstand und dachte: Irgendwas fehlt? Irgendwas hat sich verändert und soweit geführt, dass er weg war, der allmorgendliche Rückenschmerz.

                             WOW, was für ein neues Körpergefühl!

   

Wahnsinn! Nach ca. 2,5 Jahren endlich wieder schmerzfrei. Jeder der unter chronischen Schmerzen leidet, weiß, was das bedeutet. Und jeder kann sich vorstellen, was für eine Erleichterung es ist, wenn der Körper wieder reibungslos funktioniert.

Ich war happy und bin es immer noch, denn: Ich bin meine Rückenschmerzen los!

Und was hat jetzt letztendlich das Gluten damit zu tun?

Das ist so: Gluten steckt hauptsächlich in Weizen, aber auch in anderen Getreidesorten, wie z.B. Roggen, Dinkel und Kamut. Wobei ältere Getreidesorten weniger Gluten enthalten, als jüngere. Durch Gluten kann der Dünndarm verklebt werden. Die Klebeeigenschaften des Gluten behindern dann den Abbau von Stoffen, sowie die Aufnahme von Nährstoffen. So kann es zu Blähungen, Bauchdruck, Verstopfungen, Durchfall oder wie in meinem Fall zu einer Fehlversorgung des Gewebes kommen. Was sich bei mir letztendlich in Muskelverhärtungen und Rückenschmerzen wieder spiegelte.

Ich kann dazu nur sagen: Wie auch immer es zu den Rückenschmerzen kam. Fakt ist, sie sind seit dem Weglassen von Gluten verschwunden und ich bin sehr dankbar dafür und glücklich darüber und liebe meine neue glutenfreie Ernährung.

Sie brachte mich nicht nur zurück in einen schmerzfreien Zustand, nein, sie lässt mich auch leichter und zufriedenen leben. Denn seitdem ich überwiegend glutenfrei esse, fühle mich nach dem Essen noch wohler und unbelasteter, als schon zuvor durch meiner pflanzenbasierten Ernährung!

Deshalb kann ich nur jedem von Herzen raten, es auszuprobieren und sich mal eine Zeit lang glutenfrei zu ernähren, um auch mal das Gefühl – BEFREIT ZU LEBEN – zu erleben.

Probier es aus! Und wenn du nicht alleine ausprobieren möchtest, kannst du bei der kostenlosen 7 Tage Challange „Gluten-Nein danke“ von Kay Fitz teilnehmen.

Ich freue mich sehr darüber, wenn du mir in den Kommentaren ein Feedback hinterlässt und über deine glutenfreien Erfahrungen berichtest.

Glutenfreie Einkaufsliste

Und damit du nicht lange suchen musst, was du darfst und nicht darfst, habe ich dir nachfolgend eine kleine Einkaufsliste für glutenfreie Mehle, Nudeln und Pasta zusammen gestellt.

Glutenfreies Mehl:

  • Buchweizenmehl
  • Braunhirsemehl
  • Teffmehl
  • Kartoffelmehl
  • Kichererbsenmehl
  • Kastanienmehl
  • Erdmandelmehl
  • Reismehl
  • Maismehl
  • Leinmehl
  • Sojamehl
  • Hanfmehl
  • Guakernmehl
  • Johannisbrotkernmehl

Nudeln und Pasta:

  • Reisnudeln/-spaghetti
  • Maisnudeln/-spaghetti
  • Kichererbsennudeln
  • Linsennudeln

Noch ein Tipp. In vielen Fertigprodukten versteckt sich Gluten auch hinter folgenden Bezeichnungen: Stärke, Mehl, Backtriebmittel, Verdickungsmittel, Trennmittel, Stabilisator, Emulgator, Geschmacksverstärker, Gewürzmischung

Deshalb lass, wenn immer es möglich ist, die Fertigprodukte am Besten ganz weg und kaufe, frische, unbehandelte und unverarbeitete Lebensmittel. Dein Gaumen, Körper und vor allem deine Gesundheit wird es dir danken.

 Du möchtest mehr über Antje erfahren?

Antjes Webseite: https://frohkostglueck.de/

Du findest Antje auch bei Instagram: https://www.instagram.com/frohkostglueck/?hl=de

Passend dazu kannst Du Dich zu Gluten? Nein Danke Challenge GRATIS anmelden und am eigenen Leib erfahren, ob und wie Du 7 Tage ohne Gluten “überleben” kannst!

Cup of tea with  ginger slices and  Echinacea flower near isolat

7 Geniale Detox Drinks

Trinken ist gesund!

  • Wasser gibt Dir den Frischekick
  • Wasser kurbelt Deinen Stoffwechsel an
  • Wasser hält Deine Faszien geschmeidig
  • Wasser hilft Dir ein paar überflüssige Pfunde zu verlieren
  • (Detox) Wasser hilft Dir Giftstoffe auszuscheiden
  • (Detox) Wasser hilft Dir Deinen Körper zu entschlacken
  • (Detox) Wasser kurbelt Deine Verdauung an

Mach doch mal den Kneiftest:
Der zeigt Dir nämlich, ob Du zu wenig trinkst. Greife an Deinem rechten Handgelenk mit Daumen und Zeigefinger eine Hautfalte und lass wieder los. Wenn diese sich gleich zurückzieht, trinkst Du genug – wenn nicht, bitte ab sofort mehr Wasser trinken.

mineral water

 

Heute stelle ich Dir Detox Drinks vor, die Du morgens gleich nach dem Aufstehen trinken kannst, um

  • Deine Verdauung auf Hochtouren zu bringen
  • Deinen Stoffwechsel anregen
  • Dir einen Energiekick zu geben
  • Deinen Körper basisch zu machen
  • Deine Haut zu reinigen
  • Deinen Atem zu erfrischen

 

DETOX DRINK NUMMER 1- Zitronenwasser

lemons

 

Presse ½ Zitrone aus und gebe den Saft in eine Tasse heißes Wasser. In kleinen Schlucken direkt nach dem Aufstehen trinken

 

DETOX DRINK NUMMER 2- Essig-Zitrone-Zimt

Presse ½ Zitrone aus, nimm 2 EL Apfelessig, 1 TL Zimt und gebe den Saft in eine Tasse heißes Wasser. Eventuell mit etwas Agavendicksaft oder Honig süßen und in kleinen Schlucken direkt nach dem Aufstehen trinken

DETOX DRINK NUMMER 3 – Heißes Wasser

Koche Dir eine Kanne heißes Wasser ab und trinke eine Tasse gleich nach dem Aufstehen in kleinen Schlucken, den Rest kannst Du über den Tag verteilt trinken.

DETOX DRINK NUMMER 4 – Heilerde trinken – besonders grüne!

1 Teelöffel Heilerde auf 1 Glas stilles Wasser, gut rühren und in kleinen Schlucken morgens (ca. 30-60 Minuten vor dem Frühstück trinken)
Grüne Mineralerde ist eine Kreide, die sich bei der Zersetzung von Vulkanasche bildet. Grüne Mineralerde ist bekannt für seine hohe Absorptionsqualität und seine Fähigkeit, Schwermetalle und Giftstoffe aus dem Körper herauszuziehen und an sich zu binden. Heilerde hilft bei der Entfernung der Schleimschichten, Toxinen und anderem Unrat im Darm.

DETOX DRINK NUMMER 5 – Ingwer Wasser

Cup of tea with  ginger slices and  Echinacea flower near isolatNimm ein daumengroßes Stück Ingwer und gebe es zusammen mit heißem Wasser in eine Thermoskanne. Über den Tag verteilt trinken. Ich lasse den Ingwer immer bis zum Schluss drin!
Vorteile Ingwer
Ingwer wirkt vitalisierend, hat eine antibakterielle Wirkung, fördert die Durchblutung und hemmt die Blutgerinnung. Ingwer ´wärmt von innen und kann bei Verdauungsbeschwerden helfen. Ingwerwasser regt den Stoffwechsel und die Verdauung an!

DETOX DRINK NUMMER 6 – Minze

Flowers and leaves of fresh mint on a white background.Die Mischung aus frischer Minze und heißem Wasser hilft einem unruhigen Magen und unterstützt Deine Leber beim Entgiften.

Trinkst Du es abends wird die nächtliche Fettverbrennung angekurbelt .. im Schlaf Pfunde verlieren – wie cool ist das denn? ;)

 

 DETOX DRINK NUMMER 7 – Koreanische Trinkkur – Einfach nur Wasser

Wie funktioniert das?

  • Abends füllst Du 1,2 Liter Wasser in einen Krug. du kannst Leitungswasser oder stilles Wasser nehmen. Ich bevorzuge stilles Wasser, da ich von der Qualität unseres Leitungswassers nicht wirklich überzeugt bin.
  • Am nächsten Morgen trinkst Du den Inhalt des Kruges in großen Schlucken aus. Nach ca. 20-50 Minuten entleeren sich Darm und Blase. Danach kannst Du dann ganz “normal” frühstücken.

 

Bist Du auf der Suche nach weiteren Ritualen um Fit & Vitalisiert in Deinen Morgen zu starten? Dann hole Dir HIER meine 9  kostenlosen Morgenrituale

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Kay

frullato di ananas sfondo grigio

Mit Diesem Pina Colada Smoothie Holst Du Dir Das Sommerfeeling Ins Haus

Der Frühling ist da und mit ihm die ersten Sonnenstrahlen und wärmere Tage, da kommt doch gleich die Lust auf Draußen Sitzen und Leckere Cocktails schlürfen auf …

Mit diesem Smoothie holst Du Dir das Sommerfeeling ins Haus!

Juicy ripe sliced pineapple

Ich habe Dir heute 2 Varianten aufgeschrieben – eine leichte und eine kalorienreiche Version

1. Pina Colada Smoothie – Leicht

  • 250 ml Kokoswasser
  • 2 EL Kokosflocken oder Kokosraspel
  • 1/2 Ananas
  • ca. 100 g Eiswürfel oder Crushed Eis

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren

2. Pina Colada Smoothie – kalorienreich und sehr sättigend

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/2 Ananas
  • ca. 100 g Eiswürfel

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren

Fertig ist der leckere, erfrischende Vor-Sommer-Freude Smoothie!

Viel Spaß beim Schlürfen!

Wenn Du übrigens wissen möchtest, welchen Mixer Du am besten für Smoothies benutzen kannst, dann lies diesen Beitrag!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Tasty raspberry smoothie in glass jar on wooden table.

Saft Oder Smoothie? Mixer? Smoothie Maker? Saftpresse? Zentrifuge?

3 Tage Saftfasten: Saftpresse oder Saftzentrifuge?

Various fruit and vegetable juicesEs gibt Saftpressen und Saftzentrifugen –  beide sind unter dem Namen Entsafter bekannt.

Allerdings verbergen sich dahinter gravierende Unterschiede, die ich Dir in meinem heutigen Beitrag zeigen möchte.

 

Für welchen Entsafter Du Dich dann entscheidest, liegt ganz bei Dir, denn diese Entscheidung kann Dir auch tatsächlich niemand abnehmen, ich kann nur aus meiner Erfahrung heraus sprechen und Dir die Vor- und Nachteile aufzeigen.

Und keine Sorge einen vitaminreichen, leckeren Saft bekommst Du definitiv mit beiden Geräten

Entsafter- Saftpresse:

  • Diese zerquetscht die Zutaten mit gegenläufigen Walzen.
  • Die Reinigung ist etwas aufwändig
  • Die Saftpresse ist recht leise, es klingt eher wie ein Knirschen
  • der Saft ist homogener
  • Meine Empfehlungen:

Für eine Saftpresse recht günstig, aber dafür ist die Einfüllöffnung sehr klein

  • EINFACHE BEDIENUNG: Die Montage der Einzelteile ist einfach. Sollte es während des Pressens zu einer Verstopfung kommen, kann der “R-Schalter” gedrückt werden, was den Rückwärtsgang aktiviert. Langsame Geschwindigkeit verhindert außerdem Schäumen und Hitzeansammlungen, minimale Oxidation.
  • EINFACHE REINIGUNG: Die Einzelteile des Geräts können leicht entnommen und anschließend per Hand oder in der Spülmaschine gereinigt werden.
  • EXAKTE VERARBEITUNG: Alle Einzelteile passen perfekt ineinander und wurden aus umweltfreundlichen Materialien produziert. Der Premium Sieb aus Edelstahl nimmt keinerlei Gerüche auf.
  • MAXIMALE NÄHRSTOFFEXTRAKTION: Die moderne Presstechnik schützt empfindliche Vitalstoffe wie Vitamine, Enzyme und Mineralien vor Hitzeschäden, was einen Vorteil gegenüber Zentrifugen Entsaftern darstellt.
  • EDLES UND STABILES DESIGN: Die Kombination aus Schwarz, Grün und Edelstahl macht das Gerät zu einem wahren Hingucker. Saugnapf-Füße sorgen für sicheren Halt beim Verwenden
  • NACHTEIL: sehr kleine Einfüllöffnung

Natürlich gibt es auch hier hochpreisige Alternativen:

Entsafter – Zentrifuge

  • Das Obst oder Gemüse wird zuerst mit einer Raspelscheibe zerkleinert und
  • dann wird der Saft bei sehr hohen Umdrehungszahlen mit Hilfe der Zentrifugalkraft rausgeschleudert
  • Dabei entsteht Wärme und das zerkleinerte Obst und Gemüse kommt mit sehr viel Sauerstoff in Berührung
  • Und die Oxidation beginnt (hierbei werden Vitamine und Enzyme zerstört)
  • Zentrifugen sind extrem laut und können manch Nachbarn wecken, wenn viel Saft verarbeitet wird
  • Die Reinigung ist recht leicht
  • Zentrifugen sind kleiner
  • Der Saft ist mehliger und hat oft sehr viel Schaum
  • Meine Empfehlung, die aktuell im Angebot ist und Du 40% sparen kannst!

  • Extragroßer Einfüllschacht für Obst (ganze Äpfel) und Gemüse – kein Vorschneiden nötig
  • Edelstahl-Microsieb für höchste Saftausbeute
  • Praktischer Ausgießer mit DripStop verhindert Nachtropfen und sorgt für eine saubere Arbeitsfläche nach dem Entsaften
  • Hohe Sicherheit: Motor läuft nur bei korrekter Montage und verschlossenen Gerät
  • Praktische 2 Schaltstufen für hartes und weiches Entsaftungsgut
  • Lieferumfang: Saftbehälter, Bürste zum einfachen Reinigen des Siebes

3 Tage Smoothie Fasten – Welchen Mixer?

Tasty raspberry smoothie in glass jar on wooden table.Wenn Du absoluter Einsteiger und allein bist, spricht natürlich nichts dagegen deinen Stabmixer für die Smoothies zu benutzen, allerdings ist diese Methode aufwändig und Du musst Dein Obst und den Grünanteil nacheinander pürieren.

Gute Smoothie Maker gibt es schon für wenig Geld und falls Du wirklich vor hast auch nach dem 3 Tage Saft-Smoothie Fasten jeden Morgen oder Abend einen Smoothei zu trinken, dann lohnt sich die Investiion auf jeden Fall.

Viel mehr gibt es zu den Mixern auch nicht zu sagen, denn Du füllst die ganze Frucht – natürlich ohne Schale bei Orangen, Zitronen, Kiwi, Ananas, Banane, etc. und deinen gewaschenen Grünanteil in den Mixer und los geht’s.

Ich persönlich benutze den Thermomix, Du kannst aber auch jeden anderen Mixer nehmen und musst Dir tatsächlich nicht extra einen kaufen.

Falls Du aber trotzdem mal einen kleinen handlichen Smoothie Mixer suchst, kann ich Dir folgenden empfehlen: - Auch dieser ist aktuell im Angebot und Du sparst 43%

  • Abnehmbarer Mixbehälter aus Glas mit Ausgusszotte, auch zum Crushen von Eis geeignet
  • 2 in 1 Funktion: Inkl. Smoothie-Maker mit einem abnehmbaren und spülmaschinenfesten Trinkbehälter aus Tritan (Bisphenol A frei) inkl. Deckel
  • Mixer und Trinkbehälter in Einem: Das Edelstahlmesser einfach durch den Deckel ersetzen und fertig ist der Smoothie to go, besonders praktisch für unterwegs, im Büro oder beim Sport
  • Hochwertigkeit in Optik und Haptik – Edelstahldesign, Glas-Mixbehälter, 2 in 1 Funktion und intuitive Bedienung
  • Zwei Geschwindigkeitsstufen mit zusätzlicher Puls-Taste (ca.22.000 Umdrehungen / min.)

 

Und willst Du so richtig einsteigen und auch Mandelmilch, Cashewmilch selbst machen oder mal einen Rohkostkuchen ausprobieren, dann kann ich Dir diesen Mixer empfehlen:

  • Leistungsstark: 28000 Umdrehungen pro Minute und 1200 Watt -> zerschlägt mühelos Avocadokerne
  • Smart Corner Behälter-Design für extra cremige Smoothies und schnelle Reinigung
  • Intuitiv: Kinderleichte Bedienung dank handlichem Drehrad
  • Ideal für Grüne Smoothies, Obst-Smoothies, Gemüse-Smoothies, Suppen, Nicecreams, Crushed Ice, Nussmus und mehr
  • Bestes Preis-/Leistungsverhältnis für einen Smoothie Mixer

Egal welchen Mixer oder Entsafter Du benutzt, ich freue mich auf jeden Fall auf die 3 Tage Saft-Smoothie Fasten mit Dir! Wir starten gemeinsam am 30.10.17

Du bist noch nicht angemeldet? Dann aber schnell:

Gratis Anmeldung zu 3 Tage Saft-Smoothie Fasten