Schlagwort-Archive: Plätzchen

Gefllte Schokoladenherzen mit Schokoglasur und Walnu

Süße Verführung

Süße Verführung

Zutaten Teig

  • Gefllte Schokoladenherzen mit Schokoglasur und Walnu200g Mandeln
  • 200g Maismehl
  • 100g Buchweizenmehl
  • 100g Kokosöl
  • 2 EL Ahornsirup, Agavendicksaft oder 4 eingeweichte und pürierte Datteln
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 TL Vanille
  • 50-100ml Pflanzenmilch
  • Walnusshälften zur Deko

Zutaten Apfelmus

  • 5 Äpfel
  • 1 TL Vanille
  • Saft einer 1/2 Zitrone

Außerdem: 

  • 400g Honigmarzipan
  • 400g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre

Los geht’s

Alle Zutaten für den Teig gut verkneten, gegebenenfalls etwas mehr Flüssigkeit hinzufügen oder falls der Teig zu flüssig ist etwas mehr Buchweizen- oder Reismehl hinzufügen.

Den geschmeidigen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Blumen oder Herzen oder Kreise ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und bei 180° ca. 12-16 Minuten backen.

Abkühlen lassen.

Während die erste Ladung im Backofen ist, kannst Du das Apfelmus zubereiten. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in einem kleinen Topf mit wenig Flüssigkeit ca. 12 Minuten köcheln lassen. Zitronensaft und Vanille hinzufügen und pürieren. Etwas abkühlen lassen.

Während die Plätzchen abkühlen, das Apfelmus ausdampft, rollst Du nun den Honigmarzipan auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und stichst die gleiche Form aus wie die Plätzchen und natürlich genauso so viele.

Dann: süßeverführung ohne

  • Plätzchen hinlegen
  • Apfelmus auf Plätzchen verteilen (nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig) ;)
  • Marzipan auflegen
  • zur Seite legen

Und so machst Du das mit allen Plätzchen!

Finale: 

Zartbitterschokolade (vegan) im Wasserbad erhitzen und die Doppeldecker reinsetzen, wenn du möchtest, kannst Du sie vorsichtig wenden, so dass sie von beiden Seiten bedeckt sind (dann sind sie aber so richtig mächtig), dann eine Walnusshälfte auf die Schoki legen und auf Backpapier zum Trocknen setzen!

Und genießen! Viel Spaß beim Backen!

Christmas background with hot wine punch, cookies and smiling ginger bread man :)

Es Duftet Nach Weihnachten …

Plätzchen backen, Kekse backen, Brot backen, Kuchen backen, Glühwein, Punsch und heiße Schokolade trinken …

All dies begleitet uns in dieser kalten Vorweihnachtszeit und da braucht es ein wohl duftendes, lecker schmeckendes Weihnachtsgewürz.

Und da ich so gerne meine Rezepte mit Dir teile, habe ich mein Geheimrezept heute für Dich aufgeschrieben

GlhweingewrzWeihnachtsgewürz

  • 30 g Anissamen
  • 1 Vanilleschote in Stücke geschnitten oder 2 TL Echte Vanille
  • 12 Stück Sternanis
  • 5 Zimtstangen
  • 30 g Kardamom
  • 10 g Pimentkörner
  • 10 g Nelken ganz

Zubereitung:

Wenn du einen guten Mixer hast dann gibst du alle “ganzen” Zutaten in den Mixer und mixt diese.

Falls Du keinen Mixer hast, holst Du Dir die “gemahlene Version” von den Zutaten und mischst sie zusammen.

Gib das Weihnachtsgewürz in ein Glas mit Schraubverschluss! Da hält es sich über mehrere Wochen!

Viel Freude beim Genießen der vorweihnachtlichen Leckereien, Deine Kay

chocolate-1081089_1920

In 4 Schritten Genussvoll Durch Den Advent

Hier findest Du die 4 Besten Schritte, mit denen Du die Adventszeit mit Plätzchen, Glühwein & Co. in vollen Zügen genießen kannst!

Lass los (1)Schritt 1 – Ernährung

Keine Angst, Du brauchst weder eine Diät noch eine Fastenwoche einzulegen, um zu Deiner Bikinifigur zu gelangen.

Aber ich denke, wir wissen alle, dass eine ausgewogene Ernährung eine große Rolle bei dem Erreichen unserer Ziele spielt.

Ernährst Du Dich überwiegend von Pasta, Schokotorte, leckeren Sahnesoßen und vielen Kohlenhydraten, dann wirst Du nicht als Gazelle durch das Leben schweben (außer vielleicht Du treibst täglich Sport – aber dann hast Du nach meiner Erfahrung gar nicht das Bedürfnis nach diesen schweren Nahrungsmitteln)

Ernährst Du Dich aber ausgewogen, abwechslungsreich mit vielen frischen und farbenfrohen Zutaten und achtest auf Vollkornprodukte (auch bei Pasta und Reis) und hochwertige Fette, dann kommst Du der Gazelle schon ein Stück näher.

Eine einfache und effektive Methode, die ich schon seit Jahren beherzige ist mein morgendlicher Detox Drink.

Aktuell trinke ich morgens heißes Zitronenwasser.

Vorteile dieser Detox Drinks sind, dass sie die Verdauung auf Hochtouren bringen, die Leber reinigen und die Fettverbrennung anregen.

Eine weitere, sehr wirkungsvolle Methode ist eine Mahlzeit durch einen Smoothie zu ersetzen  … je nachdem welche Ziele Du hast, platzierst Du den Smoothie entweder morgens, nachmittags oder abends.

  • Morgens wenn Dein Frühstück immer aus Brot oder dem gleichen Müsli besteht
  • Nachmittags, wenn Du dazu neigst zu etwas Süßem zu greifen und
  • Abends, wenn Dein Ziel ist ein paar Kilo abzunehmen.

motifiit35Schritt 2 – Veränderung

Wie viele Diäten hast Du schon ausprobiert? Wie viele Fitness Kurse hast Du schon besucht, wie oft hast Du dir schon vorgenommen, mal wieder laufen zu gehen … und wie lange hast Du durchgehalten?

 

 

Ab und zu überkommt es Dich, und Du bist wieder bereit etwas zu ändern und Du legst voller Elan los, um dann meist nach kurzer Zeit aus welchen Gründen auch immer schon wieder aufzugeben.

Woran liegt das?

Die meisten Programme oder Diäten sind für die Allgemeinheit gemacht, sie zielen darauf ab in wenigen Wochen sehr viel zu erreichen und das auf der Fitness und Bewegungsebene. Das heißt durchbeißen, verzichten usw. Danach bist Du wieder auf Dich allein gestellt und Du fällst in alte Gewohnheiten zurück.

Denn all Deine Gewohnheiten, die Dich jahrelang begleitet haben, lässt Du nicht einfach so los. Und besonders in Stresssituationen greifst Du sofort auf das alte Gewohnte zurück!

Was also tun?

  1. Baue kleine Veränderungen ein, Dinge, die Dir erst mal nicht schwer fallen – wie z.B. Deinen Salzkonsum zu reduzieren! Was das bringen soll? Nun Salz schwemmt den Körper auf, da unsere Nieren nur ca. 5-7g verarbeiten können, wir nehmen aber ca. 12-20g Salz zu uns.
  2. Oder kaue gründlich, denn hastiges Essen verursacht einen Blähbauch und beim langsamen Essen schmeckst Du die Nahrung intensiver- Essen wird zum Genuss und Dein Sättigungsgefühl verstärkt sich!
  3. Trainiere abwechslungsreich: Immer die gleiche Joggingrunde oder ähnliche Übungen bringen auf Dauer keine Fortschritte. Dein Körper braucht immer einen neuen Anreiz – überrasche ihn – sonst wird wieder alles zu einer Gewohnheit …

FIIT.35Schritt 3 – Bewegung

Zu welcher Gruppe gehörst Du?

  • Gehörst Du den Frauen, die einmal die Woche joggen gehen (immer im gleichen Tempo, immer die gleiche Strecke) und eventuell noch in einen Kurs, egal ob Yoga, Zumba, Pilates oder ähnliches?
  • Oder gehörst Du zu der Gruppe, die überhaupt keine Zeit für Sport und Fitness haben und abends komplett ausgelaugt auf der Couch kollabieren und immer unfitter und eventuell runder werden?
  • Oder gehörst zu den Frauen, die einfach alles ausprobieren, damit sie Erfolge sehen und immer auf der Suche sind und irgendwie unzufrieden, denn der gewünschte Erfolg bleibt aus!

Es ist egal zu welcher Gruppe Du gehörst, denn es gibt für uns alle eine einfache Zauberformel – Du brauchst den richtigen Mix

Den Mix, der nicht nur Deine Ausdauer verbessert, sondern auch Deine Muskulatur kräftigt, Verspannungen vorbeugt, Deine Haltung verbessert und sogar Dein Selbstbewusstsein stärkt.

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist aber ganz einfach:

Das Zauberwort heißt HIIT-Kraft Mix

HIIT steht für hoch Intensives Intervall Training, das aber nicht nur Dein Herz-Kreislauf System hochpusht sondern durch die Übungen und den darauffolgenden Kraft Teil Deine Muskulatur aufbaut.

Ja, das HIIT Training kann Dich an Deine Grenzen bringen, aber es verbrennt sehr viel Körperfett, verbraucht überdurchschnittlich viel Sauerstoff und das Beste Du kannst es überall machen – denn Du brauchst erst mal nichts … Und noch besser: HIIT verbrennt nicht nur während des Trainings Kalorien sondern auch nach dem Training. Das ist der sogenannte Afterburn Effekt und wenn Du 1-2 Stunden nach dem Training nichts isst, sondern nur Wasser trinkst, verstärkst Du diesen Effekt noch!

Und noch ein riesiger Vorteil: Du investierst wenig Zeit in das Training investieren und hast trotzdem riesige Erfolge!

Du Bist in der Lage Unglaubliche zu ErreichenSchritt  4 – Motivation

  • Zu kalt
  • zu warm
  • keine Zeit
  • es regnet
  • ich habe schlecht geschlafen
  • ich brauch erst mal einen Kaffee
  • wenn ich jetzt trainiere falle ich um
  • und so weiter …
  • die Ausreden sind endlos

Warum nur fällt es Dir so schwer Dich selbst zu motivieren?

  • Du möchtest abnehmen
  • Du möchtest fitter werden
  • Du möchtest straffer aussehen
  • Du möchtest mehr Kraft

Aber wenn es darum geht durchzuhalten und langanhaltende Veränderungen einzubauen, kommt dir immer wieder der innere Schweinehund in die Quere ..

Also was tun?

Weißt Du was Du erreichen möchtest?

  • 5 kg abnehmen
  • 10cm weniger Umfang am Bauch
  • mehr Ausdauer
  • einfach fitter sein D
  • Dich gut fühlen?

Egal was es ist – Du solltest Dir Dein Ziel genau ausmalen.

  • Welches Kleid, welchen Bikini (um beim Thema zu bleiben) ziehst Du an, wenn Du Dein Traumgewicht hast?
  • Wo bist Du dann? In Urlaub, im Schwimmbad, im Restaurant? Mit wem?
  • Wie siehst Du dann aus? Wie fühlst Du Dich? Was sagen andere zu Deiner Verwandlung?
  • Je detaillierter Du Dir das vorstellst, desto erfolgreicher wirst Du sein. Setze Dir ein realistisches Zeitlimit!

Und dann konzentriere Dich auf den Weg, aber immer mit dem Ziel vor Augen.

Wenn Du möchtest kannst Du kleine Belohnungen auf dem Weg einbauen und das muss ja nicht unbedingt das größte Stück Sahnetorte sein, sondern könnte ja auch ein neues Sport Top oder ein Saunabesuch sein!

 

Möchtest Du Fit, Entspannt & voller Genuss mit mir durch die Adventszeit, dann klicke auf den Button und erhalte die nächsten 5 Samstage 

  • leckere Rezepte
  • effektive Workouts
  • Tipps für mehr Zeit für Dich

Klicke auf den Button und melde Dich kostenlos zur Adventsreihe an: 

[button font_size=”20″ color=”#007800″ text_color=”#ffffff” icon=”” url=”https://adventsserie.gr8.com/” width=”” target=”_self”]Ja, ich bin dabei[/button]

 

push up position frontDeine Kay