Schlagwort-Archiv: Kürbis

Pumpkin pie spice in a glass jar with ingredients

Pumpkin Pie Spice – Selbst Gemacht

Ich liebe Gewürze und Kräuter – bei mir landet tatsächlich kein Essen auf dem Tisch, das nicht mit viel Liebe gewürzt wurde.

Gerade jetzt im Sommer genieße ich die Zeit, denn mein Kräutergarten gibt so einiges her …

Eines meiner Lieblingsmischgewürze ist und bleibt das Pumpkin Pie Spice – zu deutsch: das Kürbiskuchen Gewürz!

Ein Gewürz nur für den Kürbiskuchen? Weit gefehlt -

Pumpkin Pie Spice kommt an meine selbstgemachten Energieriegel, das Müsli, die Energiebooster, die pancakes, die Brownies, mein Schokomousse, der Schokonicecream, den Rohkostkuchen, aber auch an Salate oder Suppen und natürlich auch an meine Kürbiscreme, Kürbissuppe und auf das Kürbisblech, diese Leckereien gibt es bei uns im Herbst sehr oft.

Heute verrate ich Dir nun das Pumpkin Pie Spice Rezept

  • 3 EL Zimt, gemahlen
  • 1 EL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Nelken, gemahlen
  • 1 TL Piment, gemahlen
  • 1 Messerspitze Muskatnuss

Du gibst alle gemahlenen Zutaten in ein Glas mit Schraubverschluss und mischst die Zutaten mit einem Löffel.

Fertig ist das leckere Gewürz!

Pumpkin pie spice in a glass jar with ingredients

Möchtest Du noch mehr Infos rund um die Themen Ernährung, Fitness & Motivation?

Dann sichere Dir hier den ViP Zugang zu Kays News!

Kays News || Zu Hause Fit || Essen mit Genuss || Energie im Alltag

Dein Zugang zu Kays News

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Krbisspalten mit Krutern

Kürbisschnitzen

Zum Glück gibt es immer noch Hokkaido Kürbis, denn den esse ich für mein Leben gern und zwar in allen Variationen.

Besonders als Kürbisschnitzen mit Avocado Mus – sehr lecker!

Natürlich habe ich das Rezept für Dich aufgeschrieben!

Kürbisschnitzen 

Krbisspalten mit KruternZutaten:

  • 1 mittlerer Hokkaido Kürbis
  • Salz, Pfeffer, Curry, Chili, Rosmarin, 1 TL Kürbisgewürz
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Bund Glattpetersilie

Den Kürbis waschen, aushöhlen und in Schnitzen schneiden. Die Stücke nebeneinander auf ein Backblech legen, Öl darüber träufeln und mit  Salz, Pfeffer, Curry, Chili und Rosmarin würzen. Bei 200° ca. 20-25 Minuten backen.

Anrichten und mit Glattpetersilie bestreuen.
Dazu passt Avocado Mus!

Weißt Du schon, dass Du ab nächster Woche 7 Tage mit mir verbringen kannst? Nein?

Am 10. Januar beginnt meine 7 Tage Detox Challenge und ich lade Dich herzlich ein KOSTENFREI  dabei mitzumachen!

7 Tage Detox Challenge
image

Kürbis Pancakes

Es ist mal wieder Sonntag und egal ob es regnet oder schneit, egal ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter, immer wieder Sonntags kommt die Frage:

“Kay, Du machst aber schon pancakes, oder?” dazu ein schief gelegter Kopf und ein süßer Blick.

Nein, diese Frage stellt nicht unsere jüngste Tochter, sondern mein Mann! Als US Amerikaner ist er mit pancakes aufgewachsen, allerdings bin ich mir aber sicher, dass es die nicht jeden Sonntag gab!

Naja, auf jeden Fall gibt es bei uns jeden Sonntag pancakes. 18 Jahre lang nach Original US Rezept, die folgenden 3 Jahre in veganisierter Form und seit 1 Jahr auch ohne Gluten! Und sie schmecken immer noch! :)

Kürbiscreme habe ich immer auf Vorrat in meiner Gefriertruhe, so kann ich auch außerhalb der Saison meine berühmten Kürbis Pancakes mit selbst gemachtem Kürbisgewürz machen!

Heute verrate ich Dir schon mal das Rezept für die Kürbispancakes und das Rezept für das Gewürz gibt es diese Woche auch noch!

imageKürbis Pancakes — Rezept für 4 Personen

200g Mais- oder Reis, oder Teffmehl

150g Buchweizenmehl und 50g Hanfprotein

200g Kürbiscreme

1 TL Johannisbrotkernmehl
1 EL Ahornsirup (optional)
1 TL Salz, 1 TL Vanille, 1 TL Kürbisgewürz (optional)
200-300ml Pflanzenmilch
Zubereitung:

Ich bereite am Vorabend schon die Kürbiscreme zu.

Fresh pumpkin juice

 

Nimm einen kleinen Hokkaido Kürbis, Kürbis waschen, vierteln, Kerne entfernen in mundgerechte Stücke schneiden, in einen Topf geben und ca. 1/3 Wasser (in Proportion zur Topfgröße) dazu geben. Ca. 15-20 Minuten köcheln lassen, je nach Größe Deines Kürbis. Teste mit einem Messer, ob der Kürbis durch ist! Danach pürierst Du den Kürbis mit der restlichen Flüssigkeit. Es ist übrigens egal wie flüssig Deine Kürbiscreme ist.

Lass diese Creme dann einfach über Nacht im Topf zugedeckt stehen.

Zurück zu den pancakes:

Mische alle trockenen Zutaten und gib dann die Kürbiscreme dazu, vorsichtig unterrühren und danach fügst Du die Pflanzenmilch nach und nach dazu. Der Teig sollte auf keinen Fall zu flüssig sein, sondern eher etwas zäh!

Nimm immer einen großen Esslöffel Teig und gib ihn in eine heiße Pfanne (ich benutze kein Öl in der Pfanne), setze 2-4 pancakes in die Pfanne und backe sie goldbraun von beiden Seiten.

Fertig!

Zu den Pancakes passt Obstsalat und/oder Himbeercreme (dazu einfach 100g gefrorene Himbeeren mit einer Banane pürieren)

TIPP! Den Rest der Kürbiscreme kannst Du so essen oder für die nächsten Pancakes einfrieren oder eine Suppe drausmachen!

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit!