Schlagwort-Archiv: Fitness

Mann schreibt - Ausreden bringen dich nicht weiter

49 Alltagstaugliche Tipps, Die Du Sofort Umsetzen Kannst!

Schon kleine Veränderungen können Deinen Alltag bereichern und etwas Schwung in den meist gleichen Tagesablauf bringen.

Diese Tipps können Dir dabei helfen – natürlich sollst Du nun nicht alle auf einmal in Deinen Alltag integrieren. Und so gehts

  • Lies Dir die Liste durch
  • Schau – was Dich anspricht
  • Nimm Dir 2 bis 4 Tipps und versuche diese die nächsten 7 Tage in Deinen Alltag einzubauen

49 Tipps für Deinen Alltag

  1. Starte Deinen Morgen mit einer Tasse heißer Zitrone
  2. Geh Treppen und benutze nicht den Aufzug oder die Rolltreppe
  3. Iss heute keine prozessierten Lebensmittel
  4. Räume und wasche Deinen Kühlschrank aus
  5. Fülle Deinen Kühlschrank mit frischem Gemüse
  6. Nimm einen Einkaufskorb und keinen Einkaufswagen
  7. Mach einen wöchentlichen Essensplan
  8. Stelle dich Herausforderungen!
  9. Finde Lösungen!
  10. Geh spazieren
  11. Geh heute mal früher ins Bett
  12. Lies ein Buch!
  13. Lass heute mal den Fernseher aus
  14. Ruf eine Freundin oder einen Freund an
  15. Schreibe einen Brief an jemanden, der Dir sehr viel bedeutet
  16. Trinke viel Wasser
  17. Mach ein 7 Minuten Workout
  18. Nimm Kokosnussöl zum Kochen
  19. Dehne Dich morgens 5 Minuten
  20. Beende was Du angefangen hast
  21. Trinke eine Tasse grünen Tee
  22. Iss nicht mehr als Du kannst
  23. Verzichte heute auf Zucker
  24. Schreibe Deine Ziele – Deine Träume auf
  25. Bereite Dir einen grünen Smoothie zu
  26. Mach 10 Hampelmänner – warum? — Warum nicht?
  27. Lächle eine fremde Person an
  28. Sei zuverlässig und pünktlich
  29. Spiel Fangen oder Verstecken mit Deinen Kids
  30. Versuch mal ein neues Rezept
  31. Mach 10 Squats – warum? — Warum nicht? 
  32. Hör Dir Deinen Lieblingssong beim Aufräumen, Kochen oder Putzen an
  33. Hol Deinen Mixer aus dem Schrank … Du hast keinen?
  34. Kauf Dir einen Mixer
  35. Benutze getrocknete oder frische Kräuter beim Kochen
  36. Gönne Dir Pausen
  37. Mache 10 crunches – warum? — Warum nicht?
  38. Versuch mal ein paar andere Gewürze – sei kreativ
  39. Lass die Butter weg … und die Margarine auch 
  40. Halte 30 Sekunden das tiefe Brett – warum? — Warum nicht?
  41. Probier mal Pflanzenmilch
  42. Räum Deinen Kleiderschrank auf
  43. Triff Dich mit einer Freundin/einem Freund zum Laufen/Walken
  44. Iss ein paar Nüsse und Saaten
  45. Mach gleich morgens den Sonnengruß
  46. Lege einen veganen Tag ein
  47. Stell Dir Deine Zukunft vor – male ein Bild, schreibe es auf (wenn Du Kinder hast, mach das mit Deinen Kindern! 
  48. Atme tief durch
  49. Genieße jeden Augenblick

Moti ZeitDu möchtest wissen, was genau es braucht um aus dem alten Trott auszubrechen, wie Du eine klare Vorstellung bekommst und wie Du dauerhafte und nachhaltige Veränderungen in Deinen Alltag einbaust, dann ist Fit und voller Energie genau das Richtige für Dich.

Wenn du bereit bist etwas zu verändern und in Dich und Deinen Körper Zeit und Energie zu investieren, dann wirst du mit Fit und Voller Energie  grandiose Veränderungen bemerken!

 

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

 

 

motifiit35

Zurück Zu Mehr Bewegung – 5 Wertvolle Tipps Um Wieder Einzusteigen

Du möchtest wieder fitter werden, aber Du hast Dich schon ewig nicht mehr bewegt

  • Weil Du eine Babypause hattest (mittlerweile ist Dein Baby aber schon 10 Jahre alt …)
  • Weil Du Dir einfach die Zeit nicht mehr genommen hast

morgens

Auf jeden Fall ist es gefühlte Jahrzehnte her, seit du Dich regelmäßig bewegt hast!

Und Du findest Du den Einstieg nicht!

 

 

Du weißt nicht genau Was, Wie oder Wie Oft Du trainieren sollst …

Du weißt nur, dass Du eigentlich in Deinem ausgefüllten Alltag keine Zeit hast ewig lange Joggingrunden zu drehen ….

Und ein Fitness Studio kommt für Dich überhaupt nicht in Frage …

In diesem Beitrag verrate ich Dir 5 Wertvolle Tipps wie Du nach langer Pause wieder

mehr Bewegung in Deinen Alltag integrieren kannst

Tipp Nummer 1 –

Überlege Dir warum Du Deine Fitness verbessern möchtest

Wochenlang, Monatelang oder sogar jahrelang hast Du Fitness aus Deinem Leben verbannt – Innerer Schweinehundder Grund warum Du jetzt (wieder) damit anfangen möchtest sollte schon gravierend sein, denn anfangs musst Du Deinen inneren Schweinehund täglich davon überzeugen, dass Du Dich heute auch wieder bewegen möchtest.
Und wenn Du dann keinen hieb- und stichfesten Grund oder ein Ziel hast, dann wird Dich Dein Schweinehund davon überzeugen, dass Du die letzten Wochen/Monate/Jahre wunderbar ohne Fitness ausgekommen bist!

Also, machst Du Dir am besten eine Liste mit allem was Dich im Bereich Fitness stört –

  • Bist Du schnell außer Puste?
  • Hast Du ein paar Pfund zu viel?
  • Möchtest Du einen strafferen Körper?
  • Definierte Arme?
  • Schlankere Oberschenkel?
  • Mehr Ausdauer?
  • Mehr Kraft?

Überlege Dir was Dich stört, was Du ändern möchtest …

denn Du brauchst ein klares Ziel vor Augen!

Motipos2

Tipp Nummer 2: Suche Dir ein Trainingsprogramm,

Das Du In Deinen Alltag Einbauen Kannst

  • Es hilft Dir nichts Dich im Fitness Studio anzumelden, wenn Du genau weißt, dass Du da eigentlich nicht hin willst
  • Es hilft nichts, Joggen zu gehen wenn Du die Laufeinheiten schon immer gehasst hast
  • Es hilft nichts, Dir ein Fitnessprogramm zu kaufen, das für Fortgeschrittene geeignet ist

FIIT.35Du brauchst ein Trainingsprogramm,

  • das Spaß macht
  • das gerade am Anfang nicht zeitintensiv ist
  • das für Anfänger geeignet ist und Dich trotzdem fordert
  • das Du gut zu Hause machen kannst
  • das abwechslungsreich ist
  • das nicht viel Platz und kein Equipment braucht

Tipp Nummer 3: Verbinde Dich Emotional Mit Deinem Ziel

  • Der Sommerurlaub steht vor der Tür?
  • Du passt nicht mehr in Deine Lieblingshose rein?
  • Du möchtest kein trägerloses Top anziehen, weil Deine Arme und Schultern nicht definiert sind?
  • Du hast dieses Jahr einen runden Geburtstag und würdest Dich gern so richtig chic machen und umwerfend aussehen?
  • Du möchtest auch mal an einem 5 km Lauf teilnehmen?
  • Stelle Dir vor wie Du im nagelneuen Bikini am Strand liegst.
  • Wie Du in Deiner Lieblingshose zum Essen gehst.
  • Wie Du in einem trägerlosen Top mit schön definierten Armen aussiehst
  • Wie Du Deinen Geburtstag feierst.
  • Wie Du Dich beim Zieleinlauf fühlst.Male Dir die Situation aus, wie fühlst Du Dich, wie siehst Du aus, was machst Du, wo bist Du!  Je detailgetreuer, desto wahrscheinlicher, dass Du Dein Ziel erreichst!Caucasian lady floating in swimming pool.

Tipp Nummer 4: Plane Dir Feste Trainingszeiten Ein

Mach einen Termin mit Dir selbst – trage Dir diesen Termin in Deinen Kalender ein und halte Dich daran.
Sag diesen Termin nicht ab, Du würdest Deine Freundin, Deinen Partner, Deinen Arzt, Deinen Frisör auch nicht einfach so versetzen …

Nimm an einer Challenge teil, denn dann bist Du Teil einer großen Gemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt und mit der der Du Dich austauschen kannst.
Melde Dich hier Gratis zu der 7 Tage Challenge Stärke Deinen Rücken Challenge an und erhalte ab dem 14. Juli jeden Tag eine 7 Minuten Trainingseinheit in der Du Deinen Rücken stärkst, mobilisierst und aufdehnst!

Tipp Nummer 5: Setze Dir Realistische Etappenziele Und

Belohne Dich Zwischendurch

Wenn Dein Ziel zu groß oder zu weit weg ist, ist es leichter wieder das Handtuch zu werfen und aufzugeben.

Setze Dir Etappenziele

Als Beispiel:  Dein großes Ziel ist es 20 Kilo abzunehmen

  • Nimm Dir vor an der Stärke Deinen Rücken Challenge mitzumachen:
  • Nimm Dir vor 3 mal in der Woche stramm spazieren zu gehen
  • Nimm Dir vor auf Deine Ernährung zu achten

und dadurch in 8-12 Wochen 5 Kilo abzuspecken. Das ist Dein erstes Etappenziel und wenn Du das erreicht hast, kaufst Du Dir ein neues Sportshirt oder gehst ins Kino oder was auch immer Du gern tust.Beautiful sports lady

Danach geht es weiter mit dem nächsten Etappenziel,

  • Du erhöhst Deine Trainingstage auf 5 mal die Woche
  • verzichtest auf Zucker und böse Kohlenhydrate

und nimmst somit weitere 5 Kilo innerhalb von 4 Wochen ab und wieder gönnst Du Dir eine Belohnung … usw.

So motivierst Du Dich stetig aufs Neue und siehst nicht immer das

schier unerreichbare Ziel (die 20 Kilo) vor Dir!

motifiit35

Du suchst ein passendes Trainingsprogramm um Deine Fitness Karriere zu beginnen?

Ich habe die Antwort — FIIT.35 – Die 28 Tage Challenge

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Fettmessung mit Fettzange am Hftspeck

Her Mit der Traumtaille

Eine Schlanke & Straffe Körpermitte – davon träumen viele Frauen.

Und Du fragst Dich schon seit langem, wie Du das schaffst?

Ganz einfach … Mit diesen 7 effektiven Übungen & diesen

7 leckeren Ernährungstipps

Die Taille ist schon ein Hingucker besonders im Sommer, wenn Shorts, kurze Kleider und Bikinis im Kleiderschrank vorherrschen.

Und damit auch Du Dich im Bikini und engen Tops wohl fühlst, habe ich 7 effektive Übungen für Dich ausgewählt, mit denen Du Deine Körpermitte straffen & stärken kannst.

Idealerweise machst Du dieses Video 3-4 mal die Woche

 

 

youtubebuttonZusätzlich kannst Du noch 1-2 in der Woche ein HIIT einbauen – passende Videos findest Du auf meinem YouTube Kanal!

 

 

Da wir ja alle wissen, dass nicht nur Training sondern auch eine ausgewogene Ernährung eine große Rolle bei einer flachen Körpermitte und einer Traumtaille spielen, stelle ich Dir hier noch 7 Lebensmittel vor, die Deinen Stoffwechsel pushen!

Denn den Stoffwechsel anzuregen, damit er die Fettverbrennung hochfährt, ist tatsächlich keine Zauberei, sondern Sache der Ernährung und der Bewegung.

7 Lebensmittel, die Deinen Stoffwechsel anregen

1. BLAUBEEREN

Blueberries

 

Blaubeeren sind hervorragende Radikalfänger und gelten Dank der anhaltenden Antioxidantien als geniale Energielieferanten, die die Denkleistung erhöhen. Sie sind reich an Vitamin A und Vitamin C und stärken das Immunsystem.

2. BROKKOLI

broccoli-1450274_1920

Brokkoli enthält Schwefelstoffe und Beta Carotin, die die für den Körper gefährlichen freien Radikale unschädlich machen können und somit das Immunsystem aktiv unterstützen. Brokkoli ist reich an Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium und Folsäure und das alles bei gerade mal 25 Kalorien pro 100 g gekochten Gemüse.

3. MANDELN

almonds-1768792_1920Diese kleinen Muntermacher gehören definitiv mit zu den Lebensmitteln, die den Stoffwechsel anregen. Sie besitzen ebenso viel Fett wie frischer Fisch. Täglich kannst Du bis zu 90 Gramm davon futtern, ohne, dass es sich negativ auf das Körpergewicht auswirkt. Mandeln enthalten außerdem noch Flavonoide, Antioxidantien, Eisen, Vitamin E und Kalium, Kalzium sowie Magnesium und Phosphor.

 

4. AVOCADO

food-2052424_1280

 

Die Avocado versorgt Gehirn & Nerven mit jeder Menge Energie und beinhaltet eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen. Sie ist ein altbekanntes Heilmittel, eine gute Quelle für gesunde Fette und reich an Nährstoffen. Sie stecken voll mit Mikronährstoffen, die der Körper für einen gesunden Stoffwechsel dringend benötigt. Sie helfen Deinem Körper, Nährstoffe aus anderen Lebensmitteln besser verarbeiten zu können.

5. INGWER

ginger-1960613_1280

Ingwer kann innerhalb weniger Stunden den Stoffwechsel um bis zu 20% erhöhen. Zusätzlich hat Ingwer entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Stress wird reduziert und die Abwehrkräfte gestärkt.

6.  GURKE

Gurken bestehen aus etwa 96% Wasser, sind kalorienarm, enthalten dafür aber alkalische Mineralien, die bei der Aufrechterhaltung der pH-Balance helfen. Sogar die Haut der Gurke enthält einen Großteil der Ballaststoffe und Vitamine A, K und C. Die Vitamin A und C sind Antioxidantien, welche bei der Beseitigung giftiger Stoffe aus dem Körper helfen und damit viele gesundheitliche Probleme verhindern.

7. CHILI

chili-pepper-621890_1280Chilischoten regen den Stoffwechsel effektiv an und sind eine gute Quelle für Mineralstoffe wie Kalium, Mangan, Eisen und Magnesium. Chilischoten sind auch reich an Vitamin C und wirkt somit vorteilhaft auf Haut und Haar und stärkt gleichzeitig das Immunsystem. Chilischoten helfen außerdem dabei Kalorien zu verbrennen.

 

Mit diesen Tipps und dem Workout kann der Sommer kommen und Du zeigst stolz Deine Traumtaille!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Vorlage KiB (57)

Wie Fit Ist Eigentlich Dein Kind?

Hast du heute schon trainiert? Vielleicht nimmst du ja auch an Kays neuer Challenge teil?

Da du gerade einen Artikel einer Fitness Seite liest, gehe ich davon aus, dass du dich bereits intensiv damit beschäftigt hast wie sehr sich Bewegung auf deinen Körper, deine Gesundheit und dein Wohlbefinden hat. Super! Aber nur mal so zum nachdenken:

Wie fit ist eigentlich dein Kind?

Wieviel bewegt es sich täglich? Laut internationaler Richtlinien der WHO sollten Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 17 Jahren mindestens 60 Minuten pro Tag moderaten bis anstrengenden Aktivitäten nachgehen und das ist wirklich das absolute Mindestmaß – viele Experten sprechen von mindestens zwei Stunden täglich. Allerdings ist der Kinderalltag heute meistens so verplant, dass kaum noch Freizeit übrig bleibt und die verbringen Kinder meist vor dem Bildschirm. Kein Wunder also, dass sich nicht mal mehr die Hälfte aller Kinder ausreichend bewegen.

Das war nicht immer so. Noch vor ein paar Jahrzehnten haben sich Kinder nach der Schule draußen auf der Straße, im Garten oder im Park getroffen und den ganzen Nachmittag lang gespielt. Jedes Kind hatte ein scheinbar unerschöpfliches Repertoire an Spielen. Banden wurden gegründet, Lager errichtet, Freunde durften mit dem Fahrrad besucht werden und das alles ohne Kontrolle Erwachsener und ohne ständig per Handy erreichbar zu sein.

Bewegungsmangel bei Kindern war zu dieser Zeit noch fast unbekannt. Heute dagegen sind die Folgen des sitzenden Lebensstils immer früher bei Kindern erkennbar. Konzentrationsprobleme, Aufmerksamkeitsstörung, Übergewicht und Haltungsschäden im Kindesalter sind schon fast normal.

 

Was kannst du also tun, damit sich dein Kind mehr bewegt?

Einfach (so wie früher) rausschicken zum spielen geht nicht mehr mehr – es sind ja keine anderen Kinder draußen. Und deinem Kind die gesundheitliche Bedeutung von Bewegung vor Augen zu halten bringt sicherlich auch nichts.

Vorlage KiB (64)

Die Anmeldung in einem Sportverein scheint auf den ersten Blick die Ideallösung zu sein: Da wird mit professioneller Anleitung “richtig” trainiert und außerdem sind die Kinder dort im Gegensatz zum freien Spielen auf der Straße von Erwachsenen gut betreut. Die Nachfrage ist groß: Noch nie gab es so viele Sportvereine wie heute. Nur: ein bis zweimal pro Woche für eine Stunde im Verein zu trainieren ist eben immer noch viel zu wenig, wenn die Kinder danach wieder auf dem Sofa Wurzeln  schlagen.  

Wenn du wirklich willst, dass sich dein Kind dauerhaft ausreichend bewegt, dann bleibt dir nur eine Lösung:

Du musst selber aktiv werden und deinem Kind die Rahmenbedingungen schaffen, damit es die Freude an Bewegung für sich entdecken kann. Und die Freude/  der Spaß an Bewegung sollte auch immer im Vordergrund stehen (und nicht die Leistung). Nur so wirst du es schaffen, dass dein Kind freiwillig und gerne sein Bewegungsverhalten verändert.

Zuerst einmal braucht dein Kind Zeit.

Nicht verplante Freizeit. Nachmittage ohne Frühförderung, Nachhilfe oder sonstigem Programm. Gerade wenn dein Kind in der Schule Konzentrationsprobleme hat oder schlechte Noten nach Hause bringt, kann es gut sein, dass es nur überfordert vom vielen Sitzen ist und statt Nachhilfe eher mehr Zeit zum Toben, Spielen und Auspowern braucht. Bewegung fördert die Vernetzung der Gehirnzellen und steigert die Konzentrationsfähigkeit. Es ist also nicht verwunderlich, dass Kinder, die sich viel Bewegen, durchschnittlich auch bessere Noten haben.

 

Dann solltest du dir überlegen mit welchen befreundeten Eltern du dich verbünden kannst.

Sprich mit ihnen über dein Anliegen. Viele Eltern sind genau wie du um die Gesundheit ihrer Kinder besorgt. Die meisten wissen nur nicht wie sie ihre Kinder zu mehr Bewegung motivieren können und werden froh sein wenn du die Initiative ergreifst und den ersten Schritt machst.

Also: dein Kind hat genügend Freizeit und andere Kinder sind auch “einsatzbereit”?

Vorlage KiB (63)

Dann brauchst du jetzt nur noch ein paar ausgefallene Ideen um die Bande vom Sofa und vom Bildschirm wegzulocken:

 

  • Macht doch mal eine kleine kindgerechte Wanderung. Also keine Wanderung wo die Eltern sich unterhalten und die Kinder gelangweilt nebenher laufen, sondern eher eine Wanderung mit kurzem spontanen Wettrennen (Wer ist als erster am Bach?), kleinen Etappen mit Zwischenzielen (Hütte, Spielplatz, See) und kurzweiligen Strecken (Kühe am Wegesrand, gefällte Baumstämme zum Balancieren).
  • Sucht euch gemeinsam ein paar Bewegungsspiele raus. Es gibt ja nicht nur “Fangen” und “Verstecken”. Erinnere dich doch mal an deine eigene Kindheit und erzähle deinem Kind was ihr früher gespielt habt.
  • Macht eine kleine Radtour. Keine große, die umständlich geplant werden muß sondern eben eine unkomplizierte kurze die eure Kinder leicht schaffen, mit Zwischenstopp am Waldrand oder bei einer Eisdiele oder bei einem Fluss, um dort zum Steine im Wasser hüpfen lassen.
  • Vielleicht kannst du dich mit den anderen Eltern abwechseln und mit den Kindern einmal pro Woche schwimmen gehen?
  • Überlasse deinem Kind eine Ecke im Garten die es (mit seinen Freunden) selber gestalten darf und stelle “Baumaterial” zur Verfügung (Bretter, Stecken, Seile, Planen um eine Schaukel, ein Versteck oder ein Indianerzelt zu bauen). Bei solchen Aktionen bewegen sich Kinder meistens mehr als im Sportunterricht und haben noch jede Menge Spaß dabei.

 

Oft brauchst du gar kein “Programm”. Je mehr sich dein Kind daran gewöhnt hat viel in Bewegung zu sein, desto weniger wirst du dafür tun müssen.

Vorlage KiB (56)Entscheidend ist deine Einstellung:

Lass es sich dreckig machen, verschwitzt nach Hause kommen und auch mal die ein oder andere Schramme haben und lass dir abends von seinen “Abenteuern” erzählen. Dein Kind wird von dieser Veränderung vielseitig profitieren. Zusätzlich zu dem gesundheitlichen Nutzen sind Kinder die sich viel bewegen nämlich auch noch ausgeglichener, sozialer, kreativer, selbstbewusster und glücklicher. Und an so manches Erlebnis wird es sich sicher noch im Erwachsenenalter gerne zurückerinnern.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und beim Sammeln unvergesslicher Kindheitserlebnisse!

Deine Susanne

 

 

de (9)Susanne Renelt ist Mama von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Griechenland, ihrer Wahlheimat. Als selbstständige Diplom Physiotherapeutin, naturbegeisterter Outdoorfan und Gründerin von “Kindheit in Bewegung” coacht sie Eltern, die ihren Kindern eine aktive, gesunde und glückliche Kindheit ermöglichen wollen. Wenn du mehr Ideen und Anregungen suchst für eine “Kindheit in Bewegung”, dann bist du herzlich eingeladen auf ihrer Website  https://kindheitinbewegung.de/ vorbeizusurfen.

fB group fit (1)

Leben Geht Heute Anders

Kennst Du diese Probleme?

morgens

✅ Du möchtest Dich ja gerne mehr bewegen, Deine Ausdauer verbessern, Kraft aufbauen, aber Dein Schweinehund hat immer passende Ausreden parat?

✅ Du möchtest Dich ausgewogener ernähren, mehr Obst und Gemüse essen und weniger Süßkram, aber wenn Du nach einem anstrengenden Tag auf das Sofa sinkst, isst Du viel lieber Schoki als einen Apfel?

✅ Du wärst gern fit & ausgeglichen, glücklich & zufrieden – anstatt andauernd müde und genervt?

In der geschlossenen Facebook Gruppe LEBEN GEHT HEUTE ANDERS zeige ich dir, wie du mit ganz einfachen Tipps & Tricks mehr Power und Energie, mehr Wohlbefinden in Deinen Alltag bringen kannst.

fB group fit (1)

Tage voller Fülle und Ausgeglichenheit warten auf Dich und das mit kleinen Veränderungen die wirklich jede/r in den Alltag einbauen kann.

909_039 - KopieHier schreibt Kay und ich beschäftige mich seit über 17 Jahren mit dem Thema Fitness & Ernährung und dem dazu passenden Mindset. Ich habe schon so viele Menschen auf ihrem persönlichen Weg begleitet.

✅ Frauen, die endlich mal wieder fit werden wollten, nachdem die Kinder nun aus dem Gröbsten raus sind.

✅ Frauen, die endlich mal wieder Zeit für sich nehmen wollen.

✅ Mütter, die vor kurzem entbunden haben und den Körper wieder straffen möchten

✅ Frauen, die berufsbedingt einfach keine Zeit mehr für die persönliche Fitness haben.

Ich tue und lebe was ich liebe und zeige Dir mit vielen Workout Videos, Rezepten, Tipps & Tricks wie auch Du wieder mehr Fülle in Deinen Alltag bringen kannst.

Werde jetzt Mitglieder in der geschützten Gruppe und tausche Dich mit mir und anderen Gleichgesinnten aus! – Ich freue mich auf Dich!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Beautiful sports lady

5 Tipps um dem Motivationstief zu trotzen

Gerade im Herbst und Winter haben wir nicht wirklich Lust darauf den Körper zu trainieren, wir können unsere Problemzonen unter dicken Pullis verstecken und schließlich wollen wir jetzt ja mal so richtig genießen und auf nichts verzichten …

Was kannst Du tun um auch in der kalten Jahreszeit beweglich und fit zu bleiben?

  • Tipp Nummer 1 – Setze Dir Realistische Ziele

    Du Bist in der Lage Unglaubliche zu ErreichenGerade zu Beginn macht es keinen Sinn Dir unerreichbare Ziele zu setzen. Ein übergewichtiger Laufanfänger kann nicht innerhalb von 4 Wochen einen Marathon laufen.

    Setze Dir mehrere Etappenziele bis hin zu einem größeren Ziel. Nimm kleine Schritte zum Ziel, baue zuerst kleine Veränderungen in Deinen Alltag ein.

    Diese Schritte sind natürlich von deinem jetzigen Fitnesslevel abhängig – das lässt sich nur schwer pauschalisieren.

  • Tipp Nummer 2 – Keep It Simple!

    Du brauchst weder teures Fitness Equipment, noch musst Du zum Trainieren in ein Fitness Woman rolling her mat after a yoga classStudio gehen oder brauchst die neuesten Trainingsklamotten und –schuhe.

    Du brauchst ein wenig Platz und eine Matte oder Decke und Deinen Körper und schon kann es losgehen … starte mit kleinen Einheiten, melde Dich beim Gratis 7 Tage Training mit Kay an und erhalte eine Trainingseinheit für jeden Tag

  • Tipp Nummer 3 – Finde Eine Gute Zeit Für Dein TrainingFullSizeRender-2Trainiere wenn Du die meiste Energie hast. Wenn Du morgens leicht aus dem Bett kommst, dann plane Dein Training morgens ein, wirst Du eher abends fit, dann trainiere abends.

    So erzielst Du die besten Ergebnisse und hast den meisten Spaß beim Workout!

 

  • Tipp Nummer 4 – Sei GeduldigFokussiere

    Es gibt immer Höhen und Tiefen, auch wenn Du Dir diese Tipps zu Herzen nimmst, das  Geheimnis ist dabei zu bleiben, komme was wolle. Lass Dich (von mir) inspirieren und dadurch motivieren.

 

  • Tipp Nummer 5 – Hol Dir Ein Effektives Trainingsprogramm

    Um Maximale Erfolge zu erzielen, solltest Du mit dem Cardio-Kraft Mix trainieren. Das heißt Du kombinierst beide Einheiten in einem Workout.

    Du legst den Fokus auf die Tiefenmuskulatur, um zum einen Deine Core Muskulatur und von hier ausgehend lange, schlanke Muskeln aufzubauen und bekommst dadurch eine natürliche Länge, die Dir hilft aufrecht durch den Tag zu gehen.

    Im Cardio Bereich brauchst Du keine langen, langweiligen, immer gleichen Jogging Runden zu drehen, sondern machst kurze, intensive Einheiten – so sparst Du nicht nur Zeit, sondern trainierst auch effektiver!

    FIIT.35Am 14. März startet eine neue 28 Tage FIIT.35 Challenge, wo Du alle diese Tipps umsetzen kannst und damit Dein Fitness Ziel für dieses Frühjahr erreichen kannst!

    Ich möchte bei FIIT.35 dabei sein!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Die 3 Größten Fitnessfehler

Die 3 Größten Fehler beim Training!

Täglich erreichen mich so viele Mails mit so vielen Fragen zum Thema Training, so dass ich Dir heute die 3 größten Fehler beim Training vorstellen möchte und was Du tun kannst, damit Du in Zukunft noch effektiver trainieren kannst.

Fehler Nummer 1: Du machst stundenlanges Cardiotraining um Fett abzubauen

Ewige Joggingrunden, lange Einheiten auf dem Laufband  – all das weil Du davon überzeugst bist, dass Du stundenlange Cardio Einheiten machen musst, um Fett zu verbrennen.

Wie würdest Du Dich fühlen, wenn ich Dir jetzt sage, dass es eine bessere und vor allen Dingen effektivere Lösung gibt?

Und zwar eine,

  • Die weniger Zeit in Anspruch nimmt
  • Die mehr Spaß macht
  • Die weniger Muskelmasse abbaut
  • Und mehr Fett verbrennt

Die Effektivste Trainingsmethode ist der Cardio – Kraft Mix

In kurzen Trainingszeiten bringst Du Dich auf Hochtouren um dazwischen in intensiven Krafteinheiten Deine Muskulatur zu trainieren.

So erzielst Du schon in weniger als 30 Minuten den doppelten Trainingseffekt als auf dem Laufband oder der Joggingrunde.

Und das Beste daran: Danach befindest Du Dich im Nachbrenneffekt, das heißt Deine Muskulatur verbrennt immer noch Fett, obwohl Du gar nicht mehr trainierst.

 

Fehler Nummer 2: Du isst zu wenig

Viele Frauen essen vor dem Training nichts oder zu wenig, damit sie ganz viele Kalorien verbrennen.

Dein Körper benötigt während des Trainings Energie, deshalb solltest Du Dir vor dem Training kleine, leichte Snacks gönnen (max. 30 Minuten vor dem Training) und nach einem anstrengenden Cardio-Kraft Mix darf es auch ruhig eine ausgewogene Mahlzeit mit viel Frischkost sein. Die Muskeln, die Du beim Training aufbaust sind Fettkiller und helfen Dir beim Abnehmen!
Frisches Hummus - KichererbsenpreeRoasted cashew nuts on dark background

 

Fehler Nummer 3: Gezieltes Training, um die Problemzonen zu bekämpfen

Wie oft wird mir die Frage gestellt: “Welche Bauchübungen kann ich denn machen, um Fett am Bauch zu verbrennen?” Ich rate dann immer zum Cardio-Kraft Mix besonders für die Beine und den Po. Denn das sind die 2 größten Muskelgruppen und verbrennen dann auch dementsprechend mehr Fett.

Dieses Video zeigt Dir wie das funktioniert!

Ein weiterer Tipp ist die Abwechslung im gesamten Training. Dein Körper braucht Abwechslung. Ständige Crunches oder Sit-ups bringen auf Dauer keinen Erfolg.

Gib Deinem Körper immer wieder neue Impulse egal welchen Bereich Du trainierst.

Möchtest Du auch Effektiv, Zeitsparend und ohne viel Aufwand trainieren?

Egal ob Du Anfänger, Fit oder Super Fit bist?

Dann melde Dich doch im Mitgliederbereich von FIIT.35 an und werde Teil einer stetig wachsenden Community, die mit viel Spaß trainiert und unglaubliche Fortschritte erzielt.

Wir starten gemeinsam am 14. März in eine

neue Challenge Runde 28 Tage FIIT.35! – Bist Du dabei?

Ja, ich bin dabei!

Hier ist das Feedback von Vanessa, die FIIT.35 schon vor einiger Zeit in ihren Alltag integriert hat:

FIIT.35 kam wie gerufen:

  • Trainingseinheiten für alle Körperpartien, man weiß also, worauf man sich einlässt;
  • Ein vollständiges Trainingsprogramm mit Warm-Up und Cool-Down bzw. Mobilisation;
  • Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade; – für alle Trainingslevels geeignet, da die Anzahl der Runden und die Länge der Einheiten frei gestaltet werden können und
  • mehrere Anleitungsformate
    • als Text für die Profis, die wissen, worauf es bei der Übung ankommt inkl, den Frame Videos
    • ein langes Video mit zwei gemeinsamen Trainingsrunden Runden á 28-Sekunden-Einheiten für Fit
    • und sogar ein Modifikations Video für die Anfänger

Meine persönlichen ErLGebnisse?!

Woche 1: „Motto Start“ – mit 2×28 Sek. gestartet und relativ schnell auf 4×28 Sek. erhöht. Endlich wieder Muskelkater, der gerne Bestandteil des Alltags werden darf. Allemal besser als Rückenschmerzen!

Woche 2: „Motto Positive Begleiteffekte“ – mehr Durst / weniger Hunger, schon gar kein Heißhunger mehr, weil sich bei mir mit einer Trainingsroutine gleichermaßen eine Essroutine einstellt. Lust auf Sport ist geweckt! Der Blick in den Spiegel belohnt die körperlichen Herausforderungen!

Woche 3: „Motto Stabilität“ – es fiel vorher auch nicht sonderlich schwer, aber insgesamt fällt es jetzt doch leichter, Alltagssituationen wie in die Knie zu gehen und ohne festhalten wieder hochzukommen, zu meistern. Aufrechtere Körperhaltung, Motivation zum Weitermachen ist vorhanden!

Woche 4: „Motto persönliche Herausforderung“ – Ich habe eine Erkältung und muss pausieren, lerne meine Grenzen kennen. Sofern im Alltag alles glatt läuft, kann ich die Trainingseinheiten in den Tag einbauen, kleine Abweichungen (Kinder krank, ich selber krank, Stress bei der Arbeit) bringen mich aus dem Rhythmus. Meine Motivation: daran und an mir zu arbeiten, gemeinsam mit FIIT.35!

Danke Kay! 

Die 5 Besten Tipps Für Deine Fitness

Fragst Du Dich auch wie Du motiviert und diszipliniert bleiben kannst?

Ich verrate Dir heute die 5 Besten Tipps für Deine Fitness!

 

Tipp Nummer 1: Steh ab sofort jeden Morgen 1 Minute früher auf! 

Nein, ich erwarte nicht von Dir, dass Du ab sofort 1 Stunde früher aufstehst, davon 30 Minuten laufen gehst und in den anderen 30 Minuten Yoga machst.

Ich möchte Dich nur motivieren 1 Minute (60 Sekunden) früher aufzustehen, um Deinen Körper zu dehnen, ihn ein wenig zu mobilisieren.

WochenplanTipp Nummer 2: Trainiere nach Plan!

Stell Dir Deinen eigenen Trainingsplan zusammen oder mach bei einer meiner kostenlosen Challenges oder Wochenpläne mit. Hol Dir eins meiner professionellen Programme, wie KANKUNA Abo, Fit und Voller Energie oder bei der 28 Tage Challenge FIIT.35 und trainiere nach Plan!

Je abwechlungsreicher der Plan, desto besser!

Denn ohne Plan, wirfst Du schon nach ein paar Tagen wieder das Handtuch und gibst auf, denkst, dass Du das alles nicht schaffst und zweifelst an Dir selbst.

FullSizeRender-2Tipp Nummer 3: Trage Dir Trainingszeiten in Deinen Kalender ein

Neue Gewohnheiten müssen sich erst mal manifestieren. Veränderung bringt immer Neues mit sich und neue Dinge müssen erst mal in den überfüllten Alltag eingebaut werden. Und zwar mit festen Zeiten!

Diese Zeiten müssen in Deinen Alltag passen, nimm Dir also 1x in der Woche 7 Minuten Zeit und trage Deine Trainingstermine in Deinen Kalender ein!

New Year's resolutionsTipp Nummer 4: Was möchtest Du eigentlich erreichen? 

Wenn Du kein Ziel vor Augen hast, keine genaues Datum für Dein Ziel und vor allen Dingen wenn Du keine Emotionen mit diesem Ziel verbindest, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du etwas auf Dauer ändern wirst sehr gering!

Stelle Dir folgende Fragen: 

1. Was genau möchte ich erreichen? – Muskulaturaufbau? Fett Reduktion? Gewichtsabnahme? Fit im Alter? Mehr Beweglichkeit? Mehr Ausdauer? usw.

2. Bis wann möchte ich dieses Ziel erreichen? – 5kg in 6 Wochen? Einen 5km Lauf in 8 Wochen? Definierte Oberarme und einen flachen Bauch bis zum Sommer? usw.

3. Wie fühle ich mich, wenn ich dieses Ziel erreicht habe? Wie sehe ich aus? Wie reagieren Freunde/Familie auf meine Veränderung? usw.

Wenn Du Hilfe beim Beantworten der Frage brauchst,

kannst Du mich gerne kontaktieren!

Tipp Nummer 5: Baue täglich 5 Minuten Bewegung in Deinen Alltag ein!

Egal ob Du nun bei einem Trainingsprogramm mitmachst oder Dir Deinen eigenen Plan zusammengestellt hast, baue trotzdem noch jeden Tag 5 Extra Minuten Bewegung in Deinen Alltag ein.

  • Der Sonnengruß in der Frühe oder
  • Die Mobilisation am Morgen oder
  • 5 Minuten Bodyweight Training am Mittag oder
  • Eine kleine HIIT Einheit am Nachmittag oder
  • Das Stretching am Abend

youtubebuttonGenug Anregungen für kleine Workouts findest Du auf meinem YouTube Kanal 

 

Lies auch: Die 5 Besten Tipps Für Eine Gesunde Ernährung

Möchtest Du Deinen Rücken stärken? Dann melde Dich jetzt zur kostenlosen Challenge an und mobilisiere, stärke & dehne 7 Tage lang gemeinsam mit mir Deinen Rücken!  — HIER geht es zur Anmeldung!

Bis bald, Kay

Flowers and leaves of fresh mint on a white background.

11 Tipps für die Verwendung von naturreinem Pfefferminzöl

Ich nutze so gern die Kraft der ätherischen Öle – sie sind naturrein und ich liebe es wie vielseitig ich sie einsetzen kann. Ich benutze sie nicht nur für meinen Körper, sondern auch für meine emotionale Ebene und für den Haushalt :)

Heute habe ich die besten Verwendungen des Pfefferminzöls für Dich zusammengestellt.  Viel Spaß beim Ausprobieren!

Teil 2 – Pfefferminzöl

Für Deinen Körper:

  1. Ich nutze das Pfefferminzöl nachmittags als 2. Teil meiner täglichen Zellreinigung. Wie genau das funktioniert, kannst Du hier lesen — Zitronen-Pfefferminz-Zellreinigung
  2. Pfefferminzöl kannst Du wunderbar vor dem Training einatmen. Dazu gibst Du einen Tropfen auf eine Handfläche, verreibst diesen und atmest 3 mal tief durch die Nase ein und aus und dann 3 mal tief durch den Mund ein und aus. Dieses Prozedere erhöht die Sauerstoffaufnahme in den Zellen und somit kannst Du Deine Leistung steigern.
  3. Trage das Öl auf deinen Bauch (rund um den Nabel) auf, um Deine Verdauung zu unterstützen.
  4. Auf den Nacken aufgetragen kann Pfefferminz zum einen Nackenverspannungen mildern.
  5. Und zum anderen kühlen und erfrischen (gerade an warmen Sommertagen ein Genuss)!
  6. Wenn Du so wie ich anstrengende Workouts liebst, aber Dir ab und zu dabei leicht übel wird, dann kann das Einatmen eines Tropfen Pfefferminzöls Dir helfen.
  7. Wenn Du gerade in einem Energietief steckst, dann kannst Du Pfefferminzöl in einem Verdunster verdunsten oder in eine Sprühflasche mit destilliertem Wasser geben und etwas im Raum versprühen.
  8. Hast Du gerade ungeheure Lust auf etwas Süßes? Gib einen Tropfen Pfefferminzöl auf eine Handfläche, verreibe ihn und atme 2-3 tief ein und aus. Pfefferminze fördert das Sättigungsgefühl.
  9. Du möchtest heute unbedingt trainieren, aber Dir tut von gestern oder vorgestern noch alles weh? Trage Dir Pfefferminzöl auf die betroffene Muskulatur auf und aktiviere somit Deinen Körper.
  10. Du leidest hin und wieder an leichten Kopfschmerzen? Gib 1 Tropfen Pfefferminzöl auf Deine Fingerspitzen und verreibe diese auf den Schläfen. Vorsichtig! Nah am Haaransatz und auf keinen Fall zu nah an die Augen. (In einem Tropfen Pfefferminzöl stecken 40 Tassen Pfefferminztee)
  11. Du bist unruhig und nervös, weil du einfach etwas überlastet bist, Dir heute einfach alles zuviel war? Dann nimm je einen Tropfen Pfefferminz- und Lavendelöl und verreibe beide auf Deinen Fußsohlen. Du wirst spüren, wie Du ruhiger wirst!

Hier findest Du Teil 1 der Serie – Zitronenöl 

Pfefferminze
Wenn Du diese Tipps gut findest und das Pfefferminzöl nutzen möchtest, dann ist es wichtig, dass Du wirklich 100% naturreines Zitronenöl verwendest. Ich benutze ausschließlich diese Öle und meine Tipps & Erfahrungen beruhen nur auf diesen Ölen.

 

Möchtest Du mehr über diese Öle erfahren? Dann freue ich mich über Deine persönliche Nachricht

Kontakt:
Mobil: 0151 51944128
Email: info@kankunafit.de 

Mach mit. Lebe bewusst. Mach weiter.

Deine Kay

moti 13

Meine 35 Tage Challenge – Erfolg auf der Ganzen Linie!

Durch mein lokales “Fitness Studio” gehen tagtäglich ganz viele KundenInnen bei mir ein und aus. Frauen jeden Alters, Schwangere, Mama mit Baby, Alleinerziehende, Kinder, sogar Männer ;)

Alle wollen sie irgendein Ziel erreichen. Die Ziele sind unterschiedlich:

  • Fit werden
  • Muskulatur aufbauen
  • Fit bleiben
  • Abnehmen
  • Mehr Zeit für sich nehmen
  • Mehr Energie bekommen
  • Mal von zu Hause rauskommen
  • Beweglicher werden
  • Straffer und Schlanker werden
  • Persönliche Betreuung nach OPs
  • Den alten Körper zurück nach Baby
  • Fit bleiben in der Schwangerschaft
  • Verspannungen und Rückenschmerzen durch Bewegung verbessern

und so weiter ..

Jeder von uns hat Ziele, aber viele scheitern an der Umsetzung der Ziele. Deshalb suchen sich viele Hilfe und kommen entweder direkt zu uns ins Studio oder holen sich Online Fitness Programme, DVDs, Diät Büber, etc.

Auch ich habe Ziele oder Träume – immer wieder, denn so entwickle ich mich weiter, lerne dazu, komme voran!

Eines meiner Ziele in diesem Jahr war meine 35 Tage Challenge, die am 1. August startete.

Das waren meine Ziele:

  • Fettmessung mit Fettzange am HftspeckUmfangverlust an Bauch und Oberschenkel
  • Fettverlust (meine Fettzange kommt wieder zum Einsatz) :)
  • Zellreinigung und somit verbessertes Hautbild
  • Konditionsaufbau
  • Kraftaufbau Oberkörper
  • Mehr effektive Zeit für mich

Ich habe Dir versprochen, dass ich Dir Feedback zu diesen 35 Tagen gebe, aber dazu erst mal eine kleine Vorgeschichte:

Seit März diesen Jahres bin ich schon dabei mein neues Fitnessprogramm FIIT.35 zu entwickeln, zu verändern, zu testen, daran zu feilen, wieder zu ändern und Ende Juli stand das Programm und ich konnte am 1.8. mit meiner 35 Tage Challenge starten und FIIT.35 nochmal so richtig auf Herz und Nieren prüfen.

Denn, ich kann doch nicht hinter einem Programm stehen,

das ich selbst nicht erfolgreich ausprobiert habe!

Und ich hatte Erfolg!!!!  Auf ganzer Linie!

Es ist unglaublich,

  • wie schnell die letzten Fettpölsterchen geschmolzen sind
  • wie kraftvoll sich mein Körper jetzt anfühlt (und vorher war ich auch schon trainiert)
  • wie sehr sich m13895292_1727688570824129_8395381981242016812_neine Ausdauer verbessert hat (und auch da war ich vorher gut trainiert)

Und das Beste:

  • Ich habe mir endlich mal wieder so richtig Zeit für mein Workout genommen!

In diesen letzten 35 Tagen bin ich noch besser gelaunt, noch fitter und noch energiegeladener durch meinen Alltag gesaust!

Was genau ich nun anders gemacht habe?

  • Zellreinigung am Morgen 
  • 3 x Woche eine Workout Einheit von FIIT.35 (Dauer 23 Minuten)
  • 30 Minuten Auszeit jeden Tag zum Lesen, Lernen, Neues ausprobieren

Das ist das ganze Geheimnis!

Das Beste an FIIT.35 ist, dass wirklich jede/r – egal ob

  • Anfänger
  • Fitte oder
  • Super Fitte

mitmachen kann, denn durch den Aufbau des Programms kannst Du Dich ganz langsam oder eben schneller verbessern und steigern!

Mittlerweile testen auch “meine persönlichen Versuchskaninchen”

FIIT.35 und sind mehr als begeistert!

Mein neues Programm FIIT.35 erscheint am 7. Oktober 2016 und wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, dann trage Dich jetzt in meinen Newsletter ein, damit Du keine Updates zu FIIT.35 verpasst!

Bis bald, Kay