Kategorie-Archiv: Hauptgerichte

hollandaise sauce

Die Beste Vegane Käsesauce

Mindestens einmal im Monat koche ich Bohnen ab, schwarze und weiße. Die schwarzen für meine “welt”berühmten schwarzen Bohnenburger und die weißen Bohnen für diverse Gerichte, wie z.B. die beste vegane Käsesauce!

Schon mal von Zoodles gehört?

Das sind Gemüsespaghetti, die Du aus Zucchini, Kohlrabi, Möhren, Rote Beete usw. zaubern kannst. Dazu brauchst Du einen sogenannten Spiralschneider. Falls Du keinen hast, kannst du auch Gemüsebandnudeln herstellen. Nämlich ganz einfach mit einem Sparschäler dünne Scheibchen von dem Gemüse abhobeln und auf einen Teller geben.

Meine leckere Käsesauce passt ideal zu Gemüsespaghetti, aber natürlich auch zu Reis, Kartoffeln, Spargel, “normalen” Spaghetti, Gemüsesticks oder Gemüsepfanne usw.

Damit auch Du in Zukunft Deine Gerichte mit dieser leckeren Sauce verfeinern kannst, habe ich heute das Rezept für Dich aufgeschrieben.

Vegane Käsesauce

hollandaise sauce

  • 200g weiße Bohnen (entweder aus der Dose/Glas) oder vorher 10-12 Stunden einweichen und dann ca. 50-60 Minuten köcheln lassen.
  • 1 Zitrone
  • 80ml heißes Wasser
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, etwas Chili, etwas Curry
  • 1 EL Kokosöl

Dünste die Zwiebel in einer Pfanne mit 1 EL Kokosöl an, gib die Bohnen dazu und würze die Mischung gleich. Danach gibst Du die Masse entweder in ein hohes Gefäß für den Zauberstab oder in den Mixer. Fügst den Saft einer Zitrone und das Wasser dazu und mixt es gut durch.

Ist die Masse zu dickflüssig? – Macht nix, gib einfach noch etwas heißes Wasser dazu.

Low carb zucchini noodle dish with carrots and lime on white marble background, overhead view

 

Guten Appetit!

Deine Kay

Einfach__Lecker___Schnell

Möchtest Du noch mehr leckere, vegane, glutenfreie & zuckerfreie Rezepte?

Dann sichere Dir hier den kostenlosen Download meines Ebooks Einfach, Lecker & Schnell und erhalte noch heute 20 Rezepte!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Beluga Linsen

Beluga Linsen Auflauf

Als vegane Fitness Familie sind wir immer auf der Suche nach guten Proteinquellen.

Vor kurzem entdeckte ich die Lupine und letzte Woche die schwarzen Beluga Linsen, da habe ich doch gleich wieder eine 500 g Packung gekocht und habe 3 verschiedene Gerichte daraus gezaubert.

Heute gibt es das erste Rezept:

Beluga LinsenBeluga Linsen Auflauf

Zutaten:

  • 200 g Beluga Linsen
  • 1 Blumenkohl
  • 6 Cherry Tomaten
  • 6 schwarze Oliven
  • 4 Pepperoni
  • 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL Sojasosse
  • 50 ml Pflanzendrink (Reis oder Mandel oder Cashew)
  • 1 EL Erdnuss- oder Mandelmus
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Basilikum, Petersilie, etwas Chili, etwas Curry

Zubereitung:

Die Beluga Linsen nach Packungshinweis kochen.

In der Zwischenzeit den Blumenkohl waschen, in Röschen teilen.

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und im Kokosöl anschwitzen, den Blumenkohl zugeben. Mit etwas Wasser ablöschen. Und zugedeckt ca. 10 Minuten auf mittlerer Hitze garen.

Die gekochten Linsen zugeben. Würzen.

Die Linsen mit dem Blumenkohl in eine Auflaufform geben mit den Oliven, Tomaten und Pepperoni dekorieren mit Sojasoße beträufeln. Den Pflanzendrink mit dem Mus verquirlen und über den Auflauf geben.

Bei 180° ca. 15 Minuten in den Backofen! Und Fertig!

Guten Appetit, Deine Kay

Morgen startet übrigens die 7 Tage Detox Challenge - falls Du noch gratis mitmachen möchtest – melde Dich jetzt an!

Fresh healthy salad with quinoa, colorful tomatoes, sweet pepper, cucumber and parsley on wooden background close up. Food and health. Superfood.

Der Perfekte Salat Für Den Grillabend

Der Sommer ist da und mit ihm laue Sommernächte mit Grillabenden.

Da bietet es sich doch an diesen leckeren, leicht nussig schmeckenden Salat mitzubringen.

Eine nette Alternative zu Tomaten-Mozzarella und Nudelsalat!

Quinoa hat einen sehr hohen an Magnesium und dem durchblutungsfördernden Riboflavin machen Quinoa zu einem perfekten Mittel gegen Kopfschmerzen.

Aber auch wenn Du keine Kopfschmerzen hast, wird dir dieser Salat, den du auch warm genießen kannst, schmecken.

Fresh healthy salad with quinoa, colorful tomatoes, sweet pepper, cucumber and parsley on wooden background close up. Food and health. Superfood.Zutaten:

  • 200 g Quinoa
  • 1 Möhre
  • 1 Zucchini
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 rote Paprika
  • Salz, Pfeffer, Curry, Kreuzkümmel
  • etwas gehackter Koriander oder Petersilie
  • 1TL Kokosöl

Zubereitung:
Den Quinoa in  500 ml ca. 10 min köcheln lassen und dann 10 min ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und ganz kurz in einer Pfanne mit Kokosöl andüsten. Das Gemüse sollte noch bissfest sein!
Dann den Quinoa mit dem Gemüse vermischen. Würzen, mit Koriander bestreuen und fertig!

Einfach__Lecker___Schnell

 

Suchst Du noch mehr Ideen für die vegane, glutenfreie & zuckerfreie Küche?

Dann sichere Dir hier mein kostenloses Ebook Einfach, Lecker & Schnell mit vielen Rezepten.

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

 

 

Champignons in der Pfanne

Pilze Teriyaki – Einfach, Lecker & Schnell

Teriyaki ist eine Zubereitungsart in der japanischen Küche, bei der die Zutaten, besonders Fleisch, Fisch aber auch Gemüse mariniert werden. So erhalten die Zutaten das pikant-süßliche Aroma und glänzen nach dem Braten!

Das Marinieren können wir uns bei den Pilzen sparen! Dann geht das Zubereiten ruck-zuck!

Pilze Teriyaki

  • Champignons in der Pfanne 200g Champignons (natürlich kannst Du auch andere Pilzsorten verwenden)
  • 200g Austernpilze
  • 1 TL Ingwer
  • 1 TL Kokosöl
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 TL Xylit oder Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer, frisch gehackter Koriander, etwas Chili

 

Zubereitung:
Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Den Ingwer fein reiben. Das Kokosöl in eine Pfanne geben, erhitzen, die Pilzmischung zugeben, kurz andünsten und dann mit der Sojasoße und dem Xylist ablöschen. Ingwer und Gewürze zugeben und kurz durchmischen. Mit gehacktem Koriander bestreuen und fertig ist die leckere Mahlzeit!
Du könntest auch Brokkoli zu den Pilzen geben, bzw. zuerst den Brokkoli in die Pfanne, kurz durchgaren und danach die Pilze zugeben und wie oben beschrieben weiter zubereiten.

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit!

Kay

Rote Beete mit Quark

Zeit Sparen Beim Kochen – 3 Leckere Rezepte

Hast Du auch einen voll bepackten Alltag?

Du hast wenig Zeit zum Kochen und ertappst Dich dabei, dass Du immer wieder die gleichen Speisen zubereitest, weil sie eben schnell gehen und Du diese Zutaten immer auf Vorrat hast?

Ich möchte Dir zeigen wie Du Abwechslung in Deinen Speiseplan bringst ohne mehr Zeitaufwand, ohne dass Du nach Timbuktu fahren musst um exotische Zutaten zu kaufen und mit der Garantie, dass es Lecker schmeckt!

Heute in Teil 2 geht es um weiße Bohnen

Hierzu habe ich 1 Packung – 500 g weiße Bohnen über Nacht in Wasser eingeweicht. Am nächsten Morgen habe ich das Wasser abgeschüttet und die Bohnen nochmal gespült und dann in der doppelten Menge Wasser 40 Minuten köcheln lassen. Kostprobe hat ergeben, dass sie durch sind!

Also habe ich die weißen Bohnen durch ein Sieb abgeschüttet und das Kochwasser aufgefangen!

Diese 500 g gekochten weißen Bohnen habe ich nun gerecht in 3 Teile aufgeteilt.

  • Teil 1 habe ich dann für ein Bohnen Curry verwendet
  • Teil 2 für einen Bohnen-Rote Beete Aufstrich
  • Teil 3 für einen Bohnensalat
  • Das Kochwasser nutze ich wie bei den Kichererbsen auch für Himbeer/Blaubeer- und Schokomousse!

So habe ich aus einem Kochvorgang Essen für die nächsten 3 Tage und noch 2 leckere Desserts dazu! Na, wenn das nicht zeitsparend ist … Wenn Du keine Lust hast 3 Tage hintereinander Bohnen zu essen, dann friere die Teile ein … sogar das Bohnenwasser kannst Du einfrieren.

Du möchtest jetzt aber bestimmt die Rezepte zu diesen leckeren Mahlzeiten haben, oder?

Rezept 1: Bohnen-Gemüse Curryfood-2362686_1920

Zutaten:

  • 160 g gekochte, weiße Bohnen
  • 100 g Kidneybohnen gekocht oder aus dem Glas
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Tomate
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 1 EL gehackte Petersilie und 1 EL gehackte Koriander

Zubereitung:

Die Zwiebel grob würfeln, Zucchini und restliches Gemüse klein schneiden und alles in einer großen Pfanne mit 1 EL Kokosöl anbraten und dann kurz dünsten.
Mit Curry, Chili, Salz, Pfeffer würzen. Die gegarten Bohnen dazu geben und gut vermengen! Mit Kokosmilch ablöschen. Mit gehackter Petersilie und Koriander bestreuen.

 

Rezept 2: Bohnen-Rote Beete Aufstrich

Zutaten:

  • Rote Beete mit Quark160 g weiße Bohnen
  • 2 kleine Rote Beete – gerne roh, geht aber auch gekochte
  • 3 EL Tahini (Sesammus)
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, etwas Chili
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3-4 Stängel Petersilie gehackt

 

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Wenn Du einen Stabmixer hast, dann empfiehlt sich tatsächlich die gekochte Rote Beete (das macht das Pürieren einfacher)

Rezept Nummer 3: Bohnensalat

Zutaten:

  • Bianchi Bohnen Salat160g Bohnen
  • 4 Tomaten oder eine Schale Cherrytomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Salatgurke
  • 8-10 Blättchen Basilikum
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • Salz, Pfeffer, etwas Chili, etwas Curry, 1 Messerspitze Kreuzkümmel

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken, Tomaten achteln, Salatgurke in Scheiben schneiden. Alles zusammen mit den Bohnen in eine Schüssel geben. Olivenöl, Balsamico dazugeben, würzen und gut mischen. Etwas ziehen lassen und dann mit Basilikum garnieren.

Teil 1 der Reihe  – Zeit sparen beim Kochen findest Du HIER!

Einfach__Lecker___Schnell

Möchtest Du noch mehr leckere, vegane, glutenfreie & zuckerfreie Rezepte?

Dann sichere Dir hier den kostenlosen Download meines Ebooks Einfach, Lecker & Schnell und erhalte noch heute 20 Rezepte!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

kichererbsensalat

Schnell, Einfach Und Lecker – Die Kichererbsenpfanne

Hier ein schnelles, leckeres und einfaches Mittag- oder Abendessen mit meiner Lieblingsproteinquelle – der Kichererbse

Du kannst entweder getrocknete Kichererbsen nehmen und diese dann über Nacht einweichen und am nächsten Tag in der doppelten Menge Wasser ca. 40 Minuten kochen

Oder Du nimmst Kichererbsen aus dem Glas, die sind schon vorgekocht!

Kichererbsenpfanne:

  • 150 gkichererbsensalat Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 1 rote Paprika
  • 20g Ingwer
  • 250g Blattspinat
  • 5-6 Champignons
  • 2 EL Oliven- oder Kokosöl
  • 5 EL Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer, Curry und evtl. etwas Chili + frische, gehackte Petersilie

Zubereitung: In einer Pfanne das Öl erhitzen, Möhre und Zwiebel in Scheiben schneiden, Paprika in Streifen, Ingwer klein hacken, alles in die Pfanne geben und kurz andünsten. Kichererbsen (gekocht) dazu geben und gut mischen. Champignons in Scheiben schneiden, Spinat waschen, beides in die Pfanne geben, gut mischen, mit 5 EL Kokosmilch ablöschen, würzen und servieren.

 Weitere Kichererbsenrezepte findest Du HIER: Hummus und Kichererbsenburger

Und wenn Du nach all den leckeren Hauptgerichten ein absolut leckeres Dessert möchtest, dann empfehle ich Dir das Schokomousse

 

vegetarian sandwich 1

Das Ultimative Sandwich

Ich liebe Burger und Subs zu jeder Jahreszeit und natürlich am liebsten selbst gemacht und selbstverständlich vegan!

Bei uns sollte die Nahrungszubereitung aber immer einfach sein und schnell gehen und lecker sollte es natürlich auch sein ;)

Das Ultimative Sandwich


vegetarian sandwich 1Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 1 längliches Brötchen –
  • 200g geräucherten Tofu
  • Salz, Pfeffer, eine Prise Chili
  • Ein paar Blätter Salat
  • 1 Tomate in Scheiben,
  • 3-5 Scheiben Salatgurke
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1/2 rote Paprika, 1/2 grüne Paprika
  • 1 EL Öl 

    Los geht’s:
    Die Avocado mit etwas Zitronensaft und Salz mixen
    Beide Brötchenhälften damit bestreichen
    Lauch, Paprikas und Champignons in Scheiben schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne andünsten, würzen, herausnehmen und auf die untere Brötchenhälfte legen.
    In der selben Pfanne, den in Scheiben geschnittenen Tofu kross von beiden Seiten anbraten und auf das Gemüse legen.
    Beide Hälften bei 180° ca. 8 Minuten in den Backofen geben. Herausnehmen mit Salat, Tomate und Gurke belegen und das Brötchen zusammenklappen.

    Guten Appetit!

Hummus - Falafel - Produkte aus Kichererbsen

Einmal Kochen – Dreimal Nutzen – Teil 1 – Die Kichererbse

Hast Du auch einen voll bepackten Alltag?

Du hast wenig Zeit zum Kochen und ertappst Dich dabei, dass Du immer wieder die gleichen Speisen zubereitest, weil sie eben schnell gehen und Du diese Zutaten immer auf Vorrat hast?

Ich möchte Dir zeigen wie Du Abwechslung in Deinen Speiseplan bringst ohne mehr Zeitaufwand, ohne dass Du nach Timbuktu fahren musst um exotische Zutaten zu kaufen und mit der Garantie, dass es Lecker schmeckt!

Heute in Teil 1 geht es um die Kichererbse

Hierzu habe ich 1 Packung – 500g Kichererbsen über Nacht in Wasser eingeweicht. Am nächsten Morgen habe ich das Wasser abgeschüttet und die Kichererbsen nochmal gespült und dann in der doppelten Menge Wasser 40 Minuten köcheln lassen. Kostprobe hat ergeben, dass sie durch sind!

Also habe ich die Kichererbsen durch ein Sieb abgeschüttet und das Kochwasser aufgefangen!

Diese 500g gekochten Kichererbsen habe ich nun gerecht in 3 Teile aufgeteilt.

  • Teil 1 habe ich dann für Kichererbsenburger verwendet
  • Teil 2 für Hummus
  • Teil 3 für eine Kichererbsenpfanne
  • Das Kochwasser nutze ich für Himbeer- und Schokomousse!

So habe ich aus einem Kochvorgang Essen für die nächsten 3 Tage und noch 2 leckere Desserts dazu! Na, wenn das nicht zeitsparend ist …

Du möchtest jetzt aber bestimmt die Rezepte zu diesen leckeren Mahlzeiten haben, oder?

Heute verrate ich Dir die ersten 2 Rezepte

Frisches Hummus - KichererbsenpreeRezept Nummer 1 – Hummus

  • 160g Kichererbsen
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz, Curry und Saft einer ½ Zitrone

 

 

Zubereitung:

Abgetropfte Kichererbsen mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer pürieren. Basilikum fein hacken, Zwiebel fein hacken, zur Kichererbsenmasse geben. (oder alles im Mixer pürieren)

Masse mit Salz, Pfeffer, Curry, Öl und dem Zitronensaft abschmecken.


Rezept Nummer 2: Kichererbsenburger (Falafel) – 1 PersonHummus - Falafel - Produkte aus Kichererbsen

Zutaten:

  • 160 g gekochte Kichererbsen doppelte Menge für 2 gute Esser nehmen – so hast Du dann auch Burger auf Vorrat! 
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Kichererbsen- oder Buchweizenmehl
  • gehackte Petersilie oder Koriander
  • Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma, etwas Chili, Kümmel, Oregano,
  • Kokosöl

Zubereitung:

Püriere die gegarten Kichererbsen, gib die fein gehackte Zwiebel, grob gehackte Petersilie und die Gewürze hinzu und vermenge alles gut. Ist die Masse zu trocken, kannst Du 2-4 EL Kichererbsen – Kochwasser hinzufügen.

Aus dieser Masse mit feuchten Händen Burger formen und in etwas Kokosöl in einer Pfanne beidseitig anbraten.

In meinem nächsten Beitrag gibt es die Rezepte für Himbeer-Blaubeer - und Schokomousse  und Kichererbsenpfanne!

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit, Deine Kay

Einfach__Lecker___SchnellMöchtest Du noch mehr Rezepte! Dann lade Dir hier mein kostenloses Rezeptbuch Einfach, Lecker & Schnell herunter!

 

Krbisspalten mit Krutern

Kürbisschnitzen

Zum Glück gibt es immer noch Hokkaido Kürbis, denn den esse ich für mein Leben gern und zwar in allen Variationen.

Besonders als Kürbisschnitzen mit Avocado Mus – sehr lecker!

Natürlich habe ich das Rezept für Dich aufgeschrieben!

Kürbisschnitzen 

Krbisspalten mit KruternZutaten:

  • 1 mittlerer Hokkaido Kürbis
  • Salz, Pfeffer, Curry, Chili, Rosmarin, 1 TL Kürbisgewürz
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Bund Glattpetersilie

Den Kürbis waschen, aushöhlen und in Schnitzen schneiden. Die Stücke nebeneinander auf ein Backblech legen, Öl darüber träufeln und mit  Salz, Pfeffer, Curry, Chili und Rosmarin würzen. Bei 200° ca. 20-25 Minuten backen.

Anrichten und mit Glattpetersilie bestreuen.
Dazu passt Avocado Mus!

Weißt Du schon, dass Du ab nächster Woche 7 Tage mit mir verbringen kannst? Nein?

Am 10. Januar beginnt meine 7 Tage Detox Challenge und ich lade Dich herzlich ein KOSTENFREI  dabei mitzumachen!

7 Tage Detox Challenge
15672586_1792655950994057_8043815825867596956_n

Asiatisch Zu Mittag

Bei uns gibt es täglich frisches Gemüse und das in allen Variationen

  •  im Smoothie
  • als Rohkost
  • als Salat
  • als Hauptmahlzeit

Bei so viel Gemüse ist in einem veganen,  glutenfreien Haushalt Kreativität gefragt!

Aber Kreativität sollte bei uns schnell gehen, einfach sein und vor allen Dingen lecker schmecken und diese neueste Kreation präsentiere ich Dir heute!

Asiatisch zu Mittag:

Zutaten: 

  • 15672586_1792655950994057_8043815825867596956_n1 Gemüsezwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 100 g Austernpilze
  • 2 Handvoll Spinat
  • Salz, Kurkuma, Chili, Curry, Pfeffer
  • 5 Stängel Koriander
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Dose Kokosmilch

Zubereitung:

Die Gemüsezwiebel und beide Paprikas waschen und in Streifen schneiden. Beides in die mit 1 EL Kokosöl erhitzte Pfanne geben. Die Austernpilze in mundgerechte Stücke schneiden. Den Spinate in Streifen. In die Pfanne geben. Auf hoher Flamme gut rühren.

Würzen und dann mit der Kokosmilch ablöschen. Deckel auf die Pfanne und bei geringer Temperatur max. 5 min ziehen lassen.  Währenddessen den Koriander klein hacken und über das fertige Gericht streuen!

Dazu passt Reis oder Reisnudeln!

Guten Appetit!

Noch mehr leckere, einfache, schnelle, vegane und glutenfreie Rezepte findest Du in meinem kostenlosen Rezeptbuch “Einfach, Lecker & Schnell“. Einfach HIER
downloaden und nachkochen!