Schlagwort-Archive: Tee

Auszeit

7 Effektive Tipps, Wie Du auch nur wenig Zeit für Dich nutzen kannst

Wie geht es Dir heute?

  • Steckst Du gerade in einem Tief?
  • Bist Du hundemüde?
  • Fühlst Du Dich komplett ausgepowert?
  • Sehnst Du Dich nach mehr Energie?

Ich verrate Dir heute 7 effektive Tipps, wie Du Dir trotz wenig Zeit kleine Wohlfühlmomente im Alltag schaffen kannst!

  • Tipp 1 und 2 helfen Dir, wenn Du gar keine Zeit hast
  • Tipp 3, 4 und 5 helfen Dir, wenn Du 5 Minuten Zeit hast und
  • Tipp 6 und 7 helfen Dir, wenn Du 10 Minuten Zeit hast!

Tipp 1 – Tief durchatmen – keine Zeit

Du hast schlecht geschlafen, der Morgen war voller Termine und dem alltäglichen Kleinkram, Du fühlst Dich als wärst Du den ganzen Tag nur rum gerannt?

Bei Stress wird die Atmung noch flacher als sonst, dadurch verschlechtert sich die Blutversorgung im Gehirn, die Konzentration nimmt ab und Deine Leistungsfähigkeit lässt nach.

Halte kurz und inne, nimm ganz bewusst die Schultern nach unten

und atme dreimal tief ein und aus!

Tipp 2 – Ein Duft zum Wohlfühlen – keine Zeit

youngliving logoGib 1-2 Tropfen der naturreinen Öle auf Deine Handgelenke, Deine Handinnenflächen oder den Nacken und spüre die Kraft der ätherischen Öle!

Bei Müdigkeit und Überforderung: Orange oder Zitrone oder Rosmarin

Bei Erschöpfung: Basilikum oder Pfefferminze oder En-R-Gee

Bei Stress: Lavendel

Zum Entspannen: Lavendel

Möchtest Du die Öle bei Young Living bestellen, dann nutze meine ID Nummer und profitiere von Vorteilen: 3971964

Tipp 3 – Bewegung – 5 Minuten Zeityoutubebutton

Bewegung tut gut und macht Dich munter. Wenn Du nur 5 Minuten investierst, wirst Du den ganzen restlichen Tag davon profitieren.

Hier findest Du ein paar meiner 5 Minuten Workouts!

Tipp 4 – Trink eine Tasse grünen TeeCup of tea with  ginger slices and  Echinacea flower near isolat

In Asien hat Grüner Tee eine uralte Tradition, denn die Mönche und Philosophen haben sich mit einer Tasse Tee auf die Meditation vorbereitet. Auch heute noch ist der grüne Tee und die dazugehörige Zeremonie ein Symbol für Ruhe und Entspannung.

Tipp 5 – Kleine Wohlfühloasen – 10 Minuten Zeit

Halte die Innenseiten Deiner Handgelenke wechselweise unter kaltes und warmes Wasser

SchokoshakeTipp 6 – Mach Dir einen Power Shake – 10 Minuten Zeit

Mixe 1 Banane, 300ml Pflanzenmilch, 2 EL Kakao und 1 EL Mandel- oder Erdnussmus und trinke Deinen Shake mit einem Strohhalm!

Tipp 7 – Ölmassage – 10 Minuten Zeit Auszeit

Breite Dir ein Handtuch im warmen Badezimmer aus und nimm ein duftendes Öl, das Du eventuell vorher im Wasserbad erwärmt hast!

Beginne mit der Massage an den Füßen und arbeite Dich dann langsam nach oben. Nimm immer beide Hände. Wenn Du möchtest, kannst Du danach duschen gehen!

Nutze hochwertige Öle, wie z.B. Sesamöl, Kokosöl oder Mandelöl und mische es mit einem naturreinen, ätherischen Öl Deiner Wahl

Deine Haut wird es Dir danken und der angenehme Duft des Öles wird Dir gut tun!

Viel Freude beim Ausprobieren der Tipps!

kaffee1 (3)

Kaffee oder kein Kaffee? Das ist hier die Frage!

Für die einen geht es nicht ohne, andere verabscheuen ihn und wieder andere trinken gelegentlich mal einen …

Den Kaffee

Es gibt viele verschiedene Bohnensorten, Mahlverfahren, Zubereitungsmethoden.

Manche schwören auf den aufgebrühten Kaffee, andere bevorzugen den Knopfdruck oder benutzen Kaffeepads.

kaffee1 (3)Es gibt Cappuccino, Latte macchiato, Mocca, Espresso und wie sie nicht alle heißen.

Kaffee wird 

  • nach dem Aufstehen
  • zum Frühstück
  • zwischendurch
  • nach dem Mittagessen
  • zur Kaffeezeit mit etwas Süßem oder
  • nach einem leckeren Abendessen konsumiert

 

Ich möchte hier auch gar nicht auf die guten oder schlechten Eigenschaften vom Kaffeekonsum eingehen, sondern darauf, dass mir mein Körper eindeutige Zeichen gegeben hat, dass ich nun mal eine Weile die Finger von Kaffee lassen sollte ….

Ich trinke oder ich sollte besser sagen – ich habe Kaffee getrunken, um eine Pause zu bekommen und da war mir die Uhrzeit egal.

Kaffee bedeutete für mich:

Auszeit – Entspannen – Tief durchatmen – Zurücklehnen – NichtstunAuszeit

Seit vier Tagen bin ich nun “ohne Kaffee”, denn ganz ehrlich – geschmeckt hat er mir nie so wirklich und als ich nun vor einer Woche bei 3 – 4 Tassen am Tag angekommen bin, war mir klar, jetzt möchte ich etwas ändern.

Dieses Gefühl hatte ich aber schon oft und, ich habe auch schon oft versucht keinen Kaffee zu trinken, aber eine Tasse am Tag hab ich dann doch immer getrunken. Komisch, denn in allen anderen Lebenslagen bin ich sehr konsequent.

Tee funktioniert bei mir übrigens nicht, da ich immer Tee trinke … Tee ist für mich wie Wasser und hat somit nichts mit Pause zu tun :)

Aber da ich Kaffee mit Pause assoziere, fühle ich mich, als ob ich keine Pause kaffee1 (2)bekommen würde, wenn ich keinen Kaffee trinke  … doof eigentlich … aber so funktioniert der Mensch nun mal.

Jetzt fragst Du Dich sicherlich, wie ich es denn gerade jetzt geschafft habe so locker auf Kaffee zu verzichten?

Ich bin kein Freund von Ersatzprodukten, aber dieses Mal hat mir mein berühmtes Bauchgefühl zugeflüstert, dass ich jetzt mal eine Weile die Finger von Kaffee lassen soll. Also musste ein Ersatz her und den habe ich im “guten”, alten Malzkaffee aus meiner Kindheit gefunden.

Einziger Nachteil … Malzkaffee wird aus Gerste gewonnen und die ist bekanntlich nicht glutenfrei … aber mein Gefühl sagt mir, dass es momentan die bessere Entscheidung ist.

Vom Malzkaffee trinke ich momentan übrigens nur 2 Tassen am Tag und habe trotzdem nicht das Gefühl zu wenig Pausen zu bekommen und irgendwann funktioniert meine Pause dann hoffentlich ohne Getränk! Das ist zumindest mein nächstes Ziel.

Wie sieht es mit Deinem Kaffeekonsum aus? kaffee1