Apfel Tiramisu

Tiramisu ist megalecker – also war es mal an der Zeit dieses leckere Dessert zu veganisieren und wenn ich schon dabei bin, stelle ich mich doch gleich noch der gluten- und zuckerfreien Herausforderung.

Was dabei heraus kam, war super lecker und innerhalb von ein paar Minuten leer gefuttert.

Apfel Tiramisu

Zutaten für 4 Personen

5 Äpfel

3 Tropfen Zitrone+ (optional

12 -15 große Haferkekse – Hier findest Du das Rezept

1 Dose Kokosmilch oder 200g Hafer Cuisine

2 EL Kokosblütenzucker

1 EL Kakao

Zubereitung:

Die Äpfel waschen, entkernen, vierteln und in 1 Tasse Wasser auf kleiner Flamme im Topf ca. 7 min köcheln lassen

Währenddessen die Haferkekse falls nötig halbieren und in eine kleine rechteckige Form legen – Boden bedecken

Dann die Kokosmilch oder Hafer Cuisine mit dem Kokosblütenzucker aufschlagen!

Jetzt pürierst Du die gekochten Äpfel und gibst das abgekühlte Apfelmus auf die erste Schicht Haferkekse – danach kommt die 2. Schicht Haferkekse und dann wieder Apfelmus.

Zum Schluss gibst Du die geschlagene Kokossahne darüber und besiebst diese mit Kakao. 

Fertig ist das leckere Apfel Tiramisu.

Gutes Gelingen!

 

Mit Diesem Pina Colada Smoothie Holst Du Dir Das Sommerfeeling Ins Haus

Der Frühling ist da und mit ihm die ersten Sonnenstrahlen und wärmere Tage, da kommt doch gleich die Lust auf Draußen Sitzen und Leckere Cocktails schlürfen auf …

Mit diesem Smoothie holst Du Dir das Sommerfeeling ins Haus!

Juicy ripe sliced pineapple

Ich habe Dir heute 2 Varianten aufgeschrieben – eine leichte und eine kalorienreiche Version

1. Pina Colada Smoothie – Leicht

  • 250 ml Kokoswasser
  • 2 EL Kokosflocken oder Kokosraspel
  • 1/2 Ananas
  • ca. 100 g Eiswürfel oder Crushed Eis

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren

2. Pina Colada Smoothie – kalorienreich und sehr sättigend

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/2 Ananas
  • ca. 100 g Eiswürfel

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren

Fertig ist der leckere, erfrischende Vor-Sommer-Freude Smoothie!

Viel Spaß beim Schlürfen!

Wenn Du übrigens wissen möchtest, welchen Mixer Du am besten für Smoothies benutzen kannst, dann lies diesen Beitrag!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay