Die 3 Wichtigsten Zutaten für Perfekte American Pancakes!

Es ist Pancakes Time

Der Weg von den typischen American pancakes mit Weizenmehl, Zucker, Eier und Milch  über den veganen Teig mit Dinkelmehl, Ahornsirup und Mandelmilch zur glutenfreien, veganen und zuckerfreien Perfektion war zwar etwas steinig aber im Endeffekt gar nicht so schwer und mit Stolz kann ich berichten, dass mein persönlicher amerikanischer Experte, der 20 Jahre seines Lebens pancakes aus dem „Pancake House“ oder „Friendly’s“ gefuttert hat, meine pancakes jedesmal in den höchsten Tönen lobt und auch immer wieder Freunde zum Pancake Frühstück einlädt …

Gerade in der glutenfreien Küche kommt es auf die Mehlkombinationen an und auf die Flüssigkeitsmenge … meine ersten glutenfreien pancakes sind entweder zerfallen oder sie waren zäh wie Kaugummi ….

Aber nach etlichen Versuchen habe ich nun das Perfekte Rezept, das ich heute mit Dir teilen möchte!

Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Zubereitung, gutes Gelingen und guten Appetit!

Ach, wenn Du das Rezept für das Leckere Homemade Pumpkin Pie Spice haben möchtest, dann hinterlasse doch einfach einen Kommentar 😉

 

American Pancakes 

Pancake with fruits and chocolate

  • 200g Mandeln (gemahlen)
  • 200g Buchweizenmehl
  • 100g Reismehl
  • 1 EL Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl
  • 1 TL Zimt oder 1 TL Lebkuchengewürz oder 1 TL pumpkin pie spice (homemade)
  • 1 EL Ahornsirup (optional)
  • 1/2 TL Salz, 1 TL Vanille
  • 300-500 ml Pflanzenmilch

Zubereitung:

Mische alle trockenen Zutaten und gib dann die Pflanzenmilch nach und nach dazu.

Der Teig sollte auf keinen Fall zu flüssig sein, sondern eher etwas zäh!

Erhitze 2 EL Öl in einer Pfanne und gib nun zwei große Esslöffel Teig hinein , setze 2-4 pancakes in die Pfanne und backe sie goldbraun 3-5 Minuten von beiden Seiten.

Fertig! 

Zu den pancakes passen frische Früchte, Himbeercreme (dazu einfach 100 g gefrorene Himbeeren mit einer Banane pürieren) oder Erdnussmus & Chocolate Chips und Ahornsirup! 

Einfach__Lecker___Schnell

 

Möchtest Du noch mehr leckere, vegane, glutenfreie, zuckerfreie & einfache Rezepte?

Dann sichere Dir hier Dein Gratisgeschenk mit über 20 leckeren Rezepten!

[button font_size=“20″ color=“#ff80ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“check-circle“ url=“https://kayfitz.com/go/ebook-rezepte/“ width=““ target=“_self“]Sichere Dir Deine Ausgabe! [/button]

Gänsefuß? Knöterich? Fuchsschwanz? Süßgras?

Die leckeren 4 aus der Familie der Gänsefuß-, Knöterich-, Fuchsschwanzgewächse und Süßgräser — man nennt sie auch Quinoa, Buchweizen, Amaranth und Hirse

Nummer 1: Quinoa

Ein Gänsefußgewächs, das leicht nussig schmeckt.
Der hohe Gehalt an Magnesium und dem durchblutungsfördernden Riboflavin machen Quinoa zu einem perfekten Mittel gegen Kopfschmerzen.

IMG_4533Rezept: Quinoasalat

  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Möhre
  • 1 rote Paprika, 1 gelbe Paprika
  • 1 Handvoll Erbsen
  • 2  Datteln
  • 50g Sonnenblumenkerne (geröstet)
  • Olivenöl, Apfelessig, Senf, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Curry, 3-5 Blättchen Minze
  • 250g Quinoa
  • 600ml Wasser

Zubereitung:

Quinoa nach Packungshinweis kochen (am besten schon am Vorabend). Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Die Trockenfrüchte klein schneiden. Die Sonnenblumekerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Minze klein schneiden. Alle Zutaten in eine große Glasschüssel geben und gut vermischen, mit Öl, Essig und Gewürzen abschmecken und kühl stellen!

Nummer 2: Buchweizen

Ein Knöterichgewächs
Das Eiweiß des Buchweizens kann unser Körper besonders gut in Muskelmasse umwandeln und der hohe Gehalt an Rutin (Vitamin P) beugt Bluthochdruck und Arteriosklerose vor.

Rezept: Müsli – 1 Person

  • IMG_4393100g Buchweizen
  • 100g Sonnenblumenkerne
  • 2 Datteln
  • 1 EL Kakao
  • 1 Banane

Zubereitung:
Buchweizen, Sonnenblumenkerne und Datteln am besten über Nacht einweichen. Am nächsten Morgen abseihen. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und gut mixen. Eventuell mit etwas Vanille und Zimt abschmecken!
Schokoladig und super lecker!

Nummer 3: Amaranth

aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse und das heilige Wunderkorn der Inkas

Hoch an Eisen, Magnesium, Phosphor und Eiweiß

Rezeptidee: gepoppten Amaranth über das Müsli streuen, über den Salat, zur Füllung in den Wrap, über den Obstsalat

Nummer 4: Hirse

gehört zur Familie der Süßgräser und ist das älteste Getreide der Welt
Hirse bringt den Säure-Basen Haushalt in Balance, ist ein Top Lieferant für Silizium (kräftigt Haare und Fingernägel, strafft das Bindegewebe) und hat einen hohen Eisengehalt!

Rezept: Orientalische Hirsepfanne

  • 250g Hirse
  • 850ml WasserIMG_4531
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Curry
  • 3-5 Blättchen Minze
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung: 

Hirse mit Wasser und etwas Salz in einen kleinen Topf geben, einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 22 min kochen, dabei gelegentlich rühren.

Zwiebel fein hacken, Zucchini und Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden.

3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse 5min darin anbraten. Tomatenmark und Oregano hinzugeben mit Salz und Pfeffer würzen und gut rühren. Hirse unterheben und erneut würzen.

 

Möchtest Du noch mehr leckere Rezepte? Kein Problem!

[button font_size=“20″ color=“#400080″ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-circle-down“ url=“http://kayfitz.com/go/gratis-download-rezepte/“ width=““ target=“_blank“]GRATIS Download Rezepte[/button]