Schlagwort-Archiv: Schweinehund

Bei vielen Menschen ist die Problemzone nicht Bauch-Beine-Po sondern der Kopf!

Trickse Deinen Schweinehund aus & Steigere Deine Energie

Natürlich ist es einfach und bequem den gewohnten Weg zu gehen, aber so ein bisschen Pfeffer im Alltag schadet auch nicht, damit mal wieder Schwung in Dein Leben reinkommt.

Heike und Kay zeigen Dir in diesem Video mit welchen Tricks Du Deinen Schweinehund austricksen kannst und mit welchen Tipps Du ganz einfach Deine Energie steigerst!

 

Falls Du noch Fragen hast oder Hilfe bei dem Einrichten Deines Bestellkontos brauchst, dann kontaktiere uns doch gerne

KAY:
Enroller ID:        3971964
Facebook:          KayFitz
per E-Mail:         kontakt@kankunafit.de
per Telefon        015 151 944 128
HEIKE:
Sponsor ID        12605269
Facebook           Heike Holz
per E-Mail          kontakt@heikeholz.de
per Telefon        080 34 636 70 88
Innerer Schweinehund

Darf ich vorstellen ? – Hugo, Mein Schweinehund!

Warum ist es so schwer eine gute Ernährungsweise in unseren Alltag einzubauen?

Was hindert uns daran uns mehr zu bewegen?

Was genau hält uns zurück?

Ich persönlich finde es sehr schwierig meine Ernährungsweise (vegan, roh und glutenfrei – von zuckerfrei ganz zu schweigen) in unserer Gesellschaft umzusetzen.

Sei es wegen der Menschen, die nicht akzeptieren wollen, dass wir keine tierischen Produkte essen und uns aufklären wollen, welche groben Fehler wir machen, wenn wir kein tierisches Eiweiß zu uns nehmen.

"Bei soviel Sport müsst ihr tierisches Eiweiß essen, sonst fallt ihr noch um!"

Oder:

"Was? ihr esst kein Brot und keine Pasta?- Das geht bei Sportlern doch gar nicht!"

Oder sei es mal einfach lecker Essen zu gehen ohne andauernd Salat mit Vinaigrette zu essen

All das nervt manchmal – aber weißt Du, was mir ab und zu  am allermeisten zu schaffen macht?

Hugo, mein innerer Schweinehund!Innerer Schweinehund

 

➽➽ Denn, es ist so einfach und bequem den gewohnten Weg zu gehen!

Gut tut mir das nicht und deswegen trete ich immer öfter meinem inneren Schweinehund in den Hintern und deshalb möchte ich so viele vegane, rohe, glutenfreie und natürlich abwechslungsreiche Rezepte wie möglich unter die Leute bringen, um so vielen Menschen wie möglich die Chance zu geben den inneren Schweinehund leichter zu besiegen!

Veränderung ist oft unangenehm und kann auch mal ganz schön weh tun – aber es lohnt sich immer!!!

Wenn auch Du erfahren möchtest wie Du Deinen Hugo besser in den Griff bekommen kannst, dann melde Dich zu meiner 3-teiligen Kostenfreien Videoreihe – Lebe Dein Leben – an und erfahre welche Zutaten Du für Dein Leben voller Freude & Power brauchst!

Ich freue mich auf Dich – bis bald, Kay

Innerer Schweinehund

Was? Du hast noch bei keiner Challenge mitgemacht?

Heute habe ich einen Beitrag gesehen, da sprang eine Frau in New York im Badeanzug, Badekappe und Taucherbrille von der Veranda in den hohen Schnee … betitelt war das Ganze mit “Snow Challenge”! Ganz schön krass, oder?

Challenges findet man mittlerweile an jeder Strassenecke oder besser überall im Netz, im world wide web. Auch ich biete ja hin und wieder Challenges an …

Viele haben mich schon gefragt, warum ich mir immer wieder die Mühe mache und diese Challenges ausarbeite und anbiete.

Nun, ich bin der Meinung, dass es hin und wieder nicht schadet eine kleine Änderung in den Alltag zu bringen, egal in welchem Bereich.

Manchmal muss man den inneren Schweinehund überlisten und wenn der innere Innerer SchweinehundSchweinehund weiß, dass diese Challenge ja nur 7 Tage geht, dann ist er eher bereit mitzumachen … schließlich gehen 7 Tage ja schnell um!

Außerdem können wir mit Challenges in kurzer Zeit recht viel erreichen. Nehmen wir mal die plank Challenge bei der wir an Tag 1 mit 21 Sekunden tiefes Brett halten beginnen und uns dann langsam aber sicher an Tag 28 auf 5 Minuten 26 Sekunden hochgearbeitet haben!

Ich bekomme sehr viel Feedback für meine Challenges, wofür ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchte, denn damit kann ich meine Programme immer wieder verbessern.

Am 1.1.16 startete übrigens meine eigene, persönliche Challenge, für die ich aktuell noch 128 Tage Zeit habe. Sie umfasst drei verschiedene Bereiche, die mir persönlich sehr wichtig sind!

Bist Du neugierig? Was denkst Du sind meine 3 Bereiche, die ich ändern möchte?

Mal gespannt, wer es errät. Du kannst Deine Vermutungen gerne in den Kommentaren posten!

Ab Februar kannst Du mich bei meiner Challenge begleiten, so wie ich Dich immer begleite. Und ich bin gespannt, ob ich meine inneren Schweinemeute austricksen kann :)

Was meinst Du?

Bis bald,

Kay