Schlagwort-Archive: Burger

Das Ultimative Sandwich

Ich liebe Burger und Subs zu jeder Jahreszeit und natürlich am liebsten selbst gemacht und selbstverständlich vegan!

Bei uns sollte die Nahrungszubereitung aber immer einfach sein und schnell gehen und lecker sollte es natürlich auch sein 😉

Das Ultimative Sandwich


vegetarian sandwich 1Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 1 längliches Brötchen —
  • 200g geräucherten Tofu
  • Salz, Pfeffer, eine Prise Chili
  • Ein paar Blätter Salat
  • 1 Tomate in Scheiben,
  • 3-5 Scheiben Salatgurke
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1/2 rote Paprika, 1/2 grüne Paprika
  • 1 EL Öl 

    Los geht’s:
    Die Avocado mit etwas Zitronensaft und Salz mixen
    Beide Brötchenhälften damit bestreichen
    Lauch, Paprikas und Champignons in Scheiben schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne andünsten, würzen, herausnehmen und auf die untere Brötchenhälfte legen.
    In der selben Pfanne, den in Scheiben geschnittenen Tofu kross von beiden Seiten anbraten und auf das Gemüse legen.
    Beide Hälften bei 180° ca. 8 Minuten in den Backofen geben. Herausnehmen mit Salat, Tomate und Gurke belegen und das Brötchen zusammenklappen.

    Guten Appetit!

Einmal Kochen – Dreimal Nutzen – Teil 1 – Die Kichererbse

Hast Du auch einen voll bepackten Alltag?

Du hast wenig Zeit zum Kochen und ertappst Dich dabei, dass Du immer wieder die gleichen Speisen zubereitest, weil sie eben schnell gehen und Du diese Zutaten immer auf Vorrat hast?

Ich möchte Dir zeigen wie Du Abwechslung in Deinen Speiseplan bringst ohne mehr Zeitaufwand, ohne dass Du nach Timbuktu fahren musst um exotische Zutaten zu kaufen und mit der Garantie, dass es Lecker schmeckt!

Heute in Teil 1 geht es um die Kichererbse

Hierzu habe ich 1 Packung – 500g Kichererbsen über Nacht in Wasser eingeweicht. Am nächsten Morgen habe ich das Wasser abgeschüttet und die Kichererbsen nochmal gespült und dann in der doppelten Menge Wasser 40 Minuten köcheln lassen. Kostprobe hat ergeben, dass sie durch sind!

Also habe ich die Kichererbsen durch ein Sieb abgeschüttet und das Kochwasser aufgefangen!

Diese 500g gekochten Kichererbsen habe ich nun gerecht in 3 Teile aufgeteilt.

  • Teil 1 habe ich dann für Kichererbsenburger verwendet
  • Teil 2 für Hummus
  • Teil 3 für eine Kichererbsenpfanne
  • Das Kochwasser nutze ich für Himbeer- und Schokomousse!

So habe ich aus einem Kochvorgang Essen für die nächsten 3 Tage und noch 2 leckere Desserts dazu! Na, wenn das nicht zeitsparend ist …

Du möchtest jetzt aber bestimmt die Rezepte zu diesen leckeren Mahlzeiten haben, oder?

Heute verrate ich Dir die ersten 2 Rezepte

Frisches Hummus - KichererbsenpreeRezept Nummer 1 – Hummus

  • 160g Kichererbsen
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz, Curry und Saft einer ½ Zitrone

 

 

Zubereitung:

Abgetropfte Kichererbsen mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer pürieren. Basilikum fein hacken, Zwiebel fein hacken, zur Kichererbsenmasse geben. (oder alles im Mixer pürieren)

Masse mit Salz, Pfeffer, Curry, Öl und dem Zitronensaft abschmecken.


Rezept Nummer 2: Kichererbsenburger (Falafel) – 1 PersonHummus - Falafel - Produkte aus Kichererbsen

Zutaten:

  • 160 g gekochte Kichererbsen doppelte Menge für 2 gute Esser nehmen – so hast Du dann auch Burger auf Vorrat! 
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Kichererbsen- oder Buchweizenmehl
  • gehackte Petersilie oder Koriander
  • Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma, etwas Chili, Kümmel, Oregano,
  • Kokosöl

Zubereitung:

Püriere die gegarten Kichererbsen, gib die fein gehackte Zwiebel, grob gehackte Petersilie und die Gewürze hinzu und vermenge alles gut. Ist die Masse zu trocken, kannst Du 2-4 EL Kichererbsen – Kochwasser hinzufügen.

Aus dieser Masse mit feuchten Händen Burger formen und in etwas Kokosöl in einer Pfanne beidseitig anbraten.

In meinem nächsten Beitrag gibt es die Rezepte für Himbeer-Blaubeer – und Schokomousse  und Kichererbsenpfanne!

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit, Deine Kay

Einfach__Lecker___SchnellMöchtest Du noch mehr Rezepte! Dann lade Dir hier mein kostenloses Rezeptbuch Einfach, Lecker & Schnell herunter!

 

Quinoa-Bohnen Burger

Bei uns gibt es recht oft Burger und da ich Abwechslung liebe, probiere ich immer mal wieder neue Variationen und Kombinationen aus.

Da ich immer ein ganzes Päckchen Quinoa (250g) abkoche und dieses dann in 3 Teile trenne, kam mir diesmal der dritte Teil gerade recht.

Aus den anderen beiden Teilen habe ich einen Quinoa Aufstrich und eine Quinoa Gemüsepfanne gezaubert 🙂

Hier habe ich das Rezept für Dich aufgeschrieben und wie immer ist es einfach, lecker & schnell

Quinoa-Bohnen-Burger

  • 250g Quinoa (rot, weiß oder gemischt)
  • 1 Glas Kidneybohen (200g)
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 EL Buchweizenmehl
  • 1 TL Guarkernmehl (optional)
  • Salz, Pfeffer, etwas Curry, etwas Chili, frische Kräuter

Den Quinoa nach Packungsanweisung kochen. Mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen. Aus der Masse kleine Burger formen.

Sind die Burger zu klebrig/feucht, dann nimm noch etwas Buchweizenmehl dazu. Sind sie zu bröselig, dann befeuchte Deine Hände mit etwas Wasser!

1 EL Kokos- oder Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Burger in der Pfanne von beiden Seiten 3-4 Minuten goldbraun braten.

Mit Salat oder Gemüse genießen! Guten Appetit!

Möchtest Du noch mehr Einfache, Leckere & Schnelle Rezepte? Dann hole Dir hier mein kostenloses Ebook mit vielen veganen und glutenfreien Rezepten

Einfach__Lecker___Schnell

 

[button font_size=“12″ color=“#8000ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-down“ url=“http://kayfitz.com/go/ebook-rezepte/“ width=““ target=“_self“]Gratis Download Ebook[/button]