Schlagwort-Archiv: Tricks

lemons

Was Haben Ingwer, Zitrone & Flohsamenschalen Gemeinsam?

Möchtest Du Deinen Körper unterstützen und ihm Gutes tun? 

Möchtest du Deinem Körper helfen Giftstoffe auszuschwemmen?

Möchtest Du mehr Energie haben und Dich ausgeglichener fühlen?

Um all dies auf dem natürlichen Weg zu erreichen, eignen sich folgende Nahrungsmittel:

  • Obst – basisch
  • Gemüse – basisch
  • Ballaststoffe – basisch in Obst und Gemüse und säurebildend in Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten
  • Wasser

Bei der Ernährung gilt die 80/20 Regel, also 80% basisch und 20% von den säurehaltigen Lebensmitteln.

Zusätzlich kannst Du Deinen Körper noch mit folgenden “Hausmittelchen” unterstützen

  • Flohsamen mit einer Schippe aus Olivenholz isoliert auf weiem HintergrundFlohsamenschalen – sie wirken schleimbildend, quellen im Darm auf und putzen ihn regelrecht aus. Flohsamenschalen hemmen und beugen Entzündungen im Magen-Darm Trakt vor.

Nimm dazu morgens und abends 1 Teelöffel entweder pur oder in das Müsli,  den Smoothie, die Suppe oder über den Salat

  • Ingwersaft – Ingwer wirkt entzündungshemmend und verdauungsförderndCup of tea with  ginger slices and  Echinacea flower near isolat

Dazu nimmst Du ein 1/2 Daumen großes Stück Ingwer, reibst es und gibst es in ein Glas kaltes oder lauwarmes Wasser. Trinke jeden 2. Morgen ein Glas davon.

  • lemonsZitronensaft – Zitronensaft beugt Magenkrämpfen vor und fördert die Verdauung.

1 Zitrone (anfangs auch gerne mit einer halben Zitrone beginnen) in ein Glas auspressen und mit lauwarmen Wasser aufgießen. Gleich morgens nach dem Aufstehen trinken.

 

frullato di ananas sfondo grigioÜbrigens beginnt am 31. März eine neue Runde

3 Tage Saftfasten – Lust auf ein Reset?

HIER kannst Du Dich gratis dazu anmelden

Bis bald,

Deine Kay

Beautiful sports lady

Die 5 Besten Tipps Wie Du Deinen Körper Frühjahrstauglich Machst!

Der Frühling naht und mit ihm die Vorfreude auf warmes Wetter, kurze Kleider, T-Shirts … der Winterkörper kommt zum Vorschein … meistens ist er jedoch noch nicht so frühlingstauglich wie Du es gern hättest …

Was kannst Du tun um Deinen Körper Frühjahrstauglich zu machen?

  • Tipp Nummer 1 – Setze Dir Realistische Ziele

    Du Bist in der Lage Unglaubliche zu ErreichenGerade zu Beginn macht es keinen Sinn Dir unerreichbare Ziele zu setzen. Ein übergewichtiger Laufanfänger kann nicht innerhalb von 4 Wochen einen Marathon laufen.

    Setze Dir mehrere Etappenziele bis hin zu einem größeren Ziel. Nimm kleine Schritte zum Ziel, baue zuerst kleine Veränderungen in Deinen Alltag ein.

    Diese Schritte sind natürlich von deinem jetzigen Fitnesslevel abhängig – das lässt sich nur schwer pauschalisieren.

  • Tipp Nummer 2 – Keep It Simple!

    Du brauchst weder teures Fitness Equipment, noch musst Du zum Trainieren in ein Fitness Woman rolling her mat after a yoga classStudio gehen oder brauchst die neuesten Trainingsklamotten und –schuhe.

    Du brauchst ein wenig Platz und eine Matte oder Decke und Deinen Körper und schon kann es losgehen … starte mit kleinen Einheiten, melde Dich beim Gratis 7 Tage Training mit Kay an und erhalte eine Trainingseinheit für jeden Tag

  • Tipp Nummer 3 – Finde Eine Gute Zeit Für Dein Training

    FullSizeRender-2Trainiere wenn Du die meiste Energie hast. Wenn Du morgens leicht aus dem Bett kommst, dann plane Dein Training morgens ein, wirst Du eher abends fit, dann trainiere abends.

    So erzielst Du die besten Ergebnisse und hast den meisten Spaß beim Workout!

 

  • Tipp Nummer 4 – Sei GeduldigFokussiere

    Es gibt immer Höhen und Tiefen, auch wenn Du Dir diese Tipps zu Herzen nimmst, das  Geheimnis ist dabei zu bleiben, komme was wolle. Lass Dich (von mir) inspirieren und dadurch motivieren.

 

  • Tipp Nummer 5 – Hol Dir Ein Effektives Trainingsprogramm

    Um Maximale Erfolge zu erzielen, solltest Du mit dem Cardio-Kraft Mix trainieren. Das heißt Du kombinierst beide Einheiten in einem Workout.

    Du legst den Fokus auf die Tiefenmuskulatur, um zum einen Deine Core Muskulatur und von hier ausgehend lange, schlanke Muskeln aufzubauen und bekommst dadurch eine natürliche Länge, die Dir hilft aufrecht durch den Tag zu gehen.

    Im Cardio Bereich brauchst Du keine langen, langweiligen, immer gleichen Jogging Runden zu drehen, sondern machst kurze, intensive Einheiten – so sparst Du nicht nur Zeit, sondern trainierst auch effektiver!

    FIIT.35Am 14. März startet eine neue 28 Tage FIIT.35 Challenge, wo Du alle diese Tipps umsetzen kannst und damit Dein Fitness Ziel für dieses Frühjahr erreichen kannst!

    Ich möchte bei FIIT.35 dabei sein!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Red dried goji berries in wooden spoon

Diese 7 Lebensmittel Geben Dir Den Frischekick!

Im Frühling scheint alles möglich zu sein – sobald die ersten Frühblüher, Knospen und warmen Sonnenstrahlen auftauchen – sieht man auch wieder viel mehr lächelnde und fröhliche Gesichter um einen herum.

Über den Winter schleicht sich bei vielen eine Trägheit ein – ich nenne es gern den menschlichen Winterschlaf.

Diese Trägheit kombiniert mit reichhaltigem Essen & Alkohol, weniger Bewegung und eventuell sogar einigen Erkältungskrankheiten, gilt es im Frühjahr erst einmal wieder loszuwerden.

Den ersten und einfachsten Schritt, den Du gehen kannst?

Optimiere Deine Nahrung und baue diese Lebensmittel in Deinen Alltag ein,

die Deinem Körper den Frischekick geben!

 

Frischekick Nummer 1: Die Avocado

Homemade scrambled eggs with avocado for breakfastDie Avocado versorgt Gehirn & Nerven mit jeder Menge Energie und beinhaltet eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen. Sie ist ein altbekanntes Heilmittel, eine gute Quelle für gesunde Fette und reich an Nährstoffen.

 

Frischekick Nummer 2: Nüsse

Nüsse stecken voller B-Vitamine, die für die Zellerneuerung und Energiebereitstellung sehr wichtig sind und Mineralstoffe und sind zudem reich an ungesättigten Fettsäuren, die unser Herz Kreislauf System unterstützen und eine wichtige Rolle beim Fettabbau spielen. Sie senken den Cholesterinspiegel nachhaltig und sorgen für gute Blutfettwerte.

 

BlueberriesFrischekick Nummer 3: BLAUBEEREN

Blaubeeren sind hervorragende Radikalfänger und gelten Dank der anhaltenden Antioxidantien als geniale Energielieferanten, die die Denkleistung erhöhen. Sie sind reich an Vitamin A und Vitamin C und stärken das Immunsystem.

Frischekick Nummer 4: BROKKOLI

Brokkoli enthält Schwefelstoffe und Beta Carotin, die die für den Körper gefährlichen freien Radikale unschädlich machen können und somit das Immunsystem aktiv unterstützen. Brokkoli ist reich an Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium und Folsäure und das alles bei gerade mal 25 Kalorien pro 100 g gekochten Gemüse.

Fresh banana shakeFrischekick Nummer 5: BANANEN

Bananen sättigen durch die ideale Kombination von schnell verwertbarem Zucker, Stärke und wertvollen Ballaststoffen schnell und nachhaltig.

 

 

Frischekick Nummer 6: GOJI BEEREN

Red dried goji berries in wooden spoonGoji Beeren enthalten mehr Vitamin C als Orangen und große Mengen Vitamina A, Vitamin B und Vitamin E. Durch ihre Reichhaltigkeit an Antioxidantien sagt man ihr nach, dass sie die Degeneration der Makula (schärfster Punkt des Sehens) verhindert bzw. verlangsamt.

In Goji-Beeren sind 21 Spurenelemente enthalten, die der Körper benötigt. Spurenelemente helfen Giftstoffe zu binden und sie schnell auszuscheiden. 

Frischekick Nummer 7: BOHNEN

Das in Bohnen enthalten Vitamin B1 hilft Nährstoffe, speziell Kohlenhydrate aus unserer Nahrung zu verstoffwechseln und in Energie umzuwandeln.

Bohnen (Kidney, weiße, grüne, schwarze) enthalten nicht nur Eiweiß und Ballaststoffe, sondern auch viele komplexe, langkettige Kohlenhydrate, die nur nach und nach ins Blut übergehen. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel nach einer Bohnen bzw. generell Hülsenfrüchte-Mahlzeit nur langsam an und bleibt lange auf konstantem Niveau.

Kümmere Dich um Deinen Körper –

Versorge ihn mit ausgewogener Ernährung, abwechslungreicher Bewegung, viel Frischluft und noch mehr Wasser!

Möchtest Du erfahren welche Frischekicks Du Deinem Körper geben kannst, damit Du voller Energie durch Deinen Tag gehst?

Dann melde Dich zu meinem kostenlosen Webinar

Gib Deinem Körper Den Frischekick!” am 17. März an!

Ja, ich möchte meinem Körper den Frischekick geben!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

healthy appetizer

Die 5 Besten Tipps Für Eine Gesunde Ernährung

In den letzten Jahren wird immer weniger von Diäten berichtet aber dafür immer mehr von Ernährungsumstellung.

Möglichkeiten gibt es viele. Du kannst Dich für Vegetarisch, Vegan, Paleo (Steinzeiternährung), Glutenfrei, Low carb, low fat, clean eating, usw.entscheiden.

Manche nennen das einen Modetrend, ich bin versucht zu sagen, dass ich dankbar bin, dass etwas Schwung in das Thema Ernährung kommt, aber ich bin nach wie vor der Meinung, dass uns der Körper schon immer sagt, was wir gerade brauchen und wir haben nur verlernt darauf zu hören, weil wir uns pausenlos im Nahrungsüberfluss befinden.

Es gibt keine perfekten Ernährungstrends, denn jeder Mensch tickt anders und isst anders, hat einen anderen Tagesablauf, einen anderen Stoffwechsel, der eine treibt mehr Sport, der andere weniger. Du kannst nicht alle Menschen in einen Topf stecken und behaupten, dass sich alle ab sofort low carb ernähren sollen.

Du solltest für Dich selbst entscheiden, welchen Weg Du gehst und ja – auch in der Ernährung gehen wir einen Weg, du bist nicht von heute auf morgen vegan oder isst ab sofort nur noch Clean. Du kommst erst mal über Umwege dazu. Du beschäftigst Dich mit einem Thema und wanderst dann über Stock und über Stein langsam weiter, bis Du dann irgendwann die für Deinen Körper und Deine Lebenssituation ideale Ernährung gefunden hast.

Ich begann vor vielen Jahren als Vegetarierin und zwar in der Fastenzeit um meine große Tochter zu unterstützen, die auf Fernsehen verzichten wollte. Ich habe mir damals Fleisch und Wurst Verzicht ausgesucht.

Aufgewachsen als typisches Pfälzer Mädel mit Leberwurst, Blutwurst, Saumagen & Co. fiel mir der Verzicht aber nicht schwer, sondern im Gegenteil … mir ging es irgendwie anders – Besser!

Und schon war ich Vegetarierin, die nach der Fastenzeit einmal im Monat Fisch aß. Von da an ging mein Weg weiter über Vollwertkost nach Dr. Bruker mit meiner heißgeliebten Butter und Sahne zu vegan und dann weiter zu vegan & glutenfrei.

Heute bevorzuge ich es, Lebensmittel in ihrer reinen und natürlichen Form zu essen. Ob das nun einen Namen hat oder ein Modetrend ist, ist mir recht egal!

Ich habe keine Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich mit jedem Schritt gelernt habe mehr auf meinen Körper zu hören – denn er weiß genau was und wann er es braucht!

Aber wie schon erwähnt, das ist mein Weg und Dein Weg kann ganz anders aussehen. Gerade deswegen möchte ich Dir heute 5 Tipps mit auf den Weg geben, wie Du ausgewogene und abweschslungsreiche Ernährung in Deinen Alltag einbauen kannst, ohne gleich in eine Ernährungsschublade gesteckt zu werden

Tipp Nummer 1: Schreibe Dir jede Woche einen Essensplan und koche diverse Lebensmittel auf Vorrat

Beispiel Essensplan Jun16So bleibt dir die tägliche Frage “Was koche ich heute?” erspart und Du isst automatisch ausgewogener. Wenn Du mal wieder neue Impulse brauchst, kannst Du Dir hier mein Gratis Ebook “Einfach, Lecker & Schnell” mit vielen Rezepten herunterladen.

Gewöhne dir an diverse Lebensmittel wie Reis, Bohnen, Linsen, Quinoa, Hirse in größeren Mengen zu kochen, denn daraus können neue Mahlzeiten entstehen.

So wird z.B. aus Reis als Beilage …

  • Reisgemüsepfanne
  • Reisbratlinge
  • gebratener Reis
  • gefüllte Paprika

oder aus Bohnen (Kidneybohnen, weiße Bohnen, schwarze Bohnen) wird

  • Chili sin carne
  • Bohnenburger
  • Bohnencurry
  • Bohnepfanne mit Gemüse
  • Bohnensalat
  • Bohnenaufstrich

Tipp Nummer 2: Simplify – iss bunt & bewusst

healthy appetizerEs ist gar nicht so schwer sich ausgewogen zu ernähren. Achte einfach mal auf die Farben. Je mehr kräftige Farben Du auf Deinem Teller hast, desto besser. Wenn Du nun noch bewusst isst und das Essen nicht einfach nur schnell in Dich reinstopfst, dann bist Du schon auf gutem Wege!

Tipp Nummer 3: Reduziere Zucker und such Dir eine Alternative

Ganz oft höre ich “Ich esse keinen Zucker” und wenn ich dann ein wenig nachhake, dann kommt am Ende doch ganz schön viel Zucker im Laufe des Tages zusammen. Der reine, weiße Haushaltszucker bringt an Nährstoffen nichts mit sich … er kann einfach nur süchtig machen und ist meiner Meinung nach Mitverursacher für gewisse Zivilisationskrankheiten.

Dabei gibt es so viele gute Alternativen, wie

  • Xylit (Birkenzucker) – Achtung auf gute Qualität achten
  • Honig (wenn Du dich nicht vegan ernährst)
  • Agavendicksaft, Apfeldicksaft
  • Datteln (für Kekse, Kuchen)
  • Banane und/oder Apfel (für Kekse, Kuchen)
  • Ahornsirup
  • Kokosblütenzucker

Tipp Nummer 4 – Beobachte mal Dein Essverhalten und wie geht es Dir nach dem Essen?

Woman driver driving a car on the road.Wo isst Du?

  • Auf dem Weg zur Arbeit?
  • Im Büro, am PC?
  • Vor dem Fernseher, Handy, Zeitungslesend?
  • Mit der Familie am Tisch?

Essen = Energie und diese Energie sollten wir bewusst aufnehmen, sonst erkennt der Körper das nicht als Energieaufnahme und meldet sich spätestens in einer Stunde wieder mit dem Hungergefühl.

  • Meide also sämtliche Ablenkungen, wie Handy, TV, Zeitung
  • Iss in Gesellschaft
  • Leg zwischendurch dein Besteck ab.
  • Kau langsam.
  • Iss bewusst.

Wie geht es Dir nach dem Essen? Fühlst Du Dich müde und schlapp und könntest gerade Mittags erst mal einen Mittagsschlaf gebrauchen? Dann solltest Du Dir Deine Ernährung mal genauer anschauen, vor allen Dingen die Zusammenstellung der Nahrungsmittel und die Reihenfolge derer.

Tipp Nummer 5: Lust auf etwas Ungesundes? Greif zu – aber mit Genuss!

cakeDu bist eingeladen und da steht eine leckere Schokosahnetorte, die eigentlich gar nicht in Deine derzeitige Ernährung passt, aber Du hast trotzdem ein unglaubliches Verlangen danach und schleichst die ganze Zeit um die Torte herum?

Um Himmels willen – iss ein Stück Torte! Aber mit Genuss! Genieße jeden Bissen, spüre wie sich die Sahnecreme in Deinem Mund anfühlt, genieße die Süße, die fast schon an den Zähnen weh tut. Lass Deinen weichen, lockeren Biskuit auf Deiner Zunge zergehen.

Dein Körper kann nun dieses Stück Torte, dass Du mit absoluter Hingabe verzehrt hast verwerten, denn Du hast so viele positive Emotionen damit verbunden.

Machst Du allerdings ein großes Aufsehen und fühlst Dich schuldig, schlingst das Stück sogar hinunter, damit es ja niemand mit bekommt, dann bunkert Dein Körper dieses Stück Torte und gibt es nicht mehr her!

Lies auch: Die 5 Besten Tipps Für Mehr Bewegung im Alltag

Du möchtest mehr Tipps und mal so richtig Schwung in Deine Ernährung bringen, weißt aber nicht wie? Werde Teil von Fit & Voller Energie, dann kannst Du HEUTE noch durchstarten!

Bis bald, Kay

Die 5 Besten Tipps Für Deine Fitness

Fragst Du Dich auch wie Du motiviert und diszipliniert bleiben kannst?

Ich verrate Dir heute die 5 Besten Tipps für Deine Fitness!

 

Tipp Nummer 1: Steh ab sofort jeden Morgen 1 Minute früher auf! 

Nein, ich erwarte nicht von Dir, dass Du ab sofort 1 Stunde früher aufstehst, davon 30 Minuten laufen gehst und in den anderen 30 Minuten Yoga machst.

Ich möchte Dich nur motivieren 1 Minute (60 Sekunden) früher aufzustehen, um Deinen Körper zu dehnen, ihn ein wenig zu mobilisieren.

WochenplanTipp Nummer 2: Trainiere nach Plan!

Stell Dir Deinen eigenen Trainingsplan zusammen oder mach bei einer meiner kostenlosen Challenges oder Wochenpläne mit. Hol Dir eins meiner professionellen Programme, wie KANKUNA Abo, Fit und Voller Energie oder bei der 28 Tage Challenge FIIT.35 und trainiere nach Plan!

Je abwechlungsreicher der Plan, desto besser!

Denn ohne Plan, wirfst Du schon nach ein paar Tagen wieder das Handtuch und gibst auf, denkst, dass Du das alles nicht schaffst und zweifelst an Dir selbst.

FullSizeRender-2Tipp Nummer 3: Trage Dir Trainingszeiten in Deinen Kalender ein

Neue Gewohnheiten müssen sich erst mal manifestieren. Veränderung bringt immer Neues mit sich und neue Dinge müssen erst mal in den überfüllten Alltag eingebaut werden. Und zwar mit festen Zeiten!

Diese Zeiten müssen in Deinen Alltag passen, nimm Dir also 1x in der Woche 7 Minuten Zeit und trage Deine Trainingstermine in Deinen Kalender ein!

New Year's resolutionsTipp Nummer 4: Was möchtest Du eigentlich erreichen? 

Wenn Du kein Ziel vor Augen hast, keine genaues Datum für Dein Ziel und vor allen Dingen wenn Du keine Emotionen mit diesem Ziel verbindest, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du etwas auf Dauer ändern wirst sehr gering!

Stelle Dir folgende Fragen: 

1. Was genau möchte ich erreichen? – Muskulaturaufbau? Fett Reduktion? Gewichtsabnahme? Fit im Alter? Mehr Beweglichkeit? Mehr Ausdauer? usw.

2. Bis wann möchte ich dieses Ziel erreichen? – 5kg in 6 Wochen? Einen 5km Lauf in 8 Wochen? Definierte Oberarme und einen flachen Bauch bis zum Sommer? usw.

3. Wie fühle ich mich, wenn ich dieses Ziel erreicht habe? Wie sehe ich aus? Wie reagieren Freunde/Familie auf meine Veränderung? usw.

Wenn Du Hilfe beim Beantworten der Frage brauchst,

kannst Du mich gerne kontaktieren!

Tipp Nummer 5: Baue täglich 5 Minuten Bewegung in Deinen Alltag ein!

Egal ob Du nun bei einem Trainingsprogramm mitmachst oder Dir Deinen eigenen Plan zusammengestellt hast, baue trotzdem noch jeden Tag 5 Extra Minuten Bewegung in Deinen Alltag ein.

  • Der Sonnengruß in der Frühe oder
  • Die Mobilisation am Morgen oder
  • 5 Minuten Bodyweight Training am Mittag oder
  • Eine kleine HIIT Einheit am Nachmittag oder
  • Das Stretching am Abend

youtubebuttonGenug Anregungen für kleine Workouts findest Du auf meinem YouTube Kanal 

 

Lies auch: Die 5 Besten Tipps Für Eine Gesunde Ernährung

Möchtest Du Deinen Rücken stärken? Dann melde Dich jetzt zur kostenlosen Challenge an und mobilisiere, stärke & dehne 7 Tage lang gemeinsam mit mir Deinen Rücken!  — HIER geht es zur Anmeldung!

Bis bald, Kay

los gehts

Nutzt Du Diese 5 Tipps Um Dich Zu Motivieren?

Wir sind Experten im Ziele setzen, Neues auszuprobieren, Pläne schmieden …

Aber es ist viel einfacher Neues und Veränderungen zu planen anstatt sie tatsächlich umzusetzen.

Was uns fehlt?              MOTIVATION!

Anfangs sind wir alle begeistert, aber schon nach ein paar Tagen, wenn wir merken, dass wir daran arbeiten müssen, werden wir nachlässig …

Ein gutes Beispiel sind meine Challenges, die ich immer wieder anbiete.

  • Zuerst melden sich unglaublich viele Leute an, sie sind begeistert, feiern die Idee, sind voller Vorfreude
  • Dann startet die Challenge und 1/5 fängt überhaupt nicht damit an
  • An Tag 2 einer Challenge ist die Hälfte der Leute weg
  • Man kann von Glück sagen wenn am letzten Tag einer Challenge noch diese 50% dabei sind.

Und es ist egal wie lange die Challenge ist, es liegt auch nicht an dem Thema oder an der Qualität der Challenge. — Es liegt einzig und allein an der MOTIVATION!

Es ist so einfach sich zurückzulehnen, zu träumen, sich die Veränderungen vorzustellen, aber tatsächlich aufzustehen, Veränderungen durchzuhalten, Arbeit und Zeit zu investieren, das fällt den meisten Leuten schwer!

Um motiviert zu bleiben brauchen wir oft die Hilfe von außen und genau deshalb habe ich heute meine 5 Besten Tipps für Dich, wie Du motiviert bleibst und Deine Ziele erreichen kannst

Nein, es ist nicht einfach!

Nein, es geht nicht von heute auf morgen!

ABER: Es ist es definitiv wert!

Auf die Plätze – Fertig – Los!

1. Was möchtest Du erreichen?

Möchtest Du eine Challenge durchhalten, Gewicht verlieren, Deinem Körper mehr Aufmerksamkeit schenken, 1 Monat lang vegan leben, jeden Morgen früher aufstehen?

Schreib es auf und schreibe auf, warum Du es tun möchtest. Es macht es einfacher Deine Erfolge zu sehen und Dich weiterhin zu motivieren! Egal was Du erreichen möchtest, es bedarf einer Änderung und Veränderungen brauchen Zeit um im Alltag manifestiert zu werden. Je genauer Du notierst was Du möchtest, desto einfacher erreichst Du Dein Ziel!

2. Betrachte Deine Ausreden genauer

  • Es ist zu heißMann schreibt - Ausreden bringen dich nicht weiter
  • Ich habe keine Zeit
  • Ich habe keinen Babysitter
  • Es regnet
  • Ich bin müde

 

 

Ausreden haben wir alle und wir sind überzeugt von jeder Einzelnen und wir glauben an jede Einzelne. Der Trick ist: Schau Dir Deine Ausreden genau an: Bist Du wirklich zu müde, um zu trainieren, oder möchtest Du einfach viel lieber auf dem Sofa rumhängen?

Hast Du wirklich keine Zeit oder schiebst Du andere Sachen wie Wäsche sortieren, Spülmaschine ausräumen vor?

Wenn Du immer an diesen Ausreden festhältst, wirst Du nie Dein Verhalten ändern, also schau sie Dir an und sag Dir “Ich bin nicht müde, ich möchte lieber rumhängen!” Sei Ehrlich zu Dir Selbst! Und Du wirst sehen, dass Du Dich dann eher motivieren kannst.

Natürlich ist auch dieses Umdenken eine Veränderung, die Zeit beansprucht und nicht von Heute auf Morgen funktioniert. Also sei Geduldig mit Dir selbst!

3. Musik

Gerade wenn es um darum geht mehr Bewegung in Deinen Alltag zu bringen. Mit Musik fällt es Dir leichter!

Hier siehst Du meine “Power – Geh an die Grenzen Playlist”! Vielleicht passt ja das ein oder andere Lied auch für Dich? :)

21 best workout songs

4. Verbinde Deine Veränderung mit etwas Positivem

Veränderung tut “weh”. Manchmal muss man sich echt zwingen. Wenn Du z.B. jeden Morgen eine halbe Stunde früher aufstehen möchtest, aber dann auf Snooze drückst, wenn der Wecker klingelt, weil es im Bett doch so gemütlich ist. Dann musst Du Dir in Erinnerung rufen, warum Du so früh aufstehen wolltest. Vielleicht um mal ganz in Ruhe Deinen Kaffee zu trinken und die Zeitung zu lesen oder eine kleine Trainingseinheit am Morgen einbauen oder in Ruhe duschen?

Verbinde Deine Veränderung, die Du vornehmen willst immer mit etwas Positivem, dann fällt es Dir viel leichter es zu tun.

Smiling emoticon with smiling eyes

 

5. Trage es in Deinen Kalender ein

Wenn Du etwas auf Dauer ändern möchtest, dann trage es in Deinen Kalender ein.
  • Du möchtest fitter werden? -
Trage Dir Deine Trainingseinheiten ein oder melde Dich zum Mitgliederbereich von FIIT.35 an!
  • Du möchtest etwas an Deiner Ernährung ändern? -
Mach Dir einen Essensplan und lade Dir hier mein Gratis Ebook mit leckeren Rezepten herunter!
Bleib dran – Du schaffst das!
Kay
Motipos2

5 Effektive Tipps Um Deine Ziele Zu Erreichen

Zweimal im Jahr setze ich mir große Ziele …

Einmal zur Zeit der Rauhnächte vom 25.12. bis 5.1. und

Einmal an meinem Geburtstag Anfang Juni.

Allerdings erstelle ich nicht einfach eine Liste mit guten Vorsätzen,

sondern setze mir große Ziele. Ich träume so richtig vor mich hin …

In der letzten Woche des alten Jahres und der ersten Woche des neuen Jahres ist mein Schreibtisch, ach was mein ganzes Zimmer am Chaotischsten.

Schere, Kleber, Bilder, Stifte, Zettel, Zeichenblöcke, Tonkartons, etc liegen überall verteilt, damit ich alles notieren und planen kann.

Glaub mir – das macht riesigen Spaß :)

Viele halten ja von diesen Vorsätzen oder Zielsetzungen zu Neujahr nichts, andere nehmen sich Dinge vor wie:

  • Dieses Jahr nehme ich 5 kg ab – bis zum Sommer
  • Dieses Jahr esse ich weniger Fleisch
  • Dieses Jahr höre ich auf zu rauchen
  • Dieses Jahr treibe ich mindestens 2 mal die Woche Sport

usw.

Aber meistens ist nach 2-5 Wochen die Luft aus diesen guten Vorsätzen gewichen … das kennst Du bestimmt auch, oder?

 Wenn Du auch ein paar Ziele hast, die du gerne erreichen möchtest, dann kommst du diesen Zielen mit meinen 5 Tipps definitiv ein Stück näher …

Tipp Nummer 1: 

Frage Dich zuerst was Du erreichen möchtest und schreibe es auf!Moti wunsch

 Als Beispiel: Ich möchte dieses Jahr 10 kg abnehmen und gleichzeitig fitter werden und meinen Körper straffen.

Tipp Nummer 2: 

Warum möchtest Du das erreichen? Welche Emotionen verbindest Du mit diesem Ziel

 Als Beispiel: Ich fliege im Sommer nach Griechenland und möchte bis dahin am Strand bombastisch aussehen

oder:

Ich werde diesen Herbst 35 und wollte schon immer mal einen 10 km Lauf mitmachen und fit im Ziel ankommen. Das würde mich richtig stolz machen!

Tipp Nummer 3:

 Beginne zu planen!

Als Beispiel: Im Juli fliege ich nach Griechenland, bis dahin möchte ich 10 kg weniger wiegen. Wie könnte ich das schaffen?

Motipos2Ich könnte täglich einen Detox Drink vor dem Frühstück trinken

Als nächstes trinke ich einmal täglich einen grünen Smoothie

Danach reduziere ich die Kohlenhydrate beim Abendessen

Geh kleine Schritte, einen nach dem anderen!

Das gleiche machst Du mit Deinen Trainingseinheiten. Entweder bist Du schon Mitglied in einem meiner Programme oder Du startest langsam mit mir und trainierst  7 Tage kostenlos mit mir und startest Fit in Deinen Tag. 

 Tipp Nummer 4:

 Stecke Dir kleine Zwischenziele

motifiit35Als Beispiel:

  • Nach der Detox Kur mache ich weiter mit der 8 Stunden Diät – intermittierendes Fasten, so gebe ich meinem Körper Ruhepausen, in denen er die Nahrung verwerten kann.
  • Das Laufen macht mir jetzt so viel Spaß, dass ich mich endlich mal für einen 5 km Lauf anmelde.
  • Ich treffe mich nun wöchentlich mit meiner Freundin und wir trainieren gemeinsam.
  • Ich melde mich bei FIIT.35 an und steigere mich langsam von Anfänger zu Fit

TIpp Nummer 5:

Triggern und Belohnen 

Triggern: Du solltest neue Gewohnheiten mit schon bestehenden Angewohnheiten kombinieren.

Als Beispiel:

  • Jeden Dienstag nach der Arbeit gehe ich 20 Minuten laufen oder
  • Oder jeden Montag,l Mittwoch und Freitag nachdem ich die den Frühstückstisch abgeräumt habe, mache ich ein FIIT.35 Workout
  • Oder: Jeden Abend bevor ich ins Bett gehe, mache ich 30 Kniebeugen
  • Oder jeden Morgen mache ich den Sonnengruß

Belohnen: Du siehst und spürst die ersten Erfolge? SUPER! Jetzt ist es an der Zeit Dich zu belohnen.
Frau mit ausgebreiteten Armen im Gegenlicht

  • Kauf Dir eine neue Workout Hose
  • Gönne Dir einen Besuch in der Sauna
  • Gönne Dir eine Massage
  • Nimm ein ausgiebiges Bad
  • Gönne Dir ein besonderes Duschgel
  • Geh mal wieder so richtig schön frühstücken

Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!


Viel Erfolg beim Erreichen Deiner Ziele!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Kay

morgens

3 Gründe Warum Wir Immer Müde Sind

Du kennst das bestimmt! Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit fällt es Dir oft schwer in die Gänge zu kommen!

Dein innerer Schweinehund (meiner heißt übrigens Hugo) besiegt nun immer öfter Deine Motivation.

Schade, eigentlich … denn die Gründe warum wir müde sind, warum wir so schwer in die Gänge kommen, liegen auf der Hand

Girl lying facedown watching television alone.Nummer 1 – Wir bewegen uns nicht ausreichend

Und nein ich rede hier nicht von stundenlangen Workouts. Schauen wir uns doch mal einen Tagesablauf an. Wir laufen von A nach B, sitzen, fahren, arbeiten, telefonieren, fahren die Kinder irgendwohin oder holen sie ab, gehen einkaufen, usw.

Viele Tätigkeiten verrichten wir im Sitzen und dann denken wir dass ein 30 Minuten Workout zweimal in der Woche die Rettung für uns ist – ganz so einfach ist es leider nicht.

Wir sollten versuchen viele Tagesaktivitäten im Stehen oder Gehen zu erledigen. Zum Beispiel:

  • Du arbeitest im Büro? Stell Dir einen Timer und alle 50 Minuten (spätestens) stehst Du auf und läufst hin und her, strecke Dich, mach Dich so richtig lang.
  • Triff Dich mit Deinen Freunden zum Sport oder Spaziergang anstatt im Café
  • Laufe beim Telefonieren hin und her!
  • Nimm das Fahrrad um die Kinder irgendwo hin zu bringen (sofern das logistisch möglich ist)
  • Mach ein 7 Minuten Workout

Du glaubst nicht, dass Du viel sitzt? Das dachte ich auch, aber dann habe ich mal zwei Tage lang ein Sitztagebuch geführt und musste erschreckender weise feststellen, dass selbst ich als Fitness Coach ganz schön viel sitze….

Nummer 2 – Wir trinken nicht genug

Der 2. Grund warum wir ständig müde und unmotiviert sind, ist dass wir nicht genug trinken. Trinkst Du nun noch 1-3 Tassen Kaffee am Tag oder isst häufig in der Kantine oder beim Imbiss, dann ist es sogar noch schlimmer.

 

mineral waterWenn Du mehr Wasser trinkst, geschieht folgendes:

  • Du spürst, wie Deine Energie steigt
  • Du isst weniger
  • Dein Hautbild verbessert sich
  • Du hast kaum noch ein Völlegefühl beim oder nach dem Essen

 

  • Trinke morgens gleich nach dem Aufstehen 0,5l warmes Wasser
  • Trinke mittags vor dem Essen 0,5 l warmes Wasser
  • Trinke abends vor dem Essen 0,5 l warmes Wasser

Und zwischendurch?

Trink Wasser!!!

 

Nummer 3 – Wir essen zu viele prozessierte Lebensmittel

cakeDie Brezel beim Bäcker, das überzuckerte Müsli zum Frühstück, das Kantinenessen zu Mittag, die Kekse zum Kaffee und dann schnell eine Pizza zum Abendessen.

Auch wenn Dein Tag so nicht aussieht und Du nur ganz selten solche Dinge isst. Achte mal darauf wie es Dir an diesen Tagen geht und vor allen Dingen wie viel Du dann von diesen Lebensmitteln zu Dir nimmst.

Natürliche Lebensmittel geben Deinem Körper alles was er braucht und Dein natürliches Sättigungsgefühl kommt zurück.

 

Also, wenn du echt keine Lust mehr hast, andauernd müde und antriebslos zu sein, dann

brauchst Du nur diese 3 Tipps zu befolgen.

  • Baue mehr Bewegung in Deinen Alltag ein
  • Trinke Wasser
  • Iss mehr natürliche Lebensmittel

Wie Du siehst, musst Du auch auf nichts verzichten!

Darum geht es übrigens auch in meinem Buch “Fit und voller Energie

Hier ist also die Erklärung warum wir müde sind, schwer in Gang kommen und unmotiviert.

Ich hoffe, dass diese Tipps auch Dir helfen (zumindest sind sie recht einfach umzusetzen ohne dass Du verzichten musst) und ich wünsche Dir dass Du von unmotiviert und müde zu Motiviert und voller Energie springst!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

 

Müde, Abgeschlagen, Ausgelaugt. Gib mir 7 Tage um Dir zu zeigen, wie du Fit, Voller Energie & Power durch Deinen Alltag gehst! Für mehr Informationen, klicke HIER 

5 Tipps Um Dich in Workout Stimmung zu bringen

Es ist wieder einer dieser Tage … keine Lust, keine Zeit, Du willst einfach nur Deine Ruhe haben

Aber glaube mir, du kannst Dich trotzdem motivieren ein kleines Workout zu machen …

Es gibt diese Tage, da nimmst Du Dir morgens vor, dass Du nachmittags oder abends ein Super Effektives Workout machen wirst  und dann kommt Dir Dein Alltag dazwischen. Du kommst zu spät nach Hause, Du musst noch schnell einkaufen, die Kinder irgendwo hin fahren, Du bist müde, Du hast Hunger, Du hast überhaupt keine Lust zu trainieren.

Natürlich sollst Du Dir, wenn Du hundemüde oder komplett überlastet bist eine Pause gönnen, aber was machst Du wenn es Dir immer so geht und du somit nie zu Deinem Workout kommst?

Ich habe heute ein paar Tipps für Dich zusammengestellt, die Dir helfen, Dich in Workout Stimmung zu versetzen! 

1. Tipp – Nur 10 Minuten 

Du hast keine Lust, aber heute steht dick und fett “Workout” in Deinem Kalender und Du weißt auch, dass es Dir nach dem Training besser gehen wird. Nimm Dir Dich nur 10 Minuten zu bewegen, ob Du in diesen 10 Minuten eine Runde stramm spazieren gehst oder ein kleines Bodyweight Workout machst. Bevor Du richtig angefangen hast, ist die Hälfte der Zeit schon um. Falls Du nach 10 Minuten noch mehr machen möchtest – feel free to do it! Falls nicht – kein Problem, denn Du hast ja Deine 10 Minuten absolviert!

21 best workout songs2. Tipp – Leg Dein Lieblingslied auf …  aber eins, das Dich motiviert, nicht das langsame Kuschellied. Sobald Du die ersten Takte hörst, wirst Du Dich schon besser fühlen und dann kannst Du auch gleich ein paar squats, lunges oder ein Bauchworkout machen, wenn es Dir schon so gut geht!

3. Tipp – Zieh Deine Trainingsklamotten an - Ich laufe ja den ganzen Tag in Sportklamotten rum, so dass ich jederzeit ein Kurzworkout einschieben kann. Und glaube mir es hilft unheimlich, wenn Du ein farbenfrohes Trainingsoutfit anhast, das motiviert Dich gleich zumindest ein paar Squats oder Crunches zu machen. Jetzt hast Du die Trainingsklamotten ja schon mal an …

4. Tipp – Nimm an einer Challenge teil– Sobald Du Dich “verpflichtet” hast an einer Challenge teilzunehmen, wie die aktuelle “Rumpf Challenge“, wissen andere, dass Du mitmachst und das gibt Dir automatisch die Motivation die Challenge durchzuziehen …


Freshly blended yellow and orange fruit smoothie in glass jar with straw5. Tipp – Belohne Dich nach dem Training mit einem Shake

So kannst du Dich das ganze Workout über auf einen leckeren vitaminreichen Powerdrink freuen!

 

 

So, jetzt hör auf zu lesen und LOS GEHT’S mit Deinem WORKOUT!!!

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.

Deine Kay

Wenn Du mehr Unterstützung brauchst, endlich mal wieder den Allerwertesten hoch zubekommen, dann schau mal HIER rein. 

los gehts

Noch mehr Tipps für Deinen Alltag, die Du heute noch Umsetzen kannst

Vor kurzem erschien mein Beitrag 49 Alltagstaugliche Tipps, die Du sofort umsetzen kannst. Das Feedback war unglaublich. So viele nahmen sich die Tipps zu Herzen und haben neue Rituale in den Alltag eingebaut.

Deshalb teile ich nun noch mehr Tipps mit Dir …

  1. Starte Deinen Morgen mit einer Tasse Ingwerwasser
  2. Räume Deinen Kleiderschrank auf, sortiere Sachen aus, die Du ein Jahr nicht getragen hast.
  3. Lies die Zutatenliste von Produkten beim Einkaufen.
  4. Meditiere
  5. Schreib Deine Ziele auf
  6. Mach Dir einen Seelensmoothie Schokoshake
  7. Versuch doch mal Yoga
  8. Baue Mobilisationseinheiten in Dein Training ein
  9. Hast Du schon mal eine Kaktusfrucht gegessen?
  10. Lies ein inspirierendes Buch!
  11. Mach morgens den Sonnengruß
  12. Steh dazu 5 Minuten früher auf.
  13. Mach ein Puzzle
  14. Probier mal ein veganes Rezept aus
  15. Verzichte heute auf Zuckerheart
  16. Kaue jeden Bissen 28 mal.
  17. Leg nach jedem Bissen Dein Besteck kurz weg
  18. Sag Deiner Familie, dass Du sie liebst.
  19. Frage Dich, ob Du zufrieden bist!
  20. Beende was Du angefangen hast.
  21. Erledige heute das Unangenehme zuerst.
  22. Melde Dich zum 7 Tage Training mit Kay an :)
  23. Verabrede Dich mit einer Freundin zum Sport.
  24. Sei zuverlässig.
  25. Iss heute Kürbis- und Sonnenblumenkerne als Snack
  26. Melde Dich zu einem Kurs, einem Vortrag, einer Fortbildung an
  27. Hör Dir Deinen Lieblingssong an und singe ganz laut mit!
  28. Gönne Dir eine Stunde Personal Training oder Personal Coaching
  29. Plane noch diesen Monat eine kleine Wanderung mit Deiner Familie
  30. Mache 11 squats, 11 Hampelmänner, 11 Knee taps und 11 lunges
  31. Benutze frische Kräuter beim KochenVarious fruit and vegetable juices
  32. Trinke einen grünen Smoothie
  33. Iss heute nur Gemüse und Obst
  34. Schau den Film “Gabel statt Skalpell”
  35. Lauf heute so oft wie möglich barfuß

Noch mehr Tipps findest Du HIER.

Du brauchst Hilfe Deine Ziele zu erreichen? Dann schau mal HIER rein

Mach mit. Werde Fit. Mach weiter.


909_062
Bis bald, Deine Kay