Zu welchem Fitnesstyp gehörst Du?  Schlabberpulli? Ungeduldige Gesunde? Begeisterte Hochmotivierte? 

Der Schlabberpulli 👕
Gerade im Herbst und Winter haben wir nicht wirklich Lust darauf den Körper zu trainieren, wir können unsere Problemzonen ja jetzt locker unter dicken Pullis verstecken und schließlich wollen wir jetzt ja mal so richtig genießen und auf nichts verzichten …
Flammkuchen, Glühwein, Plätzchen, gemütliche Abende bei Kerzenschein und Seelenfutter

Also heben wir uns das Training für den Januar auf, wenn wir vollkommen vollgefuttert aus den Feiertagen auftauchen und ganz dringend ein Detox Programm machen müssen …

Du fängst erst gar nicht an …

Die begeisterte Hochmotivierte:💪🏻
Du hast gerade ein neues Training begonnen und obwohl es anfangs doch genau das Richtige für Dich war und Du total begeistert warst, sinkt nach einiger Zeit der Spaßfaktor …

Und genau hier gibst Du auf …

Die ungeduldige Gesunde: 🥒🌶🍊🥥
Oder machst Du ja jetzt schon regelmäßig Sport, ernährst Dich viel gesünder als vorher und trotzdem zeigen Dir weder Waage noch Maßband bahnbrechende Erfolge???

Und genau hier gibst Du auf …

Unglaublich – ja ich verstehe – das ist voll demotivierend, aber meine Liebe, dein Körper ist keine Maschine

Am Anfang spürst und siehst Du Erfolge recht schnell, aber nach dem anfänglichen Schnellstart folgt oft ein Plateau

Am Anfang bist Du super begeistert. Es ist neu, es macht Spaß, aber nach der anfänglichen Euphorie holt Dich der Alltag mit all seinen To-Do’s wieder ein. 📞⏱🧹

Aber, wenn Du genau jetzt weitermachst, dann überwindest Du dieses Plateau 😃🤩

Deshalb verrate ich Dir jetzt meine 3 Tipps, wie ich immer motiviert bleibe!

1. Musik 🎼
Mal ganz ehrlich – wenn ich meine Powerliste anmache, dann muss ich mich einfach bewegen, da kann ich nicht stillsitzen.

2. Halte Dir Dein Ziel vor Augen 👀
Warum möchtest Du denn trainieren. Möchtest Du mehr Ausdauer? Fitter sein? An Deinen Problemzonen, dem Schwabbelbauch, den aneinanderreibenden Oberschenkeln, dem Hängepo, dem Hüftgold, den undefinierten Armen was ändern? Oder einfach nur abnehmen?
Hast Du bald Geburtstag? Oder willst Du an den Feiertagen einfach endlich mal eine gute Figur machen? Komplimente bekommen?

Erinnere Dich immer wieder an Dein Ziel!!! Und wie cool es sich anfühlt, wenn Du es erreicht hast!!!
Du glaubst doch nicht, dass ich nicht stöhne und krächze und fluche, wenn ich für Spagat oder Krähe trainiere, dehne, mobilisiere.
Du glaubst doch nicht, dass ich einfach immer so aufstehe und voller Freude zur Matte renne … aber ich weiß warum ich es tue … ich weiß, dass es mir nach JEDEM Workout besser geht!
Aufgeben ist keine Option!

3. Belohne Dich 🌟
Nach dem Workout gibt es was Leckeres
Eine Energiekugel
Frühstück
Smoothiebowl

Ich habe ein Etappenziel erreicht – dann gibt es schon mal ein neues Top, ein neues, motivierendes Buch oder mehr Zubehör für mein Hobby.

Ich belohne mich. Ich bin stolz auf mich!

Also loos – ran an das Workout! 😃

Verzichten ist out – Genießen ist in!

Paleo, Low Carb, Low Fat, Keto, Clean Eating …

In den letzten Jahren ist endlich mal etwas Schwung in das Thema Ernährung gekommen, allerdings bin ich immer noch der Meinung, dass unser Körper genau weiß was er braucht – –  wir haben nur verlernt darauf zu hören, weil wir uns pausenlos im Nahrungsüberfluss befinden.

Es gibt keine perfekten Ernährungstrends, denn jeder Mensch tickt anders und isst anders, hat einen anderen Tagesablauf, einen anderen Stoffwechsel, der eine treibt mehr Sport, der andere weniger. Du kannst nicht alle Menschen in einen Topf stecken und behaupten, dass sich alle ab sofort low carb ernähren sollen.

Du solltest für Dich selbst entscheiden, welchen Weg Du gehst und ja – auch in der Ernährung gehen wir einen Weg, du bist nicht von heute auf morgen vegan oder isst ab sofort nur noch Clean. Du kommst erst mal über Umwege dazu. Du beschäftigst Dich mit einem Thema und wanderst dann über Stock und über Stein langsam weiter, bis Du dann irgendwann die für Deinen Körper und Deine Lebenssituation ideale Ernährung gefunden hast.

Ich begann vor vielen Jahren als Vegetarierin und zwar in der Fastenzeit um meine große Tochter zu unterstützen, die auf Fernsehen verzichten wollte. Ich habe mir damals Fleisch und Wurst Verzicht ausgesucht.

Aufgewachsen als typisches Pfälzer Mädel mit Leberwurst, Blutwurst, Saumagen & Co. fiel mir der Verzicht aber nicht schwer, sondern im Gegenteil … mir ging es irgendwie anders – Besser!

Und schon war ich Vegetarierin, die nach der Fastenzeit einmal im Monat Fisch aß. Von da an ging mein Weg weiter über Vollwertkost nach Dr. Bruker mit meiner heißgeliebten Butter und Sahne zu vegan und dann weiter zu vegan & glutenfrei.

Heute bevorzuge ich es, Lebensmittel in ihrer reinen und natürlichen Form zu essen. Ob das nun einen Namen hat oder ein Modetrend ist, ist mir recht egal!

Ich habe keine Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich mit jedem Schritt gelernt habe mehr auf meinen Körper zu hören – denn er weiß genau was und wann er es braucht!

Aber wie schon erwähnt, das ist mein Weg und Dein Weg kann ganz anders aussehen.

Ein paar Tipps möchte ich Dir aber mit auf den Weg geben

Tipp Nummer 1: Iss bunt & bewusst

healthy appetizerEs ist gar nicht so schwer sich ausgewogen zu ernähren. Achte einfach mal auf die Farben. Je mehr kräftige Farben Du auf Deinem Teller hast, desto besser. Wenn Du nun noch bewusst isst und das Essen nicht einfach nur schnell in Dich reinstopfst, dann bist Du schon auf gutem Wege!

Tipp Nummer 2: Genieße anstatt zu verzichten

Alle reden immer davon, was man alles nicht darf. Keine Kohlenhydrate, kein Fett, keine Süßigkeiten, usw. – ich lege gern den Fokus auf die vielen Dinge, die Du essen und genießen kannst

 

Tipp Nummer 3: Beobachte mal Dein Essverhalten! Wie fühlst Du Dich nach dem Essen?

Woman driver driving a car on the road.Wo isst Du?

  • Auf dem Weg zur Arbeit?
  • Im Büro, am PC?
  • Vor dem Fernseher, Handy, Zeitungslesend?
  • Mit der Familie am Tisch?

Essen = Energie und diese Energie sollten wir bewusst aufnehmen, sonst erkennt der Körper das nicht als Energieaufnahme und meldet sich spätestens in einer Stunde wieder mit dem Hungergefühl.

  • Meide also sämtliche Ablenkungen, wie Handy, TV, Zeitung
  • Iss in Gesellschaft
  • Leg zwischendurch dein Besteck ab.
  • Kau langsam.
  • Iss bewusst.

Wie geht es Dir nach dem Essen? Fühlst Du Dich müde und schlapp und könntest gerade Mittags erst mal einen Mittagsschlaf gebrauchen? Dann solltest Du Dir Deine Ernährung mal genauer anschauen, vor allen Dingen die Zusammenstellung der Nahrungsmittel und die Reihenfolge derer.

Fragst Du Dich auch immer wieder „Was soll ich heute bloß kochen?“

Brauchst Du Rezept Ideen? Abwechslung in Deiner Küche?

Dann sichere Dir HIER mein brandneues Ebook „Bring Schwung in Deine Küche – Heute koche ich mal gaaaaanz anders“  und erhalte eine 4-wöchige Rezeptdatenbank mit über 90 Rezepten für Frühstück, Hauptgerichte & Snacks zum einfachen Download und Ausdrucken.

Bonus!! Plane Deine Mahlzeiten mit diesen 3 Bausteinen – Vegan – Weizenfrei – Zuckerfrei

 

Spülmaschinen Zen für Anfänger

Es gibt Tage, da nimmst Du Dir morgens (wieder mal) vor, dass Du Dich heute mehr bewegen wirst, dass Du Dir heute einen Smoothie machst, dass Du heute mal einiges anders machst, dass Du Dir heute mehr Zeit für Dich nimmst … und dann kommt Dir (mal wieder) Dein Alltag dazwischen.

In diesem Video verrate ich Dir wie Du Dir mehr Zeit für Dich schaffst, selbst wenn Du gerade die Spülmaschine ausräumst …

Und nun gibt es noch den ultimativen duftenden Tipp für Dich

Fällt es Dir schwer bei einer Sache zu bleiben oder ganz bewusst bei Dir zu sein, dann empfehle ich Dir den kraftvollen Weihrauch, der unheimlich beruhigend wirkt,
Hilft Stress & Verzweiflung zu überwinden
Hilft Dir Deine Mitte zu finden
Unterstützt bei der Meditation
Stärkt Dich!

Ach und nebenbei ist das ätherische Weihrauch Öl noch eine belebende und erfrischende Hautpflege (besonders bei trockener & alternder Haut) 

Tipps
3-4 Tropfen auf Fußsohlen vor dem Schlafengehen
unterstützen den ruhigen Schlaf
Im Kaltvernebler bei Unruhe
Einatmen um ganz bewusst im Moment zu sein!

Wie Du Dir mehr Energie über Deine Atmung sicherst – oder: Auch Atmen will gelernt sein

Ein Beitrag über die Atmung? Obwohl wir doch alle atmen? Jeden Tag – Ganz von allein – 

Genau darum gibt es dieses Video, denn auch atmen will gelernt sein!

Bei Stress und Anspannung wird die Atmung noch flacher als sonst, dadurch verschlechtert sich die Blutversorgung im Gehirn, die Konzentration nimmt ab und Deine Leistungsfähigkeit lässt nach.

In diesem Video lernst Du den Unterschied zwischen flachem und tiefem Atmen und ich verrate Dir den ultimativen Stress-lass-nach-Atem-Trick

Wie Du frischer in den Tag startest

Findest Du es auch so gemütlich im Bett und würdest Dich gerne nochmal umdrehen und so richtig schön einkuscheln? 

Aber es hilft nichts … der Wecker summt ohne Erbarmen immer wieder …

Okay bist Du bereit??

Heute gibt es 2 Tipps, wie Du frischer und vitalisierter in Deinen Tag startest.

Und hier habe ich noch den ultimativen duftenden Tipp

Gib R.C. oder Rosmarin Öl nach dem letzten Abduschen auf die Fußsohlen
Das erfrischt Deinen ganzen Körper! Denn wenn Du ein ätherisches Öl auf die Fußsohlen aufträgst, dann ist es 21 Sekunden später in Deinen Haarwurzeln nachweisbar.

Der Hammer, oder?

Ich wünsche Dir einen wundervollen, energiegeladenen Tag 😘

Alles Hygge oder was?

Kerzenschein, Kuschelsocken, Kaminfeuer, Plätzchen, Glühwein, Sofa, Vorlesen, Kuscheldecken, Dämmerlicht, wohlige Düfte, gemütliche Sessel, Wollpullover, Tee, kleine Häppchen …

Klingt fantastisch, oder?

Was fällt Dir dazu ein?

Wohlfühlen!
Gemütlichkeit!
Weihnachten!
Wärme!
Geborgenheit!
Hygge!

Hygge? — Ja, Hygge!

Hygge ist der dänische Lifestyle, der all diese Dinge umschreibt und kein Modetrend, den die Dänen und mittlerweile Norweger hyggeln schon recht lange besonders in den kalten, dunklen Wintermonaten.

Hyggelig bedeutet einfach eine heimelige, kuschelige Atmosphäre schaffen, umgeben von lieben Menschen zu sein.

Ach wie weit entfernt sind wir doch in unserem deutschen Alltag von diesem ach so hyggeligen Lifestyle!
Denn bei uns steht der Vorweihnachtsstress im Vordergrund. Die Wochen vor Weihnachten wird geschuftet.

Plätzchen in rauen Mengen backen
Geschenke einkaufen
Alles putzen
Alles erledigen
Durch die Straßen hetzen
Von einer Weihnachtsfeier zur nächsten springen
Adventskalender basteln
Weihnachtsdeko aufhängen
Den besten und günstigsten Baum suchen und finden
Zu den Adventssonntagen einladen
Das Weihnachtsmenü planen

Von Besinnlichkeit, Wohlbefinden, Ruhe und Geborgenheit keine Spur!

Hier in Australien bin ich ganz weit weg von dem vorweihnachtlichen Stress, vom Geschenke kaufen, von Weihnachtsfeiern.

Hier ist alles so ziemlich hygge und weißt Du was? … Es tut unheimlich gut.

Wie wäre es denn wenn Du Dir in den nächsten Wochen ein wenig mehr Hygge in Dein Leben holst und Dich am 27.12. um 21 Uhr zu meinem Live Webinar anmeldest?

Dort zeige ich Dir wie Du Dir mehr Hygge in Dein Leben holst!

Diesen Vortrag habe ich vor wenigen Wochen in den USA gehalten und die Leute waren absolut begeistert … und schreiben mir heute noch wie diese Tipps ihren Alltag verändert haben! 

Du kannst Dir hier Deinen kostenlosen Platz reservieren:

https://events.genndi.com/register/169105139238469890/746ce32e86

Duftende Geschenkideen – Tipp Nummer 4

In 33 Tagen ist Weihnachten

Tipp Nummer 4 – Schenke Wohlbefinden

Wärme
Wohlfühlen
Wollsocken
Kaminfeuer
Kerzenschein

und dazu noch den bezaubernden Duft von PanAway, das eine erfrischende, wärmende und anregende Wirkung hat.

Geschenkideen

Idealerweise verschenkst Du PanAway mit einem Massage Gutschein und verwöhnst dann die/den Beschenkte/n mit einer wohltuenden Nackenmassage!

Oder Du nimmst ein schönes Glas mit Bügelverschluss, gib grobes Meersalz hinein, dazu schenkst Du 5 ml PanAway.


Am Glas befestigt Du dann folgendes Rezept.
Vermische 3 EL Salz und 10 Tropfen PanAway in einer kleinen Schale und gib diese Mischung dann in Dein Badewasser –
SPA Feeling im heimischen Bad und angenehm wohltuend und entspannend für den ganzen Körper!

Du kennst jemanden der viel Sport treibt? 
Auch hier ist PanAway berühmt für seine wohltuenden Wirkungen nach dem Training. Es wirkt erfrischend, kräftigend und unterstützen den Körper bei der Regeneration!

Fit und Gestärkt durch Herbst und Winter – Tipp Nummer 5 – Schlafen

So stärkst Du Dein Immunsystem — Tipp Nummer 5 – Schlafen

Im Schlaf kreist das Stresshormon Cortisol, das die Immunabwehr bremst, nur noch reduziert im Körper.

Außerdem schütten wir nachts Wachstumshormone aus, die auch für die Wundheilung gebraucht werden. Versucht daher, mindestens sieben Stunden Schlaf zu bekommen.

Unterstützend können hierbei Weihrauch und Lavendel helfen. Einfach jeweils einen Tropfen direkt auf die Fußsohlen auftragen.

Ich träufele auch gerne einige Tropfen Lavendel direkt auf mein Kopfkissen oder die Bettdecke!

Duftende Geschenkideen – Tipp Nummer 1

In 36 Tagen ist Weihnachten
In den nächsten 14 Tagen teile ich täglich die besten Geschenkideen für Dich und Deine Lieben mit Dir

Tipp Nummer 1 – Schenke geschmeidige Lippen

Denn gerade im Herbst und Winter trocknet die Wechselwirkung von kalte Luft draußen und Heizungsluft drinnen Deine Lippen gerne aus, sie werden spröde und sogar rissig.

Herkömmliche Lippenpflege trocknet die Lippen noch mehr aus anstatt sie tatsächlich zu pflegen, Feuchtigkeit zu spenden und sie zu unterstützen!

Deshalb mache ich meine Lippenpflege lieber selbst oder nutze, gerade wo ich auf Weltreise bin eine natürliche Lippenpflege auf der Basis von Kokosöl, Mandelöl, Jojobakernöl, Hagebuttenöl kombiniert mit der wunderbaren Kraft von ätherischen Ölen.

So weiß ich zu 100% was ich auf meine Lippen auftrage!

Dieses Lippenbalsam verschenke ich sehr gerne

Möchtest Du Dir und Deinen Lieben auch eine Freude machen und diese natürliche Lippenpflege verschenken, dann kommentiere diesen Beitrag oder kontaktiere mich direkt unter kontakt@kayfitz.com und ich schicke Dir gerne weitere Informationen!

Heißhunger ade – Tipp Nummer 2

Hat Dich heute das Nachmittagstief erwischt?
Und konntest Du der Schokolade, dem Keks, den Gummibärchen mal wieder nicht widerstehen?

Dann habe ich hier meinen 2. Tipp für Dich, den Du morgens oder heute Abend anwenden kannst, damit Du gewappnet bist, wenn der kleine Heißhunger an die Tür klopft!

Tipp Nummer 2:

Koch Dir eine Tasse Tee, setze Dich hin und schreibe auf, warum Du jetzt Seelenfutter brauchst.
Denn wir wissen alle, dass das Seelenfutter nur kurzfristig anhält!

 

Was ist gerade in Deinem Leben/ Deinem Alltag los?

Was brauchst Du denn wirklich?

Zeit für Dich?
Eine Pause?
Aufmerksamkeit?
Unterstützung?

Setze Dich hin, schreibe es auf und genieße dabei die Tasse Tee!

Wenn Du beim Schreiben Unterstützung brauchst, dann empfehle ich Dir von Herzen mein kleines Helferlein Clarity, das löst sämtliche Schreibblockaden und lässt den Gedanken freien Lauf.

Wenn Du Fragen hast, dann kontaktiere mich gern!