Schlagwort-Archive: Darmflora

Homemade Kokos Joghurt – Vegan & Zuckerfrei

Wenn ich Zeit habe, dann experimentiere ich gerne in meiner Küche und genau das habe ich dieses Wochenende gemacht und dabei sind folgende leckere Sachen entstanden.

  • Kokos Käse
  • Semmelknödel mit Thymian+
  • Apfelmus mit Zitrone+
  • Schoko Eis mit Mandarine+ und Pumpkinpie Spice — HIER findest Du das Rezept
  • Kokos Joghurt mit Orange+
  • Mandelmus mit Orange+ und Zimt

 

Heute verrate ich Dir das als allererstes das Rezept für den Kokosjoghurt

Joghurt selbst zu machen ist ganz einfach, normalerweise mache ich immer Cashew Joghurt, aber diesmal hatte ich Lust auf Kokos!

  • 200 g Kokosflocken (über Nacht in Wasser eingeweicht)
  • 2 probiotische Kapseln (vegan)
  • 200g Wasser
  • 2 TL Xylit    — Xylit kannst Du hier bestellen: https://goo.gl/ymV286
  • oder 2 EL Agavendicksaft
  • 3 Tropfen Orange+ (optional)

Joghurt (1)Zubereitung:

Kokosflocken in Wasser einweichen – (über Nacht)
Einweichwasser abgiessen und abspülen
Kokosflocken mit dem Inhalt der 2 probiotischen Kapseln und dem Xylit im Mixer pürieren, so lange bis keine Stücke mehr vorhanden sind und die Masse ein Sahne-ähnliche Konsistenz erreicht hat
Das funktioniert auch prima mit dem Stabmixer (erfordert etwas Geduld)
Gib nun die sämige Masse in 1 großes Glas (ich benutze WeckGläser) und decke diese mit einem Tuch oder einem feinmaschigen Netz ab (ich nehme dazu mein Seihtuch). Du kannst ein Haushaltsgummi befestigen, dann bleibt das Tuch wo es hingehört.
Nun lässt Du den Joghurt bei Zimmertemperatur an einem ruhigen Ort 10 – 12 Stunden stehen, so dass er fermentieren kann.
Danach stellst Du ihn abgedeckt in den Kühlschrank.
Und wenn er dann endlich fertig ist, dann kannst Du ihn mit Früchten mischen oder mit selbst gemachten Müsli – das Rezept für das Müsli findest Du HIER 


 

Möchtest Du noch mehr leckere, vegane, glutenfreie & zuckerfreie Rezepte?

Dann sichere Dir hier den kostenlosen Download meines Ebooks Einfach, Lecker & Schnell und erhalte noch heute 20 Rezepte!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Ananas – Die Vitaminbombe

Sie ist süß, sie ist saftig, sie ist erfrischend, sie schmeckt lecker und ist dazu noch eine wahre Vitaminbombe und durch das Enzym Bromelain eine wahre Heilpflanze … die Ananas!

frullato di ananas sfondo grigio

Die Vorteile der Ananas

  • Sie enthält Vitamin C und Mineralstoffe wie Calcium, Kalium, Phosphor
  • Sie enthält viele Ballaststoffe und unterstützt somit Deine Verdauung
  • Durch den hohen Wassergehalt der Ananas in Kombination mit den Ballaststoffen und dem Kalium wirkt diese harntreibend
  • Sie steckt voller Antioxidantien deren Aufgabe es ist, zellschädigende freie Radikale zu eliminieren
  • Ihre Ballaststoffe regen die Darmtätigkeit an
  • Sie liefert Enzyme, mit denen Nährstoffe in ihre Bausteine aufgespalten und absorbiert werden können.
  • Sie trägt zu einer ausgeglichenen Darmflora bei
  • Sie hilft beim Entgiften
  • Sie vermeidet Völlegefühl nach dem Essen
  • Sie ist entzündungshemmend dank dem Enzym Bromelain
  • Sie stärkt das Immunsystem
  • Sie hilft bei MuskelkaterWas tun bei Muskelkater – Die 5 Besten Tipps

Wenn Du an Magenproblemen leidest und Dir die Säure der Ananas nicht gut bekommt, kannst du diese auch leicht andünsten, mit etwas geriebenem Ingwer und Zimt bestreuen und dann genießen!

Rezepte:

Freshly blended yellow and orange fruit smoothie in glass jar with strawAnanas-Avocado Smoothie

Der Power Smoothie für die Extra Portion Energie

 

 

Dann mal Guten Appetit!

Möchtest Du noch mehr leckere, vegane, glutenfreie & zuckerfreie Rezepte?

Dann sichere Dir HIER die Gratis Ausgabe meines Ebooks Einfach, Lecker & Schnell 

Bis bald, Deine Kay