Wie mir EMOM hilft die Crazy Cardio Challenge ohne Equipment zu bestreiten!

EMOMEMOM ???

Nein, EMOM ist keine elektronische Mutter oder eine neue Art von Kommunikationstechnik, sondern eine Trainingsart und selbst diese ist nicht neu!

 

Every Minute On (the) Minute — diese Erklärung hilft Dir wahrscheinlich immer noch nicht weiter … und auch wenn ich sie übersetze, wird es nicht unbedingt klarer …

Jede Minute auf (die) Minute! Aha! Zum Glück gibt es die englische Sprache – im Deutschen wäre das ja unausprechlich: JMAM

Genug rumgekaspert, was heißt EMOM denn nun?

Also, pass auf: Wir nehmen uns 5 – 10 verschiedene Übungen vor und legen eine bzw. mehrere Wiederholungszahlen fest. Da ich gerade den Trainingsplan für die Crazy Cardio Challenge geschrieben habe und uns EMOM beim Trainieren hilft, nehmen wir doch diese 9 Übungen.

Übungen für die Crazy Cardio Challenge ohne Equipment CCCOE

  1. 300 Seilspringen auf der Stelle
  2. 200 Wasserflaschen heben (je 1,5 kg) – wer Hanteln hat kann das natürlich gern mit mehr Gewicht machen –
  3. 100 Wasserflaschen swing
  4. 100 Bear crawls re/li sprich 50 pro Seite
  5. 100 lunges re/li sprich 50 pro Bein
  6. 50 Wasserflaschen Lift and up
  7. 50 Rucksack heben (gefüllt mit 2-4 Wasserflaschen)
  8. 50 jump squats
  9. 50 burpees

Aber wir nehmen natürlich eine geringere Wiederholungszahl, also 

  1. 100 Seilspringen auf der Stelle
  2. 30 Wasserflaschen heben (je 1,5 kg) – wer Hanteln hat kann das natürlich gern mit mehr Gewicht machen –
  3. 30 Wasserflaschen swing
  4. 20 Bear crawls re/li sprich 10 pro Seite
  5. 34 lunges re/li sprich 17 pro Bein
  6. 21 Wasserflaschen Lift and up
  7. 17 Rucksack heben (gefüllt mit 2-4 Wasserflaschen)
  8. 21 jump squats
  9. 14 burpees

Wir beginnen:

Entweder stellst Du Deinen Timer auf Deinem Smartphone, oder Du stellst Dir eine normal Uhr hin, sehr empfehlen kann ich auch die kostenlose Runtastic Timer App für Smartphone oder tablet.

Los geht es! Du beginnst bei der vollen Minute mit 100 x Seilspringen auf der Stelle.

Achtung – Wichtig!! 

1. Möglichkeit: Die Minute ist um und Du bist mit den Seilsprüngen noch nicht fertig?

Macht nichts, Du beginnst sofort mit der nächsten Übung (30 x Wasserflaschen heben und senken)

2. Möglichkeit: Die Minute ist noch nicht um und Du bist mit den Seilsprüngen schon fertig?

Super, dann hast Du nun Pause bis die nächste Minute anfängt und Du machst dann die nächste Übung (30 x Wasserflaschen heben und senken)

Und so weiter …. Ich erkläre das im Video nochmal ausführlich

Warum man so ein Trainingsprogramm wie EMOM macht?

Durch die Messung Deiner Ergebnisse siehst Du die Verbesserung Deiner Leistung. Du wirst nach wiederholtem EMOM Training mit gesteigerten Wiederholungen erfahren, dass Du nun eine erhöhte Anzahl in gleicher Zeit schaffst (nämlich maximal eine Minute).

Hier findest Du ein Video, in dem ich anhand der 9 Übungen der Crazy Cardio Challenge ohne Equipment nochmal genau erkläre wie EMOM funktioniert! Aber nicht nur zugucken – auch mitmachen!!!

 

Hier ist der Trainingsplan für die erste Woche

der Crazy Cardio Challenge ohne Equipment

CCCoE Trainingsplan

 

In 4 Schritten Genussvoll Durch Den Advent

Hier findest Du die 4 Besten Schritte, mit denen Du die Adventszeit mit Plätzchen, Glühwein & Co. in vollen Zügen genießen kannst!

Lass los (1)Schritt 1 – Ernährung

Keine Angst, Du brauchst weder eine Diät noch eine Fastenwoche einzulegen, um zu Deiner Bikinifigur zu gelangen.

Aber ich denke, wir wissen alle, dass eine ausgewogene Ernährung eine große Rolle bei dem Erreichen unserer Ziele spielt.

Ernährst Du Dich überwiegend von Pasta, Schokotorte, leckeren Sahnesoßen und vielen Kohlenhydraten, dann wirst Du nicht als Gazelle durch das Leben schweben (außer vielleicht Du treibst täglich Sport – aber dann hast Du nach meiner Erfahrung gar nicht das Bedürfnis nach diesen schweren Nahrungsmitteln)

Ernährst Du Dich aber ausgewogen, abwechslungsreich mit vielen frischen und farbenfrohen Zutaten und achtest auf Vollkornprodukte (auch bei Pasta und Reis) und hochwertige Fette, dann kommst Du der Gazelle schon ein Stück näher.

Eine einfache und effektive Methode, die ich schon seit Jahren beherzige ist mein morgendlicher Detox Drink.

Aktuell trinke ich morgens heißes Zitronenwasser.

Vorteile dieser Detox Drinks sind, dass sie die Verdauung auf Hochtouren bringen, die Leber reinigen und die Fettverbrennung anregen.

Eine weitere, sehr wirkungsvolle Methode ist eine Mahlzeit durch einen Smoothie zu ersetzen  … je nachdem welche Ziele Du hast, platzierst Du den Smoothie entweder morgens, nachmittags oder abends.

  • Morgens wenn Dein Frühstück immer aus Brot oder dem gleichen Müsli besteht
  • Nachmittags, wenn Du dazu neigst zu etwas Süßem zu greifen und
  • Abends, wenn Dein Ziel ist ein paar Kilo abzunehmen.

motifiit35Schritt 2 – Veränderung

Wie viele Diäten hast Du schon ausprobiert? Wie viele Fitness Kurse hast Du schon besucht, wie oft hast Du dir schon vorgenommen, mal wieder laufen zu gehen … und wie lange hast Du durchgehalten?

 

 

Ab und zu überkommt es Dich, und Du bist wieder bereit etwas zu ändern und Du legst voller Elan los, um dann meist nach kurzer Zeit aus welchen Gründen auch immer schon wieder aufzugeben.

Woran liegt das?

Die meisten Programme oder Diäten sind für die Allgemeinheit gemacht, sie zielen darauf ab in wenigen Wochen sehr viel zu erreichen und das auf der Fitness und Bewegungsebene. Das heißt durchbeißen, verzichten usw. Danach bist Du wieder auf Dich allein gestellt und Du fällst in alte Gewohnheiten zurück.

Denn all Deine Gewohnheiten, die Dich jahrelang begleitet haben, lässt Du nicht einfach so los. Und besonders in Stresssituationen greifst Du sofort auf das alte Gewohnte zurück!

Was also tun?

  1. Baue kleine Veränderungen ein, Dinge, die Dir erst mal nicht schwer fallen – wie z.B. Deinen Salzkonsum zu reduzieren! Was das bringen soll? Nun Salz schwemmt den Körper auf, da unsere Nieren nur ca. 5-7g verarbeiten können, wir nehmen aber ca. 12-20g Salz zu uns.
  2. Oder kaue gründlich, denn hastiges Essen verursacht einen Blähbauch und beim langsamen Essen schmeckst Du die Nahrung intensiver- Essen wird zum Genuss und Dein Sättigungsgefühl verstärkt sich!
  3. Trainiere abwechslungsreich: Immer die gleiche Joggingrunde oder ähnliche Übungen bringen auf Dauer keine Fortschritte. Dein Körper braucht immer einen neuen Anreiz – überrasche ihn – sonst wird wieder alles zu einer Gewohnheit …

FIIT.35Schritt 3 – Bewegung

Zu welcher Gruppe gehörst Du?

  • Gehörst Du den Frauen, die einmal die Woche joggen gehen (immer im gleichen Tempo, immer die gleiche Strecke) und eventuell noch in einen Kurs, egal ob Yoga, Zumba, Pilates oder ähnliches?
  • Oder gehörst Du zu der Gruppe, die überhaupt keine Zeit für Sport und Fitness haben und abends komplett ausgelaugt auf der Couch kollabieren und immer unfitter und eventuell runder werden?
  • Oder gehörst zu den Frauen, die einfach alles ausprobieren, damit sie Erfolge sehen und immer auf der Suche sind und irgendwie unzufrieden, denn der gewünschte Erfolg bleibt aus!

Es ist egal zu welcher Gruppe Du gehörst, denn es gibt für uns alle eine einfache Zauberformel – Du brauchst den richtigen Mix

Den Mix, der nicht nur Deine Ausdauer verbessert, sondern auch Deine Muskulatur kräftigt, Verspannungen vorbeugt, Deine Haltung verbessert und sogar Dein Selbstbewusstsein stärkt.

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist aber ganz einfach:

Das Zauberwort heißt HIIT-Kraft Mix

HIIT steht für hoch Intensives Intervall Training, das aber nicht nur Dein Herz-Kreislauf System hochpusht sondern durch die Übungen und den darauffolgenden Kraft Teil Deine Muskulatur aufbaut.

Ja, das HIIT Training kann Dich an Deine Grenzen bringen, aber es verbrennt sehr viel Körperfett, verbraucht überdurchschnittlich viel Sauerstoff und das Beste Du kannst es überall machen – denn Du brauchst erst mal nichts … Und noch besser: HIIT verbrennt nicht nur während des Trainings Kalorien sondern auch nach dem Training. Das ist der sogenannte Afterburn Effekt und wenn Du 1-2 Stunden nach dem Training nichts isst, sondern nur Wasser trinkst, verstärkst Du diesen Effekt noch!

Und noch ein riesiger Vorteil: Du investierst wenig Zeit in das Training investieren und hast trotzdem riesige Erfolge!

Du Bist in der Lage Unglaubliche zu ErreichenSchritt  4 – Motivation

  • Zu kalt
  • zu warm
  • keine Zeit
  • es regnet
  • ich habe schlecht geschlafen
  • ich brauch erst mal einen Kaffee
  • wenn ich jetzt trainiere falle ich um
  • und so weiter …
  • die Ausreden sind endlos

Warum nur fällt es Dir so schwer Dich selbst zu motivieren?

  • Du möchtest abnehmen
  • Du möchtest fitter werden
  • Du möchtest straffer aussehen
  • Du möchtest mehr Kraft

Aber wenn es darum geht durchzuhalten und langanhaltende Veränderungen einzubauen, kommt dir immer wieder der innere Schweinehund in die Quere ..

Also was tun?

Weißt Du was Du erreichen möchtest?

  • 5 kg abnehmen
  • 10cm weniger Umfang am Bauch
  • mehr Ausdauer
  • einfach fitter sein D
  • Dich gut fühlen?

Egal was es ist – Du solltest Dir Dein Ziel genau ausmalen.

  • Welches Kleid, welchen Bikini (um beim Thema zu bleiben) ziehst Du an, wenn Du Dein Traumgewicht hast?
  • Wo bist Du dann? In Urlaub, im Schwimmbad, im Restaurant? Mit wem?
  • Wie siehst Du dann aus? Wie fühlst Du Dich? Was sagen andere zu Deiner Verwandlung?
  • Je detaillierter Du Dir das vorstellst, desto erfolgreicher wirst Du sein. Setze Dir ein realistisches Zeitlimit!

Und dann konzentriere Dich auf den Weg, aber immer mit dem Ziel vor Augen.

Wenn Du möchtest kannst Du kleine Belohnungen auf dem Weg einbauen und das muss ja nicht unbedingt das größte Stück Sahnetorte sein, sondern könnte ja auch ein neues Sport Top oder ein Saunabesuch sein!

 

Möchtest Du Fit, Entspannt & voller Genuss mit mir durch die Adventszeit, dann klicke auf den Button und erhalte die nächsten 5 Samstage 

  • leckere Rezepte
  • effektive Workouts
  • Tipps für mehr Zeit für Dich

Klicke auf den Button und melde Dich kostenlos zur Adventsreihe an: 

[button font_size=“20″ color=“#007800″ text_color=“#ffffff“ icon=““ url=“https://adventsserie.gr8.com/“ width=““ target=“_self“]Ja, ich bin dabei[/button]

 

push up position frontDeine Kay

 

 

 

 

 

 

 

Und Du willst ein Vorbild sein?

Es fällt mir immer wieder auf … das Web ist voll von Versprechen und Verlockungen:

  • wie Du in kurzer Zeit unzählige Kilos abnehmen kannst
  • wie Du Deinen Körper formen und straffen kannst
  • wie du all das schaffst ohne auf all die leckeren Versuchungen zu verzichten

Es gibt Programme, Diäten, Challenges, Teemischungen, Wundershakes, die kurzfristigen Erfolg bringen oder absolut nichts taugen

Aber es gibt auch Trainings- und Ernährungsprogramme, die das halten was sie versprechen.

 

Eines, haben aber all diese Programme gemeinsam

  • Im Vordergrund steht immer eine absolut durchtrainierte, schlanke Person mit Sixpack.Two sportive people in black sportswear showing their biceps, isolated on white
  • Diese trainiert in traumhafter Kulisse, ob am Strand oder vor dem Kamin oder am Pool in einem wunderschönen Haus.
  • Egal ob Mann oder Frau, sie sind schön gebräunt, sind super glücklich und strahlen Erfolg und Zufriedenheit aus.
  • Sie sind ein Vorbild, Dein Vorbild.

Und wenn wir ehrlich sind:

Übergewicht - AbspeckenWürde da ein schwabbliger, käsiger, mies gelaunter Mensch stehen, würdest Du (und ich auch nicht) dieses Programm nie ausprobieren, geschweige denn kaufen. Denn schließlich steht dieser Kauf bei den meisten im Vordergrund – sie wollen, dass Du dieses Produkt, Programm, etc. kaufst.

 

Was ja auch vollkommen in Ordnung ist, denn von irgendetwas müssen wir alle leben. Ich selbst lebe davon.

Aber warum muss alles so perfekt sein?

Warum brauchst Du dieses Image?

Ist das wirklich Dein Ziel?

Glaubst Du wirklich ganz fest daran, dass Du eines Tages genau so aussehen wirst, so ähnlich wohnen und leben wirst?

Oder bist Du zufrieden wie und wo Du jetzt lebst und möchtest einfach wieder mehr Zeit in Deinen Körper und Deine Fitness investieren?

Wenn das so ist, brauchst Du diese „Fassade“ doch nicht, oder?

 

IMG_7726Vor geraumer Zeit bekam ich eine Benachrichtigung einer Person, die meine Figur bemängelte, meinen Hintergrund bei den Videoaufnahmen, die Belichtung und die Art meines Trainings. 

So etwas wie mich würde diese Person nicht als Vorbild nehmen.

 

 

Zuerst war ich schockiert!

Aber dann dachte ich mir, dass dieser Mensch diese perfekte Fassade braucht. Dieses Smiley Face Image mit perfekter Kulisse und perfektem Körper.

Aber das bin ich nicht und das möchte ich auch nicht sein.

Ich bin nicht durchtrainiert und mit all dem Wissen, dass ich heute habe auf die Welt gekommen.

Ich habe gelernt, erfahren, Höhen und Tiefen erlebt und lerne auch heute noch dazu.

Ich bin motiviert und diszipliniert.

Ich versuche Dir zu vermitteln, dass Du alles erreichen kannst, wenn Du weißt was Du möchtest.

Dieses Wissen vermittle ich in vielen kostenlosen Programmen,

Challenges rund um die Ernährung:

Grapefruit with splashing water

 

Detox Challenge

 

Stempel Glutenfrei Laktosefrei Zuckerfrei Vegan

 

Glutenfrei Challenge

 

Overweight.

 

Die 14 besten Tipps für eine flache Körpermitte

 

Einfach__Lecker___Schnell

 

Ebook Einfach, Lecker & Schnell

Fitness Programme

IMG_8822

 

Mein persönlicher Trainingsplan

3 Wochenplan

Workout Videos

Und natürlich gebe ich dieses Wissen und meine Erfahrung auch in meinen kostenpflichtigen Programmen weiter ….


Ich begleite Dich auf Deinem Weg! (1)

Individuelle Coachings

 

KANKUNA Abo

 

Das KANKUNA Abo 

 

New_JPG

 

Das Ebook BiKiNiFiT – Dein 7 Tage Fahrplan

 

… denn auch ich lebe leider nicht nur von Luft und Liebe …

Aber in all diesen Programmen siehst Du mich – zu 100% mich

  • im Winter käseweiß und im Sommer gebräuntlunge back
  • mal sind die Haare wie geleckt, mal stehen sie zu Berge
  • mal bin ich super gut drauf und witzig und voller Energie, mal bin ich hundemüde und konzentriere mich nur auf mich und das was ich zeige und wirke dann eher mürrisch (bin ich aber nicht) 🙂
  • Ich stehe meistens vor der gleichen, weißen Wand, da mein ganzes Filmequipment so aufgebaut ist, dass ich zeitsparend drehen kann, denn schließlich habe ich einen Mann, Kinder Katzen und liebe Kunden/innen, die auch Zeit mit mir verbringen möchten und ich mit ihnen
  • Es läuft meistens die gleiche Musik, weil ich die Zeit in die lange Suche nach royalty  free music nicht investieren möchte, weil mir andere Dinge eben wichtiger sind
  • Ich besitze keine 5o verschiedenen Workout Outfits und die jeweiligen passenden Schuhe, Sport BHs und Haargummis

Ich lege mehr Wert darauf, dass ich die Zeit effektiv nutze,

  • um Dir die besten Übungen zu zeigen, Übungen, die Deinen Körper verändern können
  • um Dir meine besten und effektivsten Ernährungstipps zu geben
  • um Dich zu motivieren
  • ohne Schnick-Schnack
  • ohne Fassade – einfach nur ich!!

voile rouge kay

 

In diesem Sinne over and out!

Kay

 

Der schlanke, flache Bauch – die häufigsten Fragen und Antworten

Letztes Jahr ging mein Programm „Die 14 Besten Tipps für eine flache Körpermitte“ online

Sehr viele haben sich dafür angemeldet und waren begeistert von den Tipps! Viele haben sich auch die Mühe gemacht und mir ein Feedback gegeben oder auch Fragen gestellt.

Vielen Dank dafür und auch wenn ich einige Fragen schon persönlich beantwortet habe, möchte ich heute allen die Möglichkeit geben Antworten zu bekommen. Vielleicht hatte die ein oder andere einfach keine Zeit Fragen zu stellen!

Die Welt ist voller Fragen und es gibt viele Antworten zum Thema Fitness und Abnehmen.

Kein Wunder, dass viele einfach nur verwirrt sind und gar nicht mehr wissen, was sie denn nun tun sollen. Zum Glück sind wir alle Individuen und das versuche ich immer wieder in meinen Programmen zu betonen. Es gibt viele Möglichkeiten abzunehmen, den Körper zu straffen, Dich wohl zu fühlen.

Aber es muss zu Dir, zu Deinem Alltag, zu Deiner Familie passen! Deshalb ziehst Du für Dich das Passende aus meinen Programmen und baust es in Deinen Alltag ein. Schritt für Schritt!

So ist auch ein langfristiger Erfolg garantiert!

Jetzt aber zu den Fragen und natürlich den Antworten:

Muss ich wirklich Cardio Training machen, damit ich eine flache, straffe Körpermitte bekomme?

Eine sehr schöne Frage! Wenn Du, ich nenne es mal salopp, „die oberste Fettschicht“ loswerden möchtest, dann hilft Dir ein hochintensives Training natürlich, dass Du dieses Ziel schneller erreichst!

Dieses Training kann ein 5-10 minütiges HIIT Training sein, (5 Minuten HIIT Training – klicke hier) dass Du jeden 2. Tag vor ein paar Kraftübungen machst. Oder Du baust in Deine Jogging Runde ein paar Steigerungsläufe oder Intervall Einheiten ein! Der Erfolg wird dann schneller sichtbar sein!

Muss ich wirklich auf meine Ernährung achten?

Es gilt die alte Regel, wenn Du mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrennst, dann wirst Du auch nicht abnehmen und die Speckröllchen am Bauch verschwinden nicht!

Aber mit den Tipps aus dem Programm „Die 14 Besten Tipps für eine flache Körpermitte“ kommst Du Deinem Ziel schon näher ohne hungern oder eine strenge Diät halten zu müssen. Denn Essen soll doch Spaß machen! Wer zählt schon gerne Kalorien ….

Ich habe gerade ein Baby bekommen – kann ich da überhaupt meine Bauchmuskeln trainieren und bei dem Programm mitmachen?

JA!!!  Ich betone es nochmal – es ist keine Diät, ich halte nichts von Diäten, von Kalorien zählen, von andauerndem Verzicht. Lerne Deinen Körper wieder kennen, denn Dein Körper weiß genau, was er braucht.

Zum Bauchmuskeltraining: natürlich solltest Du die ersten Wochen darauf achten, vor allen Dingen die schräge und tiefe Bauchmuskulatur zu trainieren und weniger die gerade. Auch hier sagt Dir Dein Körper, wenn es ihm zu viel ist, aber trainieren kannst Du auf jeden Fall!

Ich habe zuviel Haut am Bauch – was kann ich tun?

Ja, ich weiß, das wird nun wieder niemand glauben, aber ich kenne das Problem. Ich habe 2 Kinder bekommen und bei beiden Kindern über 20 kg zugenommen und das alles fast nur am Bauch!

Jünger werden wir auch nicht und somit verliert die Haut an Elastizität!

Trotzdem kannst Du Deine Bauchmuskeln fleißig trainieren und somit eine solide Basis aufbauen!

Verrätst Du mir Deine Lieblings Bauchübung?

Na, die Frage stelle ich doch gleich mal an Dich – welche ist denn Deine? 

Ich LIEBE plank, das ist bei all meinen Kursteilnehmer/innen bekannt und das in allen Variationen!!

foto hp

PLANK (tiefes Brett) ist super für Deine gesamte Bauchmuskulatur, aber auch für den ganzen Körper! Plank an sich ist schon klasse, aber dazu gibt es noch so viele Übungsvariationen … ob Arm heben, Bein heben, beides heben .. oder dann hohes Brett, plank hip drop, Bergsteiger, etc. Dazu gibt es hier ein Video!

Verrätst Du mir den schnellsten Weg wie ich abnehmen kann und einen schönen flachen Bauch bekomme?

Es gibt keine Wundermittel und ich bin keine Zauberin. 

Wenn Du wirklich einen flachen, straffen Bauch und einen Körper haben möchtest, in dem Du Dich wohl fühlst, dann solltest Du Dich um Deinen Körper kümmern, iss wertvolle und naturbelassene Lebensmittel, trainiere ausgewogen und abwechslungsreich! Dann steht Deinem Traumkörper nichts mehr im Wege.

Es ist das Wichtigste, dass Du Dich wohlfühlst, Du brauchst keine Model Maße oder die Figur eines jungen Mädchens. Respektiere Deinen Körper!

Sei konsequent, 1 Woche täglich zu trainieren und keine Schokolade zu essen, bringt vielleicht einen schnellen aber auch sehr kurzlebigen Erfolg! — Regelmäßiges Training, gesunde und ausgewogene Ernährung und ein gutes Körperbewusstsein schenken Dir Wohlbefinden und die ersehnten Ziele!

Weg von konservierten, prozessierten Lebensmittel hin zu natürlichen Lebensmitteln, helfen Dir Gewicht zu verlieren und viel Energie zu gewinnen.

Wenn Du noch mehr Tipps & Tricks zum Thema möchtest, dann klicke jetzt auf den button und melde Dich bei meinem kostenlosen Programm „Die 14 Besten Tipps für eine flache Körpermitte! an. 

[button font_size=“14″ color=“#8000ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“thumbs-o-up“ url=“http://kayfitz.com/go/flacher-bauch-die-14-besten-tipps/“ width=““ target=“_self“]Ja, ich bin dabei! [/button]
Es ist Dein Körper und Deine Entscheidung wie Du ihn behandelst! Ich biete Dir einzigartige Programme, um Dich auf Deinem Weg zu Deinem einzigartigen Körper zu begleiten!

Bis bald, KayFitz

Wir alle haben Bauchmuskeln … mehr oder weniger

Glaubst Du nicht? Ist aber so! Wir alle haben Bauchmuskeln, aber bei den meisten versteckt sich die Bauchmuskulatur unter einer mehr oder weniger dicken Bauch-Speck-Schicht.

Daher ist es auch für alle von uns möglich eine schön definierte Körpermitte zu haben … wenn wir das möchten. Natürlich verschwindet diese Bauch-Speck-Schicht nicht einfach so, nur weil sie weghaben möchten. Deshalb habe ich heute ein Rezept für Dich zusammengestellt, ein Rezept auf Deinem Weg zu einer flachen Körpermitte, zu einem besseren Wohlgefühl!

Aber bevor ich Dir dieses Rezept verrate, erzähle ich Dir die Geschichte, wie ich zu meiner Bauchmuskulatur kam und wie ich sie behalte.
Du denkst wahrscheinlich, dass es ja kein Wunder ist, dass ich durchtrainiert bin, denn schließlich dreht sich in meinem Job alles um das Thema Fitness.

Ich begleite jede Woche viele Menschen, ob in Kursen oder im Einzeltraining, ob lokal in unserem Studio oder online mit meinen Programmen und trainiere sie und mit ihnen.

Dann ist es ja klar, dass ich keine Bauch-Speck-Schicht habe. ????

Nein, so klar ist es allerdings nicht.

Ich liebe meinen Beruf und alle meine Kunden, die ich trainiere, deshalb lege ich sehr viel Wert auf Kontrolle und Hilfestellungen, d.h. für mich sind diese Trainings und Kurse kein Training (sollte auch nicht so sein, denn schließlich geht es um Dich und nicht um mich) und deshalb muss ich neben all den Kursen und Trainings noch mein persönliches Training absolvieren und dieses Training, mit dem ich mich fit halte, liegt auf einem ganz anderen Level.

Das ist auch gut so, sonst könnte ich ja Dich nie weiter begleiten. Irgendwann würden wir steckenbleiben …

Auf jeden Fall bin ich mittlerweile 44, habe 2 Kinder und habe bei beiden Schwangerschaften über 20 Kilogramm zugenommen. Und auch mein Bauch war, genau wie der Bauch jeder Frau, nach den Schwangerschaften nicht sofort wieder flach und Six-pack-a-like 😉

Eher im Gegenteil, er sah aus wie alle Bäuche nach einer Geburt und er sah auch nach 6 Wochen noch so aus. Das ist auch vollkommen okay so, denn wo soll die Haut denn so schnell hin? Und schließlich sind wir ja auch keine Hollywood Stars, die 4 Wochen nach der Geburt wieder gertenschlank sein müssen …

Wie ich es nun schaffe, eine flache Körpermitte zu erhalten?
KayfitzEin großer Aspekt ist die Ernährung, denn wie zu Beginn beschrieben, haben alle, auch Du, Bauchmuskeln, aber sie werden definitiv nicht auftauchen, so lange sie unter der Bauch-Speck-Schicht begraben sind. Du kannst Dich jeden Tag mit Crunches, Sit ups, Zweibeinheben quälen, aber so lange Du mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrennst, wird die Bauch-Speck-Schicht nicht verschwinden. 90% aller sichtbaren Resultate kommen nun mal von unserer Ernährungsweise!

Das bedeutet ja nicht, dass Du Dich ab sofort auf Diät setzen musst und nie wieder etwas genießen kannst, um eine flache Körpermitte zu bekommen. Das heißt nur, dass Deine Ernährung ausgewogen sein sollte. Gute Kohlenhydrate, gesunde Fette, frische Zutaten.
Auch Schlemmen ist erlaubt, aber eben in Maßen.

[button font_size=“14″ color=“#8000ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-circle-o-down“ url=“http://kayfitz.com/go/flacher-bauch-die-14-besten-tipps/“ width=““ target=“_self“]Gratis Download 14 Tipps[/button]

 

Wie ich esse?

Meine Mahlzeiten sind sehr ausgewogen und ich ernähre mich vegan und die meiste Zeit glutenfrei. Jeder Tag ist anders und deshalb sehen auch meine Mahlzeiten unterschiedlich aus. Im Sommer esse ich anders als im Winter und ich liebe etwas Süßes nach dem Mittagessen mit einer Tasse Kaffee, denn das ist meine Familienpause.

Ich liebe es ein oder zwei Glas Wein zu einem gemütlichen Essen zu trinken und ich genieße meine Mahlzeiten. Ich ernähre mich also nicht nur von „Hasenfutter“ und Wasser 🙂

Wie ich trainiere?
Ich liebe viele Wiederholungen und trainiere besonders meine Beine und meinen Bauch mindestens 5 x in der Woche. Und das mit einer hohen Wiederholungszahl. Ich habe immer Spaß beim Workout, weil ich weiß, dass ich meinem Körper etwas Gutes tue und ich weiß, dass das Training meinen Stresslevel senkt und meine Laune verbessert!

Du musst nicht 5 mal in der Woche trainieren, aber Du solltest regelmäßig und abwechslungsreich trainieren.
Nimm Dir zu Beginn 3 Tage die Woche, in denen Du dir 10 Minuten Zeit für ein Training youtubebuttonnimmst.
Viele Videos dazu findest Du auf meinem youtube Kanal 

 

Und wo bleibt nun das Rezept für eine flache Körpermitte?

Man nehme:

  • 1 Portion Disziplin
  • 1 Portion Humor
  • 1 Portion Training
  • 1 Portion gesunde und ausgewogene Ernährung
  • 1 Portion ausreichend Trinken

Gut schütteln und mit viel Spaß und Freude bei der Sache bleiben und wenn Du noch mehr Tipps zum Thema möchtest, dann hole Dir jetzt mein kostenloses Programm „Flacher Bauch – die 14 besten Tipps

[button font_size=“14″ color=“#8000ff“ text_color=“#ffffff“ icon=“arrow-circle-o-down“ url=“http://kayfitz.com/go/flacher-bauch-die-14-besten-tipps/“ width=““ target=“_self“]Gratis Download 14 Tipps[/button]

 

Bis bald,

Kay