Schlagwort-Archive: süße Alternativen

Einfach, Lecker & Schnell – Pflaumenmus

Was Du mit getrockneten Pflaumen machen kannst?

31543587_2009323289327321_5104995593994895360_n

Na z.B. ein schnelles Pflaumenmus

Zutaten: 

200g Pflaumen (falls Du keinen Hochleistungsmixer hast, am besten vorher 1-2 Stunden einweichen)

1 Banane
1 TL Zimt
3 Tropfen Zitrone+

Zubereitung:

Gib alle Zutaten in den Mixer, mixen, eventuell etwas Wasser hinzugeben, falls die Masse zu dick ist und genießen!

Passt zu Bananenbrot, Zucchinibrot, Pancakes, zum Cashewjoghurt oder einfach so

Ich gebe auch gerne 1-2 EL an meine Energiekugeln oder mein Karamell …. hmmm yummy

Du hast Fragen? Kontaktiere mich persönlich, ich helfe gerne!

18237952_1850270451899273_6036983914670191817_oKay Fitzgibbons

Skype: KayFitz

Facebook: KayFitz

per E-Mail: kontakt@kankunafit.de

per Telefon 015 151 944 128

Was Süßes? Gerne, Aber Bitte Ohne Zucker!

Kennst Du Kokosblütenzucker und Birkenzucker (Xylit)?

Nein? – Dann wird es aber Zeit!

 

Kokosblütenzucker: Er wird aus dem Nektar der Blütenknospe der Kokospalme gewonnen,  er enthält weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker und sein glykämischer Index (der Wert, der angibt wie schnell der Blutzucker steigt) ist recht gering.

Xylit (Birkenzucker) wird aus der Rinde der Birke gewonnen, kommt auch in Blumenkohl, Erdbeeren und Himbeeren in geringen Mengen vor. Xylit hat eine ähnlich hohe Süßungskraft wie Zucker, sollte aber nicht in Massen verwendet werden, da es eine abführende und blähende Wirkung haben kann.

TIPP: Du kannst nicht ohne Zucker, Keks, Schokolade, Gummibärchen?

Nimm einen halben Teelöffel Xylit in den Mund, dieses löst sich mit dem Speichel auf, bewege es im Mund hin und her und spucke es dann aus. Danach nicht mit Wasser ausspülen und in den nächsten 30 Minuten nichts trinken! Und keine Sorge Xylit wirkt wunderbar gegen Plaque und Karies, sodass Du gleichzeitig auch was für Deine Zahngesundheit getan hast

Und nun geht es ans Ausprobieren … Hier findest Du 3 Leckere & Süße Rezepte ohne Zucker

Chia Pudding:

  • 5 EL ChiasamenChia and berry smoothies
  • 200ml Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch
  • 1 EL Kokosblütenzucker

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchrühren. Ca. 2-4 Stunden ruhen lassen, gerne auch länger. In einem Glas Bananenscheiben, anderes Obst der Saison und Chiapudding schichten und genießen!

Schoko Nicecream –

Homemade chocolate ice cream with chocolate chips.reicht für eine große oder 2 kleine Portionen

  • 2 in Scheiben geschnittene, gefrorene Bananen (ich habe immer “Bananenpäckchen” in der Tiefkühltruhe)
  • 2 EL Kakao
  • 1 EL Kokosblütenzucker oder Birkenzucker

Gib die gefrorenen Bananen, den Kakao und den Kokosblütenzucker in einen Hochleistungsmixer und mixe so lange bis Masse cremig ist. Beim Thermomix sind das auf Stufe 9 ca. 25 Sekunden — fertig ist das SchokoEis!

Funktioniert auch gut mit gefrorenen Früchten!

Brownies:

Zutaten:

  • 200 g Kichererbsen (gekocht)chocolate cake on a baking sheet
  • 200 g Mandeln (gemahlen)
  • 50g Kichererbsenmehl oder Reismehl
  • 200 g Datteln (eingeweicht und püriert) – Du kannst aber auch ein anderes Süßungsmittel nehmen, dann aber nur 100 g (z.B. Kokosblütenzucker, Birkenzucker)
  • 120 ml Pflanzenöl/Kokosöl
  • 160 ml Reismilch oder mehr je nach Konsistenz
  • 4 EL Kakao
  • 1 TL Vanille (optional)

Zubereitung: 

Alle Zutaten im Mixer zu einem glatten Teig mixen in eine kleine Auflaufform füllen und bei 200° ca. 25 Minuten im Backofen backen.

Der Browniekuchen ist noch sehr weich, wenn er aus dem Backofen kommt. Erst abkühlen
lassen und dann schneiden!

 

 Möchtest Du noch mehr Rezepte, die familientauglich sind?

Dann hol Dir hier Dein kostenloses Ebook „Einfach, Lecker & Schnell“ – Leckere vegane und glutenfreie Rezepte, die Schwung und Abwechslung in Deinen Speiseplan bringen

[button font_size=“20″ color=“#800080″ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-circle-down“ url=“http://kayfitz.com/go/gratis-download-rezepte/“ width=““ target=“_blank“]Gratis Download Ebook[/button]

Gutes Gelingen und bis bald,

Deine Kay

Himbeermousse

Normalerweise mache ich aus gefrorenen Himbeeren ja ganz einfach Himbeer-Eis, aber gestern hatte ich meinen „Kichererbsen-Tag“ und somit so viel Kichererbsenwasser übrig, da dachte ich mir:

IMG_7031„Wenn ich aus Kichererbsenwasser Schokomousse machen kann, dann kann ich daraus doch bestimmt auch Himbeer-Mousse machen, oder?“

Und siehe da – es hat geklappt und war so lecker 🙂

 

Himbeer-Mousse – reicht für 2 Gläser

Zutaten:

 

  • himbeermousse3
  • Das Wasser von 2 Gläsern oder Dosen Kichererbsen ca. 190 ml
  • oder Du kochst selbst die Kichererbsen ab und nimmst das Kochwasser davon (ca. 190 ml)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl oder 1 TL Guarkernmehl oder 1 TL Flohsamenschalen (fein gemahlen) oder 1 TL Reismehl
  • 100g Himbeeren frisch oder gefroren
  • 1 EL Xylit oder 1 EL Agavendicksaft, oder 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Vanille (optional)
Warum Flohsamenschalen oder Kichererbsenmehl? Einige der Zöliakiepatienten haben eine Unverträglichkeit gegen Johannisbrotkernmehl bzw. Guarkernmehl und deshalb schlage ich hier andere Bindemittel vor!
Zubereitung:
  • Kichererbsen abgießen und das Wasser in der Küchenmaschine, Thermomix , Mixer oder in einem hohen Gefäß sammeln. Weinsteinbackpulver und 1 TL Bindemittel Deiner Wahl (Guarkernmehl, Reismehl, Flohsamenschalen, Johannisbrotkernmehl) hinzugeben und 2-5 Minuten aufschlagen (im Thermomix mit Rühraufsatz – Stufe 4 – 3 Minuten) – je nachdem welches Endgerät Du benutzt.  — Die Masse ist am Ende weiß und sehr fest. Mixe einfach so lange, bis Du dieses Ergebnis hast!

IMG_7162Dann gibst Du die gefrorenen oder frischen Himbeeren dazu und mixt es nochmals gut durch. Fertig ist Dein Himbeer-Mousse!

Ich hatte gestern so viel Kichererbsenwasser, dass ich einfach Schoko- und Himbeer-Mousse gemacht habe und diese dann in Gläser geschichtet habe. Das Rezept für das Schokomousse findest Du hier! 

Soo lecker!

Bis bald, Kay

Möchtest Du noch mehr Rezepte?

Einfach__Lecker___Schnell

Dann hol Dir hier mein kostenloses Ebook mit einfachen, leckeren & schnellen Rezepten!

[button font_size=“14″ color=“#8000ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-circle-down“ url=“http://kayfitz.com/go/gratis-download-rezepte/“ width=““ target=“_self“]Gratis Download Ebook Rezepte[/button]