Der schlanke, flache Bauch – die häufigsten Fragen und Antworten

Letztes Jahr ging mein Programm „Die 14 Besten Tipps für eine flache Körpermitte“ online

Sehr viele haben sich dafür angemeldet und waren begeistert von den Tipps! Viele haben sich auch die Mühe gemacht und mir ein Feedback gegeben oder auch Fragen gestellt.

Vielen Dank dafür und auch wenn ich einige Fragen schon persönlich beantwortet habe, möchte ich heute allen die Möglichkeit geben Antworten zu bekommen. Vielleicht hatte die ein oder andere einfach keine Zeit Fragen zu stellen!

Die Welt ist voller Fragen und es gibt viele Antworten zum Thema Fitness und Abnehmen.

Kein Wunder, dass viele einfach nur verwirrt sind und gar nicht mehr wissen, was sie denn nun tun sollen. Zum Glück sind wir alle Individuen und das versuche ich immer wieder in meinen Programmen zu betonen. Es gibt viele Möglichkeiten abzunehmen, den Körper zu straffen, Dich wohl zu fühlen.

Aber es muss zu Dir, zu Deinem Alltag, zu Deiner Familie passen! Deshalb ziehst Du für Dich das Passende aus meinen Programmen und baust es in Deinen Alltag ein. Schritt für Schritt!

So ist auch ein langfristiger Erfolg garantiert!

Jetzt aber zu den Fragen und natürlich den Antworten:

Muss ich wirklich Cardio Training machen, damit ich eine flache, straffe Körpermitte bekomme?

Eine sehr schöne Frage! Wenn Du, ich nenne es mal salopp, „die oberste Fettschicht“ loswerden möchtest, dann hilft Dir ein hochintensives Training natürlich, dass Du dieses Ziel schneller erreichst!

Dieses Training kann ein 5-10 minütiges HIIT Training sein, (5 Minuten HIIT Training – klicke hier) dass Du jeden 2. Tag vor ein paar Kraftübungen machst. Oder Du baust in Deine Jogging Runde ein paar Steigerungsläufe oder Intervall Einheiten ein! Der Erfolg wird dann schneller sichtbar sein!

Muss ich wirklich auf meine Ernährung achten?

Es gilt die alte Regel, wenn Du mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrennst, dann wirst Du auch nicht abnehmen und die Speckröllchen am Bauch verschwinden nicht!

Aber mit den Tipps aus dem Programm „Die 14 Besten Tipps für eine flache Körpermitte“ kommst Du Deinem Ziel schon näher ohne hungern oder eine strenge Diät halten zu müssen. Denn Essen soll doch Spaß machen! Wer zählt schon gerne Kalorien ….

Ich habe gerade ein Baby bekommen – kann ich da überhaupt meine Bauchmuskeln trainieren und bei dem Programm mitmachen?

JA!!!  Ich betone es nochmal – es ist keine Diät, ich halte nichts von Diäten, von Kalorien zählen, von andauerndem Verzicht. Lerne Deinen Körper wieder kennen, denn Dein Körper weiß genau, was er braucht.

Zum Bauchmuskeltraining: natürlich solltest Du die ersten Wochen darauf achten, vor allen Dingen die schräge und tiefe Bauchmuskulatur zu trainieren und weniger die gerade. Auch hier sagt Dir Dein Körper, wenn es ihm zu viel ist, aber trainieren kannst Du auf jeden Fall!

Ich habe zuviel Haut am Bauch – was kann ich tun?

Ja, ich weiß, das wird nun wieder niemand glauben, aber ich kenne das Problem. Ich habe 2 Kinder bekommen und bei beiden Kindern über 20 kg zugenommen und das alles fast nur am Bauch!

Jünger werden wir auch nicht und somit verliert die Haut an Elastizität!

Trotzdem kannst Du Deine Bauchmuskeln fleißig trainieren und somit eine solide Basis aufbauen!

Verrätst Du mir Deine Lieblings Bauchübung?

Na, die Frage stelle ich doch gleich mal an Dich – welche ist denn Deine? 

Ich LIEBE plank, das ist bei all meinen Kursteilnehmer/innen bekannt und das in allen Variationen!!

foto hp

PLANK (tiefes Brett) ist super für Deine gesamte Bauchmuskulatur, aber auch für den ganzen Körper! Plank an sich ist schon klasse, aber dazu gibt es noch so viele Übungsvariationen … ob Arm heben, Bein heben, beides heben .. oder dann hohes Brett, plank hip drop, Bergsteiger, etc. Dazu gibt es hier ein Video!

Verrätst Du mir den schnellsten Weg wie ich abnehmen kann und einen schönen flachen Bauch bekomme?

Es gibt keine Wundermittel und ich bin keine Zauberin. 

Wenn Du wirklich einen flachen, straffen Bauch und einen Körper haben möchtest, in dem Du Dich wohl fühlst, dann solltest Du Dich um Deinen Körper kümmern, iss wertvolle und naturbelassene Lebensmittel, trainiere ausgewogen und abwechslungsreich! Dann steht Deinem Traumkörper nichts mehr im Wege.

Es ist das Wichtigste, dass Du Dich wohlfühlst, Du brauchst keine Model Maße oder die Figur eines jungen Mädchens. Respektiere Deinen Körper!

Sei konsequent, 1 Woche täglich zu trainieren und keine Schokolade zu essen, bringt vielleicht einen schnellen aber auch sehr kurzlebigen Erfolg! — Regelmäßiges Training, gesunde und ausgewogene Ernährung und ein gutes Körperbewusstsein schenken Dir Wohlbefinden und die ersehnten Ziele!

Weg von konservierten, prozessierten Lebensmittel hin zu natürlichen Lebensmitteln, helfen Dir Gewicht zu verlieren und viel Energie zu gewinnen.

Wenn Du noch mehr Tipps & Tricks zum Thema möchtest, dann klicke jetzt auf den button und melde Dich bei meinem kostenlosen Programm „Die 14 Besten Tipps für eine flache Körpermitte! an. 

[button font_size=“14″ color=“#8000ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“thumbs-o-up“ url=“http://kayfitz.com/go/flacher-bauch-die-14-besten-tipps/“ width=““ target=“_self“]Ja, ich bin dabei! [/button]
Es ist Dein Körper und Deine Entscheidung wie Du ihn behandelst! Ich biete Dir einzigartige Programme, um Dich auf Deinem Weg zu Deinem einzigartigen Körper zu begleiten!

Bis bald, KayFitz

Die Adventszeit ohne all diese Leckereien?

Christmas background with hot wine punch, cookies and smiling ginger bread man :)

 

 

Mal ganz ehrlich, kannst Du Dir die Adventszeit und Weihnachten ohne die folgenden Sachen vorstellen?

 

  • Plätzchen? Egal ob vegan, glutenfrei, zuckerfrei oder so wie Du sie aus Deiner Kindheit kennst.
  • Glühwein? Oh lecker, obwohl er ja viel besser schmeckt, wenn es draußen so richtig schön kalt ist …
  • Weihnachtsfeier mit leckerem Essen und Wein?
  • Adventsnachmittage mit guten Freunden mit Kaffee und Kuchen?
  • Gemütliche Abende vor dem Fernseher, wo Du Weihnachtsfilme guckst und Nüsse knabberst?
  • Das traditionelle Weihnachtsessen mit der Familie?

Nein? Ich mir auch nicht!

Und genau deshalb genieße ich das, was ich genießen möchte, denn das gehört für mich zu meinem Leben dazu, egal ob Weihnachten, Geburtstag oder sonst ein Tag.

Ich möchte mein Leben mit Freude und Genuss verbringen, Spaß haben und keine Kalorien zählen oder jedes Mal dankend ablehnen. Ich möchte aber auch nicht jedes Mal nach einem ausgelassenen Abend wie eine Wilde trainieren nur damit ich kein Gramm zunehme.

Deshalb lautet mein Motto schon immer:

Ausgewogen, abwechslungsreich und in Maßen ist der Schlüssel zum Glück! 

Das bedeutet im Klartext:

Ich trainiere so wie immer, ernähre mich ausgewogen mit viel Frischkost!  Und wenn ich Lust auf Plätzchen, Glühwein & Co. habe, dann genieße ich es!

Hier habe ich ein paar Tipps für Dich zusammengestellt, wie Du Plätzchen & Co genießen kannst ohne, dass die Hose gleich zu eng wird … 

Overweight.

  1. Trainiere mit dem Cardio-Kraft Mix. Denn die Mischung aus Ausdauer und Kraft Training bringt den Stoffwechsel auf Hochtouren und verbrennt Kalorien während und nach dem Training!
  2. Ernähre Dich ausgewogen und gesund, d.h. viel frisches Obst und Gemüse und gute Kohlenhydrate.
  3. Trinke ausreichend, am besten stilles Wasser und ungesüßte Kräutertees.
  4. Trainiere abwechslungsreich – dein Körper liebt Abwechslung
  5. Kaue gründlich! – Kein Scherz, denn zum einen verbrennt Kauen Kalorien und zum anderen wirst Du viel schneller satt, wenn Du bewusst kaust!

Möchtest Du noch mehr Tipps für eine schlanke Körpermitte? Hol Dir hier Deinen Gratis Download mit den 14 besten Tipps!

[button font_size=“20″ color=“#400080″ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-circle-down“ url=“http://kayfitz.com/go/flacher-bauch-die-14-besten-tipps/“ width=““ target=“_self“]Gratis Download[/button]

Wir alle haben Bauchmuskeln … mehr oder weniger

Glaubst Du nicht? Ist aber so! Wir alle haben Bauchmuskeln, aber bei den meisten versteckt sich die Bauchmuskulatur unter einer mehr oder weniger dicken Bauch-Speck-Schicht.

Daher ist es auch für alle von uns möglich eine schön definierte Körpermitte zu haben … wenn wir das möchten. Natürlich verschwindet diese Bauch-Speck-Schicht nicht einfach so, nur weil sie weghaben möchten. Deshalb habe ich heute ein Rezept für Dich zusammengestellt, ein Rezept auf Deinem Weg zu einer flachen Körpermitte, zu einem besseren Wohlgefühl!

Aber bevor ich Dir dieses Rezept verrate, erzähle ich Dir die Geschichte, wie ich zu meiner Bauchmuskulatur kam und wie ich sie behalte.
Du denkst wahrscheinlich, dass es ja kein Wunder ist, dass ich durchtrainiert bin, denn schließlich dreht sich in meinem Job alles um das Thema Fitness.

Ich begleite jede Woche viele Menschen, ob in Kursen oder im Einzeltraining, ob lokal in unserem Studio oder online mit meinen Programmen und trainiere sie und mit ihnen.

Dann ist es ja klar, dass ich keine Bauch-Speck-Schicht habe. ????

Nein, so klar ist es allerdings nicht.

Ich liebe meinen Beruf und alle meine Kunden, die ich trainiere, deshalb lege ich sehr viel Wert auf Kontrolle und Hilfestellungen, d.h. für mich sind diese Trainings und Kurse kein Training (sollte auch nicht so sein, denn schließlich geht es um Dich und nicht um mich) und deshalb muss ich neben all den Kursen und Trainings noch mein persönliches Training absolvieren und dieses Training, mit dem ich mich fit halte, liegt auf einem ganz anderen Level.

Das ist auch gut so, sonst könnte ich ja Dich nie weiter begleiten. Irgendwann würden wir steckenbleiben …

Auf jeden Fall bin ich mittlerweile 44, habe 2 Kinder und habe bei beiden Schwangerschaften über 20 Kilogramm zugenommen. Und auch mein Bauch war, genau wie der Bauch jeder Frau, nach den Schwangerschaften nicht sofort wieder flach und Six-pack-a-like 😉

Eher im Gegenteil, er sah aus wie alle Bäuche nach einer Geburt und er sah auch nach 6 Wochen noch so aus. Das ist auch vollkommen okay so, denn wo soll die Haut denn so schnell hin? Und schließlich sind wir ja auch keine Hollywood Stars, die 4 Wochen nach der Geburt wieder gertenschlank sein müssen …

Wie ich es nun schaffe, eine flache Körpermitte zu erhalten?
KayfitzEin großer Aspekt ist die Ernährung, denn wie zu Beginn beschrieben, haben alle, auch Du, Bauchmuskeln, aber sie werden definitiv nicht auftauchen, so lange sie unter der Bauch-Speck-Schicht begraben sind. Du kannst Dich jeden Tag mit Crunches, Sit ups, Zweibeinheben quälen, aber so lange Du mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrennst, wird die Bauch-Speck-Schicht nicht verschwinden. 90% aller sichtbaren Resultate kommen nun mal von unserer Ernährungsweise!

Das bedeutet ja nicht, dass Du Dich ab sofort auf Diät setzen musst und nie wieder etwas genießen kannst, um eine flache Körpermitte zu bekommen. Das heißt nur, dass Deine Ernährung ausgewogen sein sollte. Gute Kohlenhydrate, gesunde Fette, frische Zutaten.
Auch Schlemmen ist erlaubt, aber eben in Maßen.

[button font_size=“14″ color=“#8000ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-circle-o-down“ url=“http://kayfitz.com/go/flacher-bauch-die-14-besten-tipps/“ width=““ target=“_self“]Gratis Download 14 Tipps[/button]

 

Wie ich esse?

Meine Mahlzeiten sind sehr ausgewogen und ich ernähre mich vegan und die meiste Zeit glutenfrei. Jeder Tag ist anders und deshalb sehen auch meine Mahlzeiten unterschiedlich aus. Im Sommer esse ich anders als im Winter und ich liebe etwas Süßes nach dem Mittagessen mit einer Tasse Kaffee, denn das ist meine Familienpause.

Ich liebe es ein oder zwei Glas Wein zu einem gemütlichen Essen zu trinken und ich genieße meine Mahlzeiten. Ich ernähre mich also nicht nur von „Hasenfutter“ und Wasser 🙂

Wie ich trainiere?
Ich liebe viele Wiederholungen und trainiere besonders meine Beine und meinen Bauch mindestens 5 x in der Woche. Und das mit einer hohen Wiederholungszahl. Ich habe immer Spaß beim Workout, weil ich weiß, dass ich meinem Körper etwas Gutes tue und ich weiß, dass das Training meinen Stresslevel senkt und meine Laune verbessert!

Du musst nicht 5 mal in der Woche trainieren, aber Du solltest regelmäßig und abwechslungsreich trainieren.
Nimm Dir zu Beginn 3 Tage die Woche, in denen Du dir 10 Minuten Zeit für ein Training youtubebuttonnimmst.
Viele Videos dazu findest Du auf meinem youtube Kanal 

 

Und wo bleibt nun das Rezept für eine flache Körpermitte?

Man nehme:

  • 1 Portion Disziplin
  • 1 Portion Humor
  • 1 Portion Training
  • 1 Portion gesunde und ausgewogene Ernährung
  • 1 Portion ausreichend Trinken

Gut schütteln und mit viel Spaß und Freude bei der Sache bleiben und wenn Du noch mehr Tipps zum Thema möchtest, dann hole Dir jetzt mein kostenloses Programm „Flacher Bauch – die 14 besten Tipps

[button font_size=“14″ color=“#8000ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-circle-o-down“ url=“http://kayfitz.com/go/flacher-bauch-die-14-besten-tipps/“ width=““ target=“_self“]Gratis Download 14 Tipps[/button]

 

Bis bald,

Kay

Es gibt einen Weg … für jeden von uns

Nichts passiert einfach so ….

Ich liebe es anderen zu helfen!

Ich möchte Menschen ein Stück auf ihrem Weg begleiten und gebe immer 100%, damit  diese Menschen glücklich, fit, gesund und zufrieden sind!

Es spielt keine Rolle was genau Dein Problem ist, ich werde Dir immer helfen den für Dich passenden Weg zu finden, so lange Du bereit bist etwas zu ändern, denn eins ist sicher:

Nichts passiert einfach so ….

Wir sind gefangen in einer Welt, die von allen Seiten kontrolliert wird, unser ganzer Tag ist verplant, wir hetzen von einem Termin zum anderen, egal welcher Berufsgruppe Du angehörst. Wir leben im Dauerstress. Wir bekommen gesagt, was wir essen sollen und was wir nicht essen sollen. Was wir kaufen sollen und was nicht. Die Supermärkte sind voll von unnötigen Nahrungsmitteln.

Wir wachen jeden Tag auf, um die gleichen Dinge zu tun, wir werden von morgens bis abends von den Medien beschallt, die uns die Richtung zeigen wollen. Wir arbeiten, kümmern uns um die Kinder, sitzen im Hamsterrad, weil das Leben so ist. Und reden uns ein, dass wir glücklich sind.

Wir reden über Menschen, die anders sind als wir, die nicht das tun was die Gesellschaft erwartet. Wir gönnen anderen keinen Erfolg, wir verurteilen Menschen, die in der Lage sind sich die Zeit frei einzuteilen und dadurch weniger arbeiten, als die Gesellschaft vorschreibt.

Dabei haben wir alle die Wahl…

Du kannst für Dich entscheiden

  • wie viele Stunden Du arbeiten möchtest
  • ob Du Deinen Tag komplett verplanen möchtest
  • ob Du den Tag mit einem Lächeln beginnst
  • ob Du Deinem Körper natürliche Nahrungsmittel gibst
  • ob Du Deinen Körper bewegst, damit er fit und gesund ist

Aber um das zu tun, wirst Du eine Änderung vornehmen, denn nichts passiert einfach so …

Jahrelang wurde Dir suggeriert, dass das Leben nur so, wie alle es leben, funktioniert.

Du musst die Erwartungen der Gesellschaft erfüllen, denn nur dann gehörst dazu, denn nur dann bist Du ein wertvoller Mensch!

Bullshit!

Jahrzehntelang habe ich das gemacht, was von mir erwartet wurde.

Ich gehörte dazu und war Woman sitting curled uptodunglücklich. So unglücklich, dass ich mich vor vielen Jahren sogar in einer Depression versteckt habe. Eine Depression, die mit Angststörung und Panikattacken einherging und die es mir unmöglich machte allein nach draußen zu gehen. Die Diagnose der Ärzte war, dass ich mit meiner neuen Rolle als junge Mutter (damals war ich 25) nicht zurecht komme. Diese Aussage fand ich lächerlich, denn meine Familie war damals das Einzige was mich aufmunterte.

Ich habe lange gebraucht um zu erkennen, vor was ich wirklich Angst hatte und warum ich so niedergeschlagen war …

Ich konnte es nicht mehr ertragen, immer das zu machen, was von mir erwartet wurde…

  • Du musst arbeiten
  • Du musst arbeiten und eine gute Mutter sein
  • Du musst viel Geld verdienen, damit die Leute sehen, dass Du was bist
  • Du musst etwas aus Dir machen
  • Du musst eine gute Ehefrau sein
  • Du musst nach außen hin immer stark sein und funktionieren

Diese Aussagen kamen daher mit festgefahrenen Sätzen aus meiner Kindheit und ich bin mir sicher, dass jede/r von uns eine ähnliche Aussage schon gehört hat

„nur Faule ruhen sich aus“ – „nur wer arbeitet, taugt etwas“ –  „Was glaubst Du denn wer Du bist?“ – „Du willst kein Fleisch essen? Du hättest mal einen Krieg miterleben sollen, dann würdest Du Dich nicht so anstellen“ – „Jetzt machst Du erst mal das, dann bekommst Du dieses oder jenes“

Ich möchte hier niemanden aus meiner Kindheit und Jugend anklagen, denn alle, die Einfluss auf mich hatten, haben das weitergegeben was sie gelernt haben. Woher sollte denn meine Familie wissen, dass es andere Wege gibt. Auch sie sind ja schließlich mit diesen Sätzen aufgewachsen und geben das Erlernte weiter und meinen es gut!

Ich weiß, dass wir alle aus diesem „Muster“ ausbrechen können.

Viele wissen nicht wie und das ist genau der Punkt an dem ich Dir helfen kann. Deshalb teile ich täglich kostenlose Workouts oder Rezepte in den sozialen Kanälen, damit Du sehen kannst, wie einfach es unprozessierte Lebensmittel zuzubereiten und Bewegung in Deinen Alltag einzubauen.

Ich verschicke jede Woche einen Newsletter, schreibe im Blog, habe etliche kostenlose Programme erstellt, die Dir helfen Dich in der Informationsflut von der wir umgeben sind, zurecht zu finden und zeige Dir mit meinen Programmen einen sehr einfachen, schnellen und effektiven Weg gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Zeit für Dich und eine positive Denkweise in Deinen Alltag zu integrieren.

Ich erstelle Programme, die für jeden erschwinglich sind in denen ich Dir noch mehr zeige, Du erhältst Rezepte, Motivation, Workout Videos und viele Tipps, um Dich zu unterstützen!

Ich habe meinen Weg aus den alten Strukturen und den verkrusteten Ansichten gefunden und bin voll und ganz bereit Dich auf Deinem Weg zu unterstützen, damit Du auch jeden Morgen voller Freude aufstehst und lebst und liebst was Du tust!

Young female rock climber at sunset, Kalymnos Island, Greece

Es ist Deine Wahl, Deine Entscheidung wie Du Dein Leben leben möchtest! Es ist ein Weg mit Stöcken und Steinen, ein interessanter Weg, ein Weg auf dem Du viel lernst!

Es gibt eine Lösung und einen Weg für jeden für uns …

Bis bald,

KayFitz