Schlagwort-Archiv: Gemüse

hollandaise sauce

Die Beste Vegane Käsesauce

Mindestens einmal im Monat koche ich Bohnen ab, schwarze und weiße. Die schwarzen für meine “welt”berühmten schwarzen Bohnenburger und die weißen Bohnen für diverse Gerichte, wie z.B. die beste vegane Käsesauce!

Schon mal von Zoodles gehört?

Das sind Gemüsespaghetti, die Du aus Zucchini, Kohlrabi, Möhren, Rote Beete usw. zaubern kannst. Dazu brauchst Du einen sogenannten Spiralschneider. Falls Du keinen hast, kannst du auch Gemüsebandnudeln herstellen. Nämlich ganz einfach mit einem Sparschäler dünne Scheibchen von dem Gemüse abhobeln und auf einen Teller geben.

Meine leckere Käsesauce passt ideal zu Gemüsespaghetti, aber natürlich auch zu Reis, Kartoffeln, Spargel, “normalen” Spaghetti, Gemüsesticks oder Gemüsepfanne usw.

Damit auch Du in Zukunft Deine Gerichte mit dieser leckeren Sauce verfeinern kannst, habe ich heute das Rezept für Dich aufgeschrieben.

Vegane Käsesauce

hollandaise sauce

  • 200g weiße Bohnen (entweder aus der Dose/Glas) oder vorher 10-12 Stunden einweichen und dann ca. 50-60 Minuten köcheln lassen.
  • 1 Zitrone
  • 80ml heißes Wasser
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, etwas Chili, etwas Curry
  • 1 EL Kokosöl

Dünste die Zwiebel in einer Pfanne mit 1 EL Kokosöl an, gib die Bohnen dazu und würze die Mischung gleich. Danach gibst Du die Masse entweder in ein hohes Gefäß für den Zauberstab oder in den Mixer. Fügst den Saft einer Zitrone und das Wasser dazu und mixt es gut durch.

Ist die Masse zu dickflüssig? – Macht nix, gib einfach noch etwas heißes Wasser dazu.

Low carb zucchini noodle dish with carrots and lime on white marble background, overhead view

 

Guten Appetit!

Deine Kay

Einfach__Lecker___Schnell

Möchtest Du noch mehr leckere, vegane, glutenfreie & zuckerfreie Rezepte?

Dann sichere Dir hier den kostenlosen Download meines Ebooks Einfach, Lecker & Schnell und erhalte noch heute 20 Rezepte!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Various fruit and vegetable juices

Saft oder Smoothie – Ja, Was Denn Nun?

Am 31. März starten wir in eine neue Runde — 3 Tage Saft – Smoothie Saften

Es ist die 3. Runde von dieser Challenge und wie Du Dir denken kannst, gibt es unterschiedliche Meinungen dazu.

Da haben wir auf der einen Seite die Saft-Fans, die dem Körper in diesen 3 Tagen die Ruhe gönnen wollen und ihn bei der Entgiftung unterstützen wollen.

Und auf der anderen Seite die Smoothie Fans, die Ballaststoffe zu sich nehmen möchten, um die Verdauungsorgane zu unterstützen, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und keine Hungergefühle haben zu müssen.

Genau deshalb habe ich mich bei dieser 3. Runde dazu entschieden

Säfte und Smoothies in der Challenge anzubieten

Aber es stellt sich immer noch die Frage:

Was ist denn der Unterschied zwischen Smoothies und Säften?

Was ist besser, oder gesünder, oder anders?

Tasty raspberry smoothie in glass jar on wooden table.Smoothie:

  • Gehaltvoll, da er noch alle Bestandteile der Frucht oder des Gemüses enthält
  • Fruchtfleisch und Faserstoffe sind enthalten und Dein Darm wird es Dir danken
  • Faserstoffe haben die Fähigkeit Giftstoffe im Darm an sich zu binden
  • Der hohe Anteil an Ballaststoffen wirkt sich außerdem positiv auf Deinen Blutzuckerspiegel aus – Du bist länger satt
  • Smoothies sind schnell zubereitet
  • Du brauchst einen Hochleistungs – Mixer, kannst aber auch anfangs einen Stabmixer benutzen

Saft:

  • ohne Fruchtfleisch und Faserstoffe Various fruit and vegetable juices
  • Vitamine in konzentrierter Form
  • Du brauchst große Mengen Obst oder Gemüse um 1-2 Liter Saft herzustellen, hast dadurch dann aber auch eine geballte Ladung an Vitaminen, Mineralien
  • Du gönnst Deinen Verdauungsorganen eine Pause
  • Nährstoffe können sehr schnell ins Blut gelangen
  • Säfte nehmen dem Körper also Arbeit ab, da er nicht mehr so viel mit der Verdauung zu schaffen hat und liefern sofort Energie und wichtige Nährstoffe.
  • Du unterstützt den Körper beim Entgiften
  • Du benötigst einen nicht-zentrifugierenden Entsafter

Fazit:

Beide haben unendlich viele Vorteile und Du tust Deinem Körper mit beiden Varianten etwas gutes, beide schmecken super lecker!

Also melde Dich jetzt Gratis für die kostenlose 3 Tage Saft – Smoothie Fasten Challenge an und entscheide selbst ob SAFT oder SMOOTHIE!

Ja, ich bin dabei!
Nutrition Decision

Good carb – bad carb oder Welche Kohlenhydrate isst Du denn so?

Es gibt so viel Meinungen wenn es um Kohlenhydrate geht, die einen schwören auf Low carb, die anderen essen keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr.

Kohlenhydrate geben den Muskeln Energie und

beliefern den Körper mit Nährstoffen!

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden wie viele Kohlenhydrate täglich verzehrt werden, aber was genau sind Kohlenhydrate und welche Kohlenhydrate sind denn nun die Guten und welche die Bösen?

Ach das ist ganz einfach!

Kohlenhydrate werden in 2 Hauptkategorien unterteilt und diese

wiederum in 2 Unterkategorien.

Hauptkategorie 1 – Einfache Kohlenhydrate

Hauptkategorie 2 – Komplexe Kohlenhydrate

In diesen beiden Hauptkategorien unterscheiden wir dann zwischen Kohlenhydraten mit hohem glykämischen Index (die Bösen) und niedrigem glykämischen Index (die Guten).

Einfache Kohlenhydrate – Niedriger glykämischer Index – Die Guten -

Die Energie hält an!

  • Mango
  • Papaya
  • AnanasBlueberries
  • Birne
  • Himbeeren
  • Blaubeeren
  • Orangen
  • Pfirsich
  • Nektarine

Einfache Kohlenhydrate – Hoher glykämischer Index – Die Bösen

Die bösen, einfachen Kohlenhydrate sind prozessierte Lebensmittel mit hohem glykämischen Index, der Deinen Blutzucker in die Höhe schießen lässt um dann danach massiv abzufallen!

  • Weißmehl
  • CerealienSweets
  • Weißmehlprodukte
  • Kuchen, Kekse, süße Teilchen
  • Eis
  • Zucker
  • Schokolade
  • Pizza
  • Limonaden

Hauptkategorie 2: Komplexe Kohlenhydrate

Hoher Anteil an Nährstoffen, langanhaltende Energie und langsame Verdauung.

Komplexe Kohlenhydrate – Niedriger glykämischer Index – Die Guten

  • Reis
  • Haferflocken
  • Vollkornpasta
  • Vollkornbrot
  • Quinoakichererbsen
  • Linsen
  • Kichererbsen
  • Buchweizen
  • Tomaten
  • Spinat
  • Süßkartoffeln
  • Bohnen
  • Zucchini

Komplexe Kohlenhydrate – Hoher glykämischer Index – Die Bösen

  • PommesPommes Frites mit Ketchup und Mayonnaise
  • Müslimischungen (gezuckert)
  • Schokoriegel
  • Pasta
  • Weißer Reis
  • Bratkartoffeln

Und? Welche Kohlenhydrate isst Du so?

 

friends running in the sunMelde Dich jetzt zu meiner 3 teiligen kostenfreien Videoreihe “Gestalte Dein Leben nach Deinen Wünschen an und erfahre in Video 1 mehr über die Ernährung, die Dir Power & Energie gibt!